Veröffentlicht am

Die frischgebackene Mutter Jana Pitt zeigt die glanzlose Realität der Inkontinenz auf SAS Australia


Blasenverlust ist für viele Frauen nach der Geburt eine sehr reale Folge, aber darüber wird nicht oft gesprochen. Geschweige denn im nationalen Fernsehen gezeigt. Jana Pittman muss sich nicht schämen.

Vor du gebärst, es gibt ein paar grausame Geheimnisse, in die dich niemand einweiht.

Unerwartete Dinge wie, Baby-Strampler mit Druckknöpfen sind eigentlich der leibhaftige Teufel – kaufen Sie zu Ihrer eigenen Vernunft bitte nur solche mit Reißverschlüssen (es sei denn, Sie tappen gerne 40 Minuten um 3 Uhr morgens im Dunkeln).

Alltägliche Dinge wie, die du brauchst eine Wasserflasche die Sie mit einer Hand öffnen können (eigentlich sollte sich alles in Ihrem Haus mit einer Hand bedienen lassen).

Und so etwas Schrecklicheres du könntest dich selbst pinkeln, viel. Monate und manchmal sogar Jahre nach der Geburt.

Ex-Olympiasiegerin und Ärztin Jana Pittman hat Australien gezeigt, wie die Realität der postpartalen Inkontinenz aussieht SAS Australien am Mittwochabend, als sie sich während einer zermürbenden Herausforderung nass machte, bei der es darum ging, zu laufen, Reifen umzudrehen und schwere Baumstämme zu heben. Aktivitäten, die sicherlich die Stärke eines jeden auf die Probe stellen würden, geschweige denn eine Mutter von vier Kindern, die ihr jüngstes Kind nur sechs Monate vor den Dreharbeiten der Show wie Pittman zur Welt brachte.

Es wird vielleicht nicht allgemein darüber gesprochen, aber es ist ein Problem, mit dem eine von drei australischen Frauen irgendwann konfrontiert war (einschließlich Jules Robinson). Und laut Dr. Samantha Pillay, Prognosen zufolge werden bis 2030 24 Prozent unserer Bevölkerung über 15 Jahre alt sein wird unter diesem Leiden leiden.

So häufig es auch sein mag, Pittmans Verlegenheit, als sie merkte, dass sie sich nass gemacht hatte, war herzzerreißend echt, als sie mit dem Rest ihrer Truppe in der Schlange stand.

SAS Chefinstruktor Ant Middleton fragte die Gruppe: „Hat sich heute jemand ins Wasser gepisst?“ Worauf Pittman antwortete: „Nein, aber ich habe mich bei diesem Lauf nur angepisst, also war das unbeabsichtigt peinlich genug, aber Frauen zu Hause müssen wissen, dass Sie nach der Geburt eines Babys keinen guten Beckenboden haben.“

Middletons Antwort veranschaulicht, warum sich so viele Frauen zu schämen, öffentlich über Inkontinenz zu sprechen, nachdem sie Kinder bekommen haben. Er sagte: „Zu viele Informationen, ich möchte nichts über Ihre Beckenbewegungen wissen.“

In einem Voice-Over fügte Pittman hinzu: „Ich denke, ich bin hartnäckig, aber ich habe vor sechs Monaten ein Baby bekommen, also kämpfe ich gegen diesen postpartalen Körper nach der Schwangerschaft.“

Viele australische Zuschauer setzten sich für Pittmans Mut ein, sich zu äußern, und forderten die Normalisierung der Körper nach der Geburt. Sie gingen zu Twitter, um ihre Unterstützung zu teilen.

Lyz Evans, eine in Sydney ansässige Physiotherapeutin für Beckengesundheit bei Frauen im Fokus fügte dem Gespräch über Instagram ihre Stimme hinzu und nannte Jana eine „Legende“, die „Integrität, Mitgefühl und Mut“ demonstrierte.

Evans warnte jedoch, dass Pittmans Auftritt in der Show den australischen Frauen, die nach der Geburt schnell wieder Sport treiben möchten, die falsche Botschaft senden könnte – wie die Olympionikin.

