„Ich muss keine bestimmte Zahl auf der Skala sein, um die Person zu sein, die ich sein möchte.“


Der ehemalige olympische Schwimmmeister hat uns genau daran erinnert, warum wir aufhören müssen, von der Waage besessen zu sein, und unseren Körpern die Wertschätzung zeigen müssen, die er verdient.

In einer Zeit in unserem Leben, in der wir sind Dank der Isokilos, die wir in den letzten Monaten möglicherweise zugenommen haben, waren wir uns unseres Körperbildes und Gewichts noch nie so bewusstLibby Trickett hat die Dinge wieder ins rechte Licht gerückt.

Der ehemalige Olympiasieger im Schwimmen ging auf Instagram, um eine zu posten ganz andere Art von Transformationsbild.

„8,5 Monate im Vergleich zu 8,5 Monaten im Vergleich zu 8 Jahren im Wasser“, sagte die Mutter von drei Kindern neben drei Bildern von ihr in verschiedenen Phasen ihres Lebens.

„Ich hatte am Ende meiner letzten Schwangerschaft 102 kg und 62 kg, als ich mich für meine letzten Olympischen Spiele qualifiziert habe. Ich bin jetzt 82 kg schwer und habe festgestellt, dass es keine Rolle spielt. Ich muss keine bestimmte Zahl auf der Skala sein, um die Person zu sein, die ich sein möchte, und diese Zahlen definieren sicherlich nicht meinen Wert. „

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Trickett erklärte, warum die Waage oder der Spiegel nicht die ganze Geschichte erzählen.

„Ich weiß, dass ich jetzt ein besserer Mensch bin als vor 8 Jahren, und das hat nichts mit der Größe und Form meines Körpers zu tun, sondern mit der Größe und Form meiner Erfahrungen.“

Als sanfte Erinnerung an ihren Körper schloss sie: „Mein Körper hat mich zu drei Olympischen Spielen und durch drei Schwangerschaften getragen. Es hat in den letzten 8 Jahren eine enorme Menge durchgemacht. Das Mindeste, was ich tun kann, ist, ihm meine Liebe zu geben. “

Der Beitrag zur Selbstachtung hat eine Fülle von Kommentaren von Fans erhalten, die Trickett für das Teilen dieser wichtigen Botschaft danken.

„Ich liebe dieses so sehr. Es ist so einfach, hart für uns und unseren Körper zu sein. Aber sie sind wirklich erstaunlich und ich würde nichts daran ändern, meine Babys für irgendetwas zu haben “, kommentierte eine Person.

Ein anderer fügte hinzu: „Just WOW @libby_trickett, ich denke, du bist ein absolut großartiges Mädchen und danke dir für deine Ehrlichkeit, Demut und brillant erhebenden Beiträge. Sie haben SO Recht und ich bin dankbar, dass Sie diese Plattform haben, um Ihre Gedanken mit uns zu teilen. “

Eine dritte Person schrieb: „Perfekt. Ich warf unsere Waage weg und mein selbstwertiger Himmel schoss in die Höhe … So viel schöner, sich selbst zu lieben, als ständig zu hassen! „

Tbh, wir könnten uns nicht mehr einigen. Danke, Libby.



Source link