Navigation durch die „Panikjahre“ der Weiblichkeit, von Nell Frizzell


In diesem bearbeiteten Auszug aus dem neuen Buch der Autorin Nell Frizzell denkt sie über die „Panikjahre“ nach – die Zeit im Leben einer Frau, in der sie entscheiden muss, ob sie ein Kind haben möchte.

Ein Elternteil zu werden ist die einzige Entscheidung, die mit einer biologischen Frist verbunden ist, die einzige, die nicht rückgängig gemacht werden kann: Es ist daher die einzige Entscheidung, die alle anderen in einen so scharfen Fokus rückt. Sie können eine bekommen neuer Job, umziehen, neue Freunde finden, neue Partner finden, aber sobald Sie sind ein ElternteilDu bist ein Elternteil fürs Leben. Und doch hat diese Periode keinen Namen.

Im Gegensatz zu Kindheit, Jugend, Wechseljahren oder der Mid-Life-Krise, wir haben keine gemeinsame Bezeichnung für den Tumult der Zeit, Hormone, sozialer Druck und mütterlicher Hunger, der viele Frauen wie ein Zug trifft.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Es gibt keinen medizinischen Begriff, kein zusammengesetztes deutsches Wort, nichts in Latein, Arabisch oder Französisch. Die Astrologie mag sich auf die siebenjährigen Zyklen der Saturn-Rückkehr beziehen, aber dieser nebulöse Satz spricht wenig über die Körnung und den Umfang, das Blut und das Weinen, die Reise und Transformation, die ich sowohl in mir selbst als auch in den Menschen um mich herum erlebt habe.

Während Sie sich mitten drin befinden, haben Sie das Gefühl, als würden Sie sich durch ein Netz unmöglicher Entscheidungen winden – über Arbeit, Geld, Liebe, Standort, Karriere, Empfängnisverhütung und Engagement -, von denen jeder wie ein Faden an allen anderen zieht, was unmöglich ist entwirren oder durchziehen, ohne das Ganze zu entwirren.

Im Nachhinein wurden viele, wenn nicht alle dieser Entscheidungen durch das pulsierende, schlagende und unausweichliche Wissen so intensiv getroffen, dass Ihre Fruchtbarkeit begrenzt ist, dass Ihnen die Eier ausgehen und dass Ihr Körper Ihnen eines Tages nicht mehr die geben wird Option, Kinder zu haben.

Diese Jahre sind von der ewigen Frage geprägt: Soll ich ein Baby bekommen und wenn ja, wann, wie, warum und mit wem? Diese Frage schleicht sich dann in jeden Bereich Ihres Lebens ein. Es ist die Ratte der Spuren unter deinen Füßen.

Die Basslinie zu allem. Egal, ob Sie Eltern sein möchten oder nicht, von Ihren späten 20ern bis zu Ihren 30ern und vielleicht bis zu Ihren 40ern, der langsame Marsch unbefruchteter Gelegenheiten bringt eine Dringlichkeit in Ihr Leben, die keine andere Periode erreichen kann. Sie müssen jetzt entscheiden, was Sie wollen, bevor Ihr Körper Ihnen die Wahl nimmt.

Die Panikjahre (Penguin Bantam Press, 29,99 USD) von Nell Frizzell ist ab dem 16. Februar erhältlich.



Source link

Warum sollten Sie NIEMALS mit einem Tampon schlafen?


Sie erinnern sich wahrscheinlich an Gespräche über das Toxic-Shock-Syndrom in der High School, aber vielleicht brauchen Sie eine Auffrischung.

Klarkommen mit Ihre Periode kann im besten Fall ein Albtraum sein, aber über Nacht kann es Ihre Bettwäsche in etwas Ähnliches verwandeln ein Kriegsgebiet.

Und während Pads bieten Schutz während der Nacht, sie sind nicht gerade die bequemsten, besonders wenn Ihr Fluss stark ist. Sie könnten also neugierig sein, wenn Sie nicht versucht sind, nur einen Tampon zu verwenden. Eingefügt und vergessen, nein? Ja, das ist wirklich keine gute Idee. Warum? So etwas wie Toxic-Shock-Syndrom.

Das letzte Mal, dass jemand mit Ihnen über TSS gesprochen hat, war wahrscheinlich beim Sex in der High School, als Sie zum ersten Mal etwas über Ihren Zyklus erfahren.

Obwohl selten, TSS tritt auf, wenn Staphylococcus- oder Streptococcus-Bakterien, die natürlicherweise auf Ihrer Haut, Nase oder Ihrem Mund vorhanden sind, tiefer in den Körper gedrückt werden.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Es kann sich plötzlich mit hohem Fieber, Erbrechen oder Durchfall, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Krampfanfällen und Verwirrtheit äußern. Der Körper erfährt einen starken Blutdruckabfall, der den Organen Sauerstoff entzieht, und ja, er kann Sie töten.

Dies war für eine junge Frau mit neuer Menstruation so furchterregend, dass Sie sich mit 15 geschworen haben, NIEMALS einen Tampon zu verwenden, aus Angst, Sie könnten umkippen.

Aber wenn Sie älter geworden sind, kann die monatliche Arbeit Ihrer Periode und das regelmäßige Wechseln von Hygieneartikeln mühsam werden, und vielleicht sind Sie ein wenig faul geworden. Keine Sorge, wir waren alle da.

Die Realität ist, dass Sie Ihren Tampon nicht länger als 4-6 Stunden einwirken lassen sollten. Wenn Sie also Ihre vollen acht Stunden haben, ist das Schlafen mit einem Tampon ein absolutes Nein-Nein.

Zwar wurde TSS aufgrund seiner Saugfähigkeit in der Vergangenheit mit Tampons in Verbindung gebracht, es ist jedoch bekannt, dass es auch diejenigen betrifft, die Menstruationstassen verwenden, obwohl dies viel seltener ist.

Wenn Sie nachts keine Pads mögen, sind Periodenunterwäsche die absolut besten. Wir haben einige ausprobiert wenn du neugierig bist



Source link