„Jana nimmt 6 Monate nach der vaginalen Geburt an einem der intensivsten Programme teil, die möglich sind. Sie mag eine ehemalige Athletin sein, aber als Beckenboden-Physiologin weiß ich, dass es HÖCHST zweifelhaft ist, dass ihr Körper nach der Geburt ausreichend Zeit hatte, um sich zu heilen und auf das erforderliche Niveau zu stärken. Und der große Blasenverlust ist ein Beweis dafür, dass ihr Beckenboden über seine Fähigkeiten hinausgedrückt wurde und seinen Versagenspunkt erreicht hat.“

„Es gibt nur sehr wenige Körper, die dieser körperlichen Belastung sechs Monate nach der Geburt gewachsen sind. Und während ich Jana dafür lobe, dass sie eine so starke aktive Mutter ist, möchte ich sicherstellen, dass Frauen, die zuschauen, nicht anfangen, sich selbst zum Sport zu drängen zu früh oder härter als sie sollten.

Es besteht die Möglichkeit einer übermäßigen Beckenbodenbelastung, die längerfristige Schäden verursachen könnte, und diejenigen von uns, die in der Beckengesundheit arbeiten, arbeiten unermüdlich daran, diese Botschaft für die öffentliche Gesundheit zu senden.

Nur weil du kannst, heißt das nicht, dass du es solltest. Und ich wünschte nur, Jana könnte ihrem Körper etwas länger zur Heilung geben und würde 2022 auf SAS gehen. Ich werde sie jedoch anfeuern und hoffe, dass sie nach der Show ihren Beckenboden priorisieren kann.“

Die Nachricht muss sich ändern

Ich fragte Evans, warum dies eine gefährliche Botschaft ist, und sie war hartnäckig und sagte trotz ihrer Unterstützung von Pittman:

Ich mache mir Sorgen, dass die Botschaft an Frauen lauten wird, dass es in Ordnung ist, sich selbst so stark anzustrengen, bis zur vollständigen Ermüdung des Beckenbodens in der postnatalen Phase. Jana ist ein großartiges Vorbild für Mütter, um rauszukommen und stark zu werden, aber dies muss zu gegebener Zeit erfolgen. Der Körper braucht Zeit, um zu heilen und zu stärken, und für Jana lässt ihr Körper sie einfach wissen, dass er noch nicht bereit ist. Harninkontinenz ist bei 30 bis 50 Prozent der Frauen mit einem gewissen Grad an Inkontinenz nach der Geburt üblich. Es ist wichtig, dass wir alle darüber sprechen, aber noch wichtiger ist, dass wir anerkennen, was es uns sagt. Wenn ein Leck auftritt, sagt uns unser Körper, dass etwas nicht stimmt. Es kann sein, dass die Belastung zu hoch ist, die Muskeln nicht stark genug sind, der Körper mehr Zeit braucht oder andere Probleme angegangen werden müssen.“

Das Worst-Case-Szenario

Evans skizzierte die möglichen Konsequenzen für Pittman und andere frischgebackene Mütter, die zu schnell wieder Sport treiben, und sagte: „Der Körper nach der Geburt ist physisch anders als vor der Schwangerschaft. Die Beckenknochen sitzen breiter, die Bauchmuskeln sind dünner, der Beckenboden ist“ schwächer und länger, und das Bindegewebe, das die Beckenorgane stützt, ist elastischer. Die andere bedeutende strukturelle Veränderung, über die Frauen Bescheid wissen müssen, ist der „Genital- und Levator-Hiatus“. Dies ist der Raum oder das Portal, das zwischen den beiden Wänden des Beckens sitzt die Beckenbodenmuskulatur, die während der Schwangerschaft und Geburt deutlich an Größe zunimmt und durch die das Baby geboren wird.“

