Rebel Wilson enthüllt, dass bei ihr in jungen Jahren PCOS diagnostiziert wurde, was dazu führte, dass sie „schnell“ an Gewicht zunahm.


In einem offenen Interview hat Rebel Wilson dargelegt, wie ihre frühe PCOS-Diagnose vor 20 Jahren sie „manifestierte“ und sie „schnell“ an Gewicht zunehmen ließ.

Wir alle wissen, dass 2020 das „Jahr der Gesundheit“ von Rebel Wilson war. Der Pitch Perfect Star war offen dafür, ihren Erfolg beim Abnehmen zu teilen. Mit einer Kombination aus gesunder Ernährung und regelmäßigem Training können Sie über 20 kg abnehmen.

Aber in einem offenen Interview mit E! Wilson hat enthüllt, warum in ihrem „Jahr der Gesundheit“ mehr steckt als nur Zahlen auf einer Skala. Der Stern sprach über ihren Kampf mit dem Sein diagnostiziert mit polyzystischem Ovarialsyndrom (PCOS) von klein auf, was dazu führte, dass sie „schnell“ an Gewicht zunahm.

„Ich bin seit ungefähr 20 Jahren übergewichtig“, sagte der 40-Jährige zu E! Nachrichten.

„Ich begann mit 20 Jahren an Gewicht zuzunehmen. Ich hatte etwas namens PCOS und nahm schnell zu.

„Es ist nur ein Hormon-Ungleichgewicht und du nimmst normalerweise viel an Gewicht zu und so hat es mich manifestiert.“

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Wilson erklärte wie sie jetzt gesundheitsbewusster wird und ihr emotionales Essen überwindet jetzt, wo sie eine Familie gründen will.

„Manchmal bin ich traurig, aber gleichzeitig habe ich meinen Körper zu meinem Vorteil trainiert. Ich mag es, alle Größen zu haben. Es wird gerade 40, ich bin gesundheitsbewusster und denke darüber nach, eine Familie zu gründen.“

Die Schauspielerin betonte weiterhin den Unterschied zwischen „dünn“ und „gesund“.

„Ich möchte nicht die Botschaft projizieren, dass es besser ist, kleiner zu sein, weil ich das nicht wirklich glaube“, fügte sie hinzu.

„Ich war nur sich auf ziemlich ungesunde Gewohnheiten einzulassen, wie jeden Abend eine Wanne Eis zu essen und so, das hat mir eigentlich nicht geholfen. Es fühlte sich im Moment einfach gut an. „



Source link

Gesunde Aussies könnten für den frühen Zugang zu einem COVID-19-Impfstoff bezahlen


Gesund zu sein könnte sich auszahlen, wenn Sie frühzeitig auf einen Coronavirus-Impfstoff zugreifen möchten, wenn Anfang nächsten Jahres ein sicherer und wirksamer Impfstoff in Australien eingeführt wird.

Australier, die nicht auf eine warten wollen COVID-19-Impfstoffstoß könnte die Option haben, für den frühen Zugang zu einem zu bezahlen, sobald dieser verfügbar ist.

Die Bundesregierung hat zuvor angekündigt Gesundheitspersonal an vorderster Front, Menschen mit zugrunde liegenden Gesundheitszuständen und ältere Menschen werden Vorrang haben Wenn ein Ein sicherer und wirksamer Coronavirus-Impfstoff ist verfügbar.

Dies hat eine Debatte darüber ausgelöst, ob diejenigen, die für den Impfstoff als niedrig eingestuft wurden, wie junge und gesunde, die Möglichkeit haben sollten, eine Impfung direkt vom Anbieter zu kaufen.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Bild: iStock.

Bild: iStock.Quelle: BodyAndSoul

Ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums sagte, dass Pharmaunternehmen die Impfstoffe privat verkaufen können, wenn sie als sicher eingestuft wurden.

„Alle Impfstoffe müssen von der Therapeutic Goods Administration registriert werden, bevor sie in Australien geliefert werden können.“

Bild: iStock.

Bild: iStock.Quelle: BodyAndSoul

Aber die Bundesregierung hat unterzeichnete Vereinbarungen mit vier großen Unternehmen, um Australiens über 100 Millionen Coronavirus-Impfstoffe kostenlos zur Verfügung zu stellen.

