Moana Hope über IVF-Babypläne mit Isabella Carlstrom


Nach einem Wirbelsturm einige Monate seit der Geburt ihres kleinen Mädchens zeigen der ehemalige AFLW-Star Moana Hope und ihre Frau, Model Isabella Carlstrom, wie Eltern werden ihre Welt (auf die bestmögliche Weise) auf den Kopf gestellt und sie als Frauen noch mehr gestärkt haben .

Moana Hoffnung hört während des Fotoshootings nicht auf zu sprudeln Stellar darüber, wie schön ihre Frau, Model Isabella „Bell“ Carlstrom, neun Wochen lang aussieht nach der Geburt. „Als Bell schwanger war, sagte ich: ‚Endlich bin ich der leichteste im Haus!‘ Nun, das hat sich schnell geändert – das kann ich schon nicht mehr sagen “, scherzt der ehemalige AFLW-Star.

Während des Fotoshootings trainiert der in Schweden geborene Carlstrom Hope und ihre Schwester Lavinia „Vinny“, die sie betreuen, nach den Tricks des Handels, während die Tochter des Paares, Svea, weiter schläft.

Es ist ein idyllischer Moment, den die Familie Wochen zuvor festhalten wollte, bis einige ernsthafte gesundheitliche Bedenken aufkamen Neugeborenen-Baby-Blase. Zusammen mit Schlafmangel, tobende Hormone, Ängste und mit Muttermilch befleckte Laken, die kamen, nachdem sie Svea am 17. November in der Welt willkommen geheißen hatten, mussten beide ihre eigenen Gesundheitsprobleme aushandeln.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

„Du musst buchstäblich deinen Körper opfern“

Zuerst war es Carlstrom. Unmittelbar nach ihrer 14-stündigen Wehen sank der Blutdruck der 28-Jährigen, und die Ärzte beeilten sich, ihn zu stabilisieren. Von diesem Punkt an kämpfte sie mit ermüden und Lethargie, und während ihrer sechswöchigen Untersuchung stellten die Ärzte fest, dass sie immer noch 5 cm Plazenta hatte.

„Sie mussten eine Notoperation durchführen“, erinnert sich Hope. „Jetzt mit mehr Tests haben wir festgestellt, dass Bell kaum Eisen hat [so] Wir machen Eisentransfusionen, um sie hoffentlich wieder gesund und glücklich zu machen. “

Carlstrom fügt hinzu: „Sie müssen buchstäblich Ihren Körper, Ihren Geist, Ihren Geist opfern und dann haben Sie ein Baby. Man kann es mit nichts vergleichen. Es ist unglaublich – ich bin selbst in meinen schwierigsten Momenten nur stolz auf mich. “

Während all dies vor sich ging, entdeckte die 33-jährige Hope einen Knoten in ihrer Brust, der dringend getestet werden musste. „Wir haben großes Glück, dass es nicht krebsartig war, weil der Arzt mir sagte, dass ich eine 50/50-Chance habe“, sagt Hope, deren Vater mit 12 Jahren an Krebs gestorben ist. „Ich habe während all dem nur nachgedacht war, wenn mir etwas passiert wäre, was würde mit Svea, Vinny und Bell passieren? Ich bin einfach so froh, dass es wieder gut gegangen ist. “

Man kann mit Sicherheit sagen, dass das vierte Trimester – der Zeitraum von 12 Wochen nach der Geburt, in dem sich Ihr Baby an die Welt anpasst und Sie sich an Ihr Baby anpassen – nicht das war, was sie sich erhofft hatten. Aber hierin liegt eine der wesentlichen Lektionen von Eltern werden, sagt das Paar, das im August seinen zweijährigen Hochzeitstag feierte.

„Ich kam aus dem Krankenhaus nach Hause und war völlig unvorbereitet – ich fühlte mich verrückt“, erinnert sich Carlstrom. „Ich habe all meine Feeds und all das Zeug zeitlich festgelegt und es hat mich so ängstlich gemacht. Aber ich habe alles weggeschmissen und mich nie besser gefühlt. Ich nehme es einen Tag nach dem anderen und habe gelernt, keine Erwartungen zu haben und einfach mit dem Fluss zu gehen. “

„Manchmal konnten wir uns kein Essen leisten“

Mutter zu werden hat auch dazu geführt, dass Hope, die jetzt ihr eigenes Verkehrsmanagementgeschäft führt, über ihre eigene Kindheit nachdenkt und als eines von 14 Kindern aufwächst.