„Es bleibt im postnatalen Jahr an Größe gewachsen und hinterlässt eine viel breitere Öffnung, durch die Beckenorgane absteigen oder ‚herniieren‘ können und so die Fähigkeit des Beckenbodens reduzieren können, Spannung und Unterstützung für die Blase zu erzeugen. Diese Veränderungen, kombiniert mit die Schwächung der Bauchmuskulatur bedeutet, dass eine Frau ein erhöhtes Risiko für Beckenorganvorfälle, Inkontinenz oder Rückenschmerzen hat.“

„Der weibliche Körper ist unglaublich und sehr fähig, aber der Körper nach der Geburt muss respektiert werden und ihm Zeit gegeben werden, sich zu erholen.“

3 Tipps zur Vermeidung von Inkontinenz nach der Geburt

Evans teilt ihre Top-Tipps zur Wiedererlangung der Beckenstärke und zur Vermeidung von Inkontinenz nach der Geburt:

  1. Achten Sie auf Ihren Darm und vermeiden Sie Verstopfung. Harninkontinenz korreliert stark mit der Darmfunktion und die bei Verstopfung auftretende Belastung belastet den sich erholenden Beckenboden übermäßig. Der Beckenboden muss sich verkürzen und verdicken, nicht durch Anspannung beim Stuhlgang gedehnt werden.
  2. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Beckenboden richtig aktivieren und früh nach der Geburt damit beginnen. Vielen ist nicht bewusst, dass bei der Geburt nicht nur die Beckenbodenmuskulatur betroffen ist, sondern auch die Nervenversorgung. Es ist unglaublich wichtig, sich in den ersten Wochen nach der Geburt wieder mit der Beckenbodenmuskulatur zu verbinden, um sich mit der Nervenversorgung zu verbinden und Muskelschwund zu verhindern. Der Besuch eines Beckenboden-Physiotherapeuten ist dafür der Goldstandard, und ich glaube wirklich, dass jede gebärende Mutter Zugang zu einem solchen braucht.
  3. Kehren Sie nach und nach zum Training zurück. Ihr sechswöchiger Arzt- oder Hebammen-Check ist nicht die Entwarnung, um wieder zu intensivem Training oder Laufen zurückzukehren, und viel zu viele Frauen versuchen immer noch, dies zu tun. Sie würden sich keiner Knieoperation unterziehen und erwarten, ohne ein abgeschlossenes Reha-Programm wieder auf einen Basketballplatz zu kommen, und dasselbe gilt für den postnatalen Körper. Lernen Sie es kennen, respektieren Sie es, hören Sie es und steigern Sie Ihre Trainingsbelastung schrittweise.

Lyz Evans, eine in Sydney ansässige Physiotherapeutin für Frauen und Beckenboden, die Direktorin von Frauen im Fokus Physiotherapie und Direktor Das Empowered Motherhood-Programm.

Alle in diesem Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Redakteuren ausgewählt, die keine Favoriten spielen. Wenn Sie etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise einen Teil des Verkaufs. Mehr erfahren.



Source link

Veröffentlicht am

Könnte eine kalte Weinflasche Ihre wunden Füße retten?


Sie sind ein bisschen mehr spazieren gegangen als sonst? Es ist Zeit, Ihren Tootsies etwas TLC zu gönnen.

Wir waren auf den Bürgersteig hämmern wie nie zuvor und haben völlig vergessen, wie es ist, Kleidung zu tragen, die es nicht ist Aktivkleidung.

Egal, ob Sie mit einem neuen Trainingsprogramm begonnen haben oder einfach nur intensiviert haben, was Sie gerade tun, es ist so wichtig, sicherzustellen, dass Sie Ihren Körper dabei unterstützen reparieren und gesund bleiben.

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Melden Sie sich bei unserem an bodyandsoul.com.au-Newsletter für mehr Geschichten wie diese.

Als modebegeisterte Sportpodologin hat Emily Smith ihr eigenes fußbettsortiment für Frauen entwickelt, um jedem Schuhstil Halt und Komfort zu verleihen, von Sneakers bis hin zu Stilettos.