„Die australische Regierung hat sich verpflichtet, Patienten kostenlos COVID-19-Impfstoffe zur Verfügung zu stellen“, fügte der Sprecher hinzu.

Bild: iStock.

Bild: iStock.Quelle: BodyAndSoul

Gesundheitsminister Greg Hunt hat große Hoffnungen Ein COVID-Impfstoff kann ab März nächsten Jahres eingeführt werden.

Früher diese Woche, Die Pfizer-Immunisierung machte Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass sie in Studien am Menschen zu 90 Prozent affektiv ist.



Source link

„Wer ein paar Wochen nach der Geburt zurückprallt, teilt nicht die ganze Geschichte.“


Die Ernährungsberaterin, Ernährungsberaterin und Autorin Lyndi Cohen erklärt, warum es der beste Weg ist, während der Schwangerschaft glücklich (und gesund) zu bleiben, wenn Sie Ihre Erwartungen senken.

Geburt, wie Lyndi Cohen es ausdrückt, ist „eine große Sache für Ihren Körper“. In der Tat hält Ihr körperlicher und geistiger Zustand viel aus, um zu wachsen kleiner Mensch in dir, und die Folgen können genauso anstrengend sein.

Der Ernährungsberater und Autor ist also beleidigt, wenn Frauen behaupten, nach der Schwangerschaft in nur wenigen Wochen „zurückgeprallt“ zu sein. Körper + Seele unterhielt sich mit Lyndi über ihre Schwangerschaftsreise, ihre Ernährungstipps und wie sie mit der Negativität umgeht sozialen Medien.

Körper + Seele: Sie haben als Teenager gegen Essstörungen gekämpft. Was haben Sie über die Bedeutung eines gesunden Körperbildes während Ihrer Schwangerschaft gelernt?

Lyndi Cohen: Ich liebe es zu sein schwanger, aber es gibt Tage, an denen ich mich riesig fühle. Meine Brüste sind venen und schlaff, die Haare sind an seltsamen Stellen gewachsen und ich habe mehr Cellulite. Es ist eine bewusste Anstrengung, meinen Körper nicht zu hassen, aber zum Glück habe ich Bewältigungsmechanismen.

Eines der Dinge, die ich hilfreich finde, ist, dass ich meinem Mann Les sage: „Ich fühle mich riesig!“ Er wird antworten: „Du siehst genauso aus, wie jemand im siebten Monat schwanger sein sollte.“ Wir brauchen Cheerleader, die uns helfen, uns in unserem Körper wohl zu fühlen – schwanger oder nicht.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei uns an bodyandsoul.com.au Newsletter, um weitere Geschichten wie diese zu lesen.

ichWie werden Sie in einer Gesellschaft, die davon besessen ist, nach der Geburt wieder auf die Beine zu kommen und auf Instagram darüber zu posten, Ihren Körper nach dem Baby behandeln?

Wer ein paar Wochen nach der Geburt „zurückspringt“, teilt nicht die ganze Geschichte – diese Idee ist total BS. Tatsächlich ist es schädlich und ungesund. Für jedes Bild, das Sie in den sozialen Medien sehen, befinden sich Hunderte von Resten auf der Kamerarolle. Geburt ist eine große Sache für Ihren Körper. Ich stelle einen Plan für die Nachsorge zusammen. Ich plane es immer noch, aber es wird auch die Zeit für Bewegung und Massage blockieren.

Warst du während der Schwangerschaft freundlicher zu dir selbst?

Ich habe die Regeln für das Training losgelassen. Ich trainiere nicht, um auf eine bestimmte Weise auszusehen, ich mache es, um mich in meiner Haut gut zu fühlen. Vergessen Sie die Fettverbrennungszone, die wichtigste ist die Genusszone. Ich gehe täglich mit meinem Hund eine halbe Stunde spazieren, mache dreimal pro Woche Pilates und Yoga. In der Schwangerschaft gibt Ihr Körper Hinweise – wenn Sie hungrig sind und wenn Sie Ruhe brauchen – wenn wir uns auf das einstellen, was er von uns verlangt, ist es einfacher, gesund zu bleiben.

Wie gehen Sie als Ernährungsberater mit Heißhungerattacken auf Schwangerschaften um?

In meinem ersten Trimester fühlte ich mich als letztes wie ein Salat oder Gemüse – ich sehnte mich nach Gurken und Kohlenhydraten. Eines Tages bat ich meinen Mann, 32 Mandarinen zu kaufen, und er kam mit 12 nach Hause, was mutig war.

