Rebel Wilson aß „3000 Kalorien an den meisten Tagen“ vor ihrer Gewichtsverlust Transformation


Rebel Wilson hat bekannt gegeben, dass sie ihre kohlenhydratreiche und kalorienreiche Ernährung gegen eine proteinreiche umstellt, um in weniger als einem Jahr erfolgreich über 20 kg abzunehmen.

Wir alle wissen, dass 2020 das „Jahr der Gesundheit“ von Rebel Wilson war. Der Pitch Perfect Star war offen dafür, ihren Erfolg beim Abnehmen zu teilen. Mit einer Kombination aus gesunder Ernährung und regelmäßigem Training können Sie über 20 kg abnehmen.

Jedoch, in einem Interview mit PEOPLE, Wilson enthüllte Sie verbrauchte eine große Menge an Kalorien pro Tag, bevor sie sich entschied, ihre Gewichtsverlustreise anzutreten.

„Bevor ich wahrscheinlich an den meisten Tagen 3.000 Kalorien gegessen habe und weil es normalerweise Kohlenhydrate waren, hatte ich immer noch Hunger“, sagte der Pitch Perfect-Star der Veröffentlichung.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei uns an bodyandsoul.com.au Newsletter, um weitere Geschichten wie diese zu lesen.

Aber einmal wechselte sie zu einem proteinreiche DiätSie sah einen großen Unterschied.

„Also habe ich mich wirklich auf eine proteinreiche Ernährung umgestellt, was eine Herausforderung ist, weil ich nicht viel Fleisch gegessen habe“, fuhr der 40-Jährige fort. „Ich esse Fisch, Lachs und Hühnerbrust.“

Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie sich von nachsichtigen Lebensmitteln wie Burgern und heißen Pommes frites beraubt hat. Für Wilson war das Gleichgewicht der Schlüssel zu ihrem erfolgreichen langfristigen Gewichtsverlust.

„Es bedeutet nicht, dass jede Woche eine gesunde Woche ist“, fügte sie hinzu. „Einige Wochen sind nur Abschreibungen, und Sie können nichts dagegen tun.“

„Ich versuche nur, ein allgemeines Gleichgewicht zu erreichen, ein insgesamt gesundes Gleichgewicht“, erklärte sie. „Ich habe diesen Seinszustand, der nicht mein Zitat ist, aber ich gehe 'Nichts ist verboten.'

„Wir werden sagen: 'Sollten wir einen In-N-Out-Burger bekommen?' Und ich sage: „Nichts ist verboten.“ Ich kann dorthin gehen, ich könnte nur die Hälfte von dem essen, was ich vorher gegessen habe. Weißt du? Und ich werde einen Burger und ein paar Pommes haben, und dann geht es dir gut. „

2020 war für Wilson ein Glücksfall. Dank der Coronavirus-Pandemie eine Auszeit von ihrem vollen Terminkalender nehmen erlaubte ihr, Stress abzubauen und mit ihrer Einstellung zum Essen zu arbeiten und „schlechte Gewohnheiten in gesündere zu ändern“.

„Ich denke definitiv, mit der Verlangsamung hat es geholfen“, sagt sie. „Ich glaube, ich habe emotional gegessen und manchmal zu viel gegessen, weil ich mich auch nicht genug geliebt habe. Und es kommt auf diesen Selbstwert und diese Selbstliebe an.“



Source link