Aber wenn Sie einige Hausmittel benötigen, ist hier ihre Liste:

1. Aufstehen und leuchten

Menschen haben oft morgens und nach der Ruhezeit entzündliche Schmerzen in den Füßen. Bevor Sie also aus der Ruhe oder aus dem Sitzen aufstehen, trainieren Sie einfach die Spannung, indem Sie eine Runde Wadenheben im Sitzen durchführen – auf die Fußballen heben und dann die Ferse wieder absenken. 10x wiederholen.

2. Auf Wein zurückgreifen (noch mehr die Flasche)

Nutzen Sie Ihre Zeit beim Sitzen in Zoom-Meetings, indem Sie eine kalte Weinflasche unter den Füßen drehen. Rollen Sie die Flasche unter das Fußgewölbe oder legen Sie den Fuß auf die Ferse oder den Fußballen. Sie haben keine Weinflasche? Tauschen Sie es gegen eine gefrorene Wasserflasche aus.

3. Halb nach unten gerichteter Hund

Durch die Kombination aus langem Sitzen und der zusätzlichen Belastung durch Wachen/Laufen während des Lockdowns können die Nerven in den Beinen sehr reizbar werden. Dies kann zu einem unangenehmen Spannungsgefühl und seltsamen Schmerzen in den Füßen und Beinen führen.

Stellen Sie sich während jeder Pause mit dem Gesicht zu Ihrem Arbeitsstuhl hin und beugen Sie sich dann langsam vor, um Ihre Hände oder Ellbogen auf den Stuhl zu legen. Versuchen Sie, Ihre Beine und Ihren Rücken relativ gerade zu halten und eine Dreiecksform zu schaffen, mit Ihrem Po nach oben. Führen Sie Ihren Hund aus, indem Sie ihn langsam auf den Fußballen heben und dann die Ferse absenken, abwechselnd die Füße. Halten Sie länger als 15 Sekunden gedrückt und wiederholen Sie den Vorgang 3x.

4. Streeeeeeeeeeeeeeeee aus

Ein verspannter Muskel ist ein gestresster Muskel. Da sich die meisten Muskeln des Fußes im Unterschenkel orientieren, ist das Dehnen der Waden- und Schienbeinmuskulatur wichtig. Um die Schienbeinmuskulatur zu dehnen, setzen Sie sich mit entspanntem Knöchel in eine Figur 4.

Legen Sie Ihre Hand über Ihre Zehen und ziehen Sie den Fuß und die Zehen in eine halb spitze Position. 20 Sekunden halten, dann 3x wiederholen und dann die Beine wechseln. Um die Wadenmuskulatur zu dehnen, drücke dich mit den Beinen in gespaltener Haltung hinter dir gegen eine Wand. Beugen Sie Ihr vorderes Bein und halten Sie eine Dehnung mit dem hinteren Bein für 30 Sekunden, dann beugen Sie das hintere Bein für weitere 30 Sekunden. Beine tauschen und 3x wiederholen.

5. Anforderung eines Schuhaudits

Machen Sie eine Überprüfung Ihrer Garderobe und wählen Sie Ihren bestmöglichen Schuh zum Laufen. Ein älterer Laufschuh oder Tennisschuh ist besser als ein Slider, eine Sandale oder ein flacher Sneaker. Besser noch, unterstützen Sie sich selbst und Ihren lokalen Laufschuhladen, indem Sie Ihre Bedürfnisse telefonisch besprechen, bevor Sie ein Click-and-Collect organisieren.

6. Unterstützung hinzufügen

Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass Sportschuhe eine integrierte Fußgewölbeunterstützung haben. Schauen Sie hinein und Sie werden einen flachen Liner finden. Das einfache Hinzufügen einer intelligenten Kombination aus Unterstützung und Dämpfung zu Ihren Schuhen sorgt für eine bessere Ausrichtung, Stoßdämpfung und Stabilität, was einen erheblichen Einfluss auf die Verletzungsprävention, Leistung und Ausdauer hat.

Erfahren Sie mehr über Emily Smith und ihr Podologe hat hier Einlegesohlen für Frauen entworfen.

Alle in diesem Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Redakteuren ausgewählt, die keine Favoriten spielen. Wenn Sie etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise einen Teil des Verkaufs. Mehr erfahren.