„Manchmal konnten wir uns kein Essen leisten. Wir konnten uns nicht viele Dinge leisten. Aber Svea wird niemals kein Essen haben “, sagt sie. „Ich werde jeden Tag meines Lebens arbeiten, damit sie nie hungert und immer geliebt wird. Das ist jetzt eines der größten Dinge – ich beschütze sie so sehr, und jede Entscheidung, die wir treffen, basiert auf diesem winzigen Baby und unserer Familie. “

Dazu gehört natürlich auch Vinny. Der 27-Jährige wurde mit einer neurologischen Erkrankung geboren und benötigt eine Vollzeitpflege. Hope befürchtete zunächst, dass die Veränderungen, die mit der Geburt eines Kindes im Haus einhergehen, überwältigend sein könnten. Aber sie hätte sich keine Sorgen machen müssen.

„Ich liebe Svea“, erzählt Vinny Stellar. „Ich habe jetzt meine eigene Familie und Svea ist meine kleine Schwester. Ich helfe, ihre Windeln zu wechseln und kümmere mich um sie. “

Und Hope sagt, Vinny liebt es, mit dem Baby zu helfen. „Sie ist morgens auf, nur damit sie helfen kann, Sveas Windel zu wechseln, ein Outfit auszuwählen und ein wenig zu kuscheln“, sagt sie. „Und jedes Mal, wenn Vinny sie hält, was jeden Tag ist, lächelt Svea sie direkt an. Es ist so süß und so schön. Vinny will einfach alles tun, um zu helfen. “

Mit Hilfe ihrer Schwester hat Vinny ein Bekleidungsgeschäft eröffnet. Vinspiration, die Spenden für Wohltätigkeitsorganisationen sammelt, die Menschen mit besonderen Bedürfnissen unterstützen. Und dank Vinnys regelmäßigen Auftritten in den sozialen Medien des Paares hat es eine große Anhängerschaft.

„Frauen sind Rockstars“

Während das Paar immer noch versucht, einen Moment der Zeit alleine zu finden, ohne dass sich ein Baby zwischen sie schmiegt, sagen sie, Eltern zu werden, hat sie näher gebracht. Und Hope fügt hinzu, dass sie, wenn sie sieht, wie ihre Frau ein Kind trägt und zur Welt bringt, früher schwanger werden möchte.

„Bell durch die Arbeit gehen zu sehen, war das Stärkste, was man bezeugen konnte. Es klingt schrecklich zu sagen, aber ihr Schmerz hat mich gestärkt “, sagt sie und fügt hinzu, dass sie hofft, bis Ende des Jahres ihr zweites Baby zu tragen. „Das alles durchzugehen war wirklich so schön. Frauen sind Rockstars. “

Die Bereitschaft der Familie, die Höhen und Tiefen ihrer Beziehung, ihres häuslichen Lebens und der IVF zu teilen, hat sie sehr beliebt gemacht. Während Hope zugibt, dass sie herausgefunden haben, dass sie ein Mädchen haben, es aber geheim gehalten haben, sagt sie, dass sie nie daran gedacht haben, sich selbst zu zensieren.

„Als Bell und ich unseren ersten gemeinsamen Auftritt bei den Brownlows hatten, sagten alle:‚ Du bist endlich rausgekommen! ‚ Und ich sagte: ‚Nein, ich muss nicht herauskommen. Ich bin, wer ich bin und ich bin in eine Frau verliebt “, erinnert sie sich.

„Auf seinem Sterbebett weinte mein Vater vor Bedauern. Seitdem habe ich mir selbst versprochen, niemals mit Bedauern zu leben und mich immer entschuldigungslos zu sein. “

Diese Geschichte erschien ursprünglich in Stellar und wurde hier mit Genehmigung erneut veröffentlicht.



Source link