Ich interessiere mich nicht für das Kochen, was schwierig ist, wenn ich ein Lebensmittelgeschäft leite. Deshalb mag ich einfachere Mahlzeiten wie ein Omelett mit Tomaten. Jeder Ernährungsgewinn ist ein großer Gewinn in der Schwangerschaft. Wenn Sie sich nach Brot sehnen, machen Sie es zu Vollkorn. Fügen Sie Avocado für ein gesundes Fett hinzu.

Wie gehen Sie mit der Negativität in sozialen Medien um? Du bist offen für Diätkultur und „Wellness Wankery“ und rufst Trolle aus.

Ich bin frech und lebhaft. Wenn wir die Hasser nicht hervorheben, denken sie, dass ihr Verhalten in Ordnung ist. Wenn Sie denken, dass es in Ordnung ist, mich wegen meines Gewichts zu beschämen, ist es in Ordnung, Sie für Ihre Unhöflichkeit zu beschämen. Oft sind die Leute, die mein Gewicht kommentieren, Männer – aus Sicht des Körperbildes müssen wir daran arbeiten, wie Männer das Gewicht von Frauen sehen.

Welche Rolle hat Achtsamkeit in Ihrer Schwangerschaft gespielt?

Wir alle wissen, was wir tun sollten, wenn es um unsere Gesundheit geht, aber wir kämpfen, weil … das Leben passiert. Achtsamkeit ist ein Weg, dies zu überwinden – um den Lärm von Social Media, Diätkultur und Kommentaren der Menschen auszublenden.

Die App Back to Basics Pregnancy + Postnatal von Lyndi Cohen ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter @nude_nutritionist.



Source link

Eine vielversprechende neue Behandlung könnte Typ-1-Diabetes heilen


Bevor Insulin 1921 entdeckt wurde, war Typ-1-Diabetes ein Todesurteil. Aber während die Betroffenen sich regelmäßig injizieren können, um ihren Blutzuckerspiegel auszugleichen, ist dies nicht ohne Komplikationen. Eine neue Behandlung könnte all das beiseite werfen.

Haben Typ 1 Diabetes bedeutet, dass das körpereigene Immunsystem im Wesentlichen die produzierenden Zellen angreift Insulin. Diejenigen mit dieser Erkrankung müssen daher manuell durch Injektion ihren Insulinspiegel wieder auffüllen, um ihren auszugleichen Blutzucker Ebenen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie immun gegen die Entwicklung von Typ-1-Komplikationen wie Nierenschäden, Haut- und Munderkrankungen sind Herz-Kreislauf-Probleme.

Neue Forschungsergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass die Wissenschaft die Notwendigkeit von Insulininjektionen durch Zelltransplantationen vollständig beseitigen könnte.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

„Bei einem gesunden Menschen produzieren rund 1 Prozent der Bauchspeicheldrüsenzellen Insulin“, erklärt die Forscherin Katrina Wesencraft in The Conversation.

„Wissenschaftler sind in der Lage, diese insulinproduzierenden Zellen aus einer Spender-Bauchspeicheldrüse zu extrahieren, und Chirurgen transplantieren sie in einen Diabetespatienten. Eine erfolgreiche Transplantation würde bedeuten, dass Menschen mit Typ-1-Diabetes wieder ihr eigenes Insulin herstellen können.“

Es gibt jedoch Hindernisse für diese Behandlung, wie die Abstoßung von Fremdzellen durch den Körper. Dr. Wesencraft und ihr Team untersuchen, warum dies geschieht und wie der Weg ohne die Notwendigkeit von Antirejektionsmitteln aussehen könnte.

Einige Theorien beinhalten die Möglichkeit, die Spenderzellen mit einem „bioinvisiblen Material“ wie einer aus Seetang extrahierten Chemikalie zu beschichten, um sie in den Körper des Patienten zu „schleichen“.

Es ist eine vielversprechende Arbeit, aber das Team hat noch einen langen Weg vor sich.

„Hoffentlich könnte dies in Zukunft zu Zelltransplantationen ohne Antirejektionsmedikamente führen“, schließt sie.

„Viele weitere Menschen mit Diabetes, insbesondere junge Menschen, könnten dann eine Zelltransplantation erhalten.“



Source link