Source link

Veröffentlicht am

Covid, „kollektive Transformation“, psychische Gesundheit und Oprah


Body+Soul sprechen tief und bedeutungsvoll mit dem Autor und Verfechter der alternativen Medizin Deepak Chopra.

In der Mind Body Zone sprechen Sie mit einer Reihe von Gästen über Herausforderungen, denen sie sich gestellt haben, und wie man sie meistert. Was war der Auslöser für die Erstellung dieses Podcasts?

Der ultimative Katalysator ist nur eine Sache, und das war es schon meine Mission seit 35 Jahren eine kritische Masse der persönlichen und sozialen Transformation in einer friedlicheren, nachhaltige, gesündere und fröhlichere Welt.

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Melden Sie sich bei unserem an bodyandsoul.com.au-Newsletter für mehr Geschichten wie diese.

Wenn man sich die Welt anschaut – Öko-Zerstörung, Artensterben, Atomwaffen, Cyber-Hacking, Gift, die Nahrungskette, Klimawandel, Pandemien, Selbstmord, Depression, es ist eine Katastrophe. Wenn wir also eine bessere Welt schaffen wollen, Wir müssen mit den Leuten sprechen. Wir recyceln nicht dasselbe, was wir seit dem Mittelalter recyceln. Wir haben uns also seit dem Mittelalter weder emotional noch spirituell weiterentwickelt, aber jetzt haben wir die Fähigkeit zur totalen Auslöschung. Und das ist eine sehr gefährliche Kombination.

Moderne Fähigkeiten und mittelalterliche Köpfe. Aber das sind außergewöhnliche Menschen, die die Form gebrochen haben. Sie schauen nicht nur über den Tellerrand hinaus, sie haben die Box ganz losgeworden. Die Kiste ist der Prozess der sozialen Konditionierung, den wir seit einigen tausend Jahren recyceln.

Sie behandeln Themen von Selbstakzeptanz und Scham bis hin zu Traumata und Heilung. Welche Erkenntnisse können Hörer aus diesen Interviews lernen?

Jede einzelne Person, die ich von Gabor Mate interviewt habe, der sein Kindheitstrauma überwunden hat, um ein Heiler für Oprah Winfrey zu werden, der die Macht der Verletzlichkeit enthüllt hat und wie dies für Jessamyn Stanley tatsächlich zu Kreativität, Empathie, Freude, Mitgefühl und Gleichmut führt, über Selbstakzeptanz .

Im Grunde war jeder in diesem Podcast ein wahres Beispiel dafür, was man sagen könnte „Deiner Glückseligkeit folgen“. Wissen Sie, als ich diesen Ausdruck zum ersten Mal von Joseph Campbell hörte, dachte ich, ja, wir alle wollen ‚unserer Glückseligkeit folgen‘, aber wie machen wir das? Und wie wir es tun, geschieht durch Sinn und Zweck und eine höhere Ursache.

Wir leben offensichtlich in einer Zeit, in der wir uns einer ganz neuen Auswahl an Herausforderungen gegenübersehen, mit denen wir uns aufgrund von COVID bisher nicht auseinandersetzen mussten…

Jede Generation denkt, dass sie die einzigen sind, die diese großen Herausforderungen haben. Aber da war der Zweite Weltkrieg; es gab Vietnam, jetzt gibt es Afghanistan. Es gab den Ersten Weltkrieg, die Weltwirtschaftskrise von 1918 und die Pandemie. Da war der Bürgerkrieg. Wir haben uns nicht verändert. Wenn man sich die Geschichte ansieht, ist es immer die Geschichte der Gewalt. Das ist alles, was wir lesen – über die Schlacht.

Der Krieg wollte die Schlacht nicht verlieren, die Schlacht davon. Es ist an der Zeit, dass wir das ändern, denn gerade jetzt können wir mit unseren Kapazitäten, der Technologie, die wir haben, diese Welt hunderthundertmal zerstören. Wir haben die Fähigkeit, es zu zerstören. Es ist eigentlich überraschend, dass noch niemand an dieser Art von Technologie auf deinem Smartphone