Personen, die den Coronavirus-Impfstoff nicht erhalten, könnten an einigen Orten verboten werden


Sobald der Coronavirus-Impfstoff in Australien weit verbreitet ist, verlangen Gastgewerbe und andere Unternehmen möglicherweise einen Impfnachweis von allen ihren Kunden, haben Gesundheitsbeamte vorgeschlagen.

Eine erfolgreiche, weit verbreitete Einführung der Coronavirus Impfstoff ist nach Ansicht von Experten unsere beste Chance für eine Rückkehr zur Normalität.

Wie viele Stöße zuvor fragen sich die Regierungen, wie sie am besten das Höchste erreichen können Impfung Rate möglich, und das könnte das Sperren von Personen einschließen, die nicht von bestimmten Orten geimpft wurden.

NSW-Premier Gladys Berejiklian hat vorgeschlagen, dass dies einschließen könnte Pubs und Clubsin einem Interview mit Der tägliche Telegraph.

„Klar, Chancen dazu Übersee reisen oder die Möglichkeiten, bestimmte Arbeitsplätze oder Veranstaltungsorte zu betreten, könnten verbessert werden, wenn Sie den Impfstoff haben “, sagte sie.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

„Einige dieser Entscheidungen könnten von der Regierung inspiriert werden. [and] Einige dieser Entscheidungen könnten von der Organisation selbst inspiriert sein. “

An Orten, an denen ein hohes Übertragungsrisiko besteht, einschließlich Restaurants, Nachtlokalen und Kinos, könnte empfohlen werden, von allen Kunden einen Impfnachweis zu verlangen.

„Einige Arbeitsplätze könnten sagen:“ Wenn Sie zur Arbeit kommen, ist dies unsere Präferenz, oder dies ist, was Sie tun müssen „, sagte Frau Berejiklian.

„Ich denke, das sind die Gespräche, die wir in den kommenden Wochen führen müssen.“

Es folgt auf QANTAS-CEO Alan Joyce, der bereits gesagt hat, dass die Fluggesellschaft eine Impfdokumentation von internationalen Reisenden benötigen würde.

Es ist wichtig zu beachten, dass QANTAS und Hospitality Locations in Privatbesitz sind und weitgehend ihre eigenen Zulassungsvoraussetzungen festlegen dürfen.

Australien hat in der Vergangenheit eine große Aufnahme von Impfstoffen verzeichnet, deren Aufnahme durch das National Immunization Program (NIP) gefördert wird.

Nach der No Jab No Pay-Gesetzgebung hat eine nicht geimpfte Person ohne medizinische Befreiung keinen Anspruch auf Medicare-Leistungen, Kinderbetreuungsgeld, Kinderbetreuungsrabatt und ab 2018 den Familiensteuervergünstigung zum Jahresende.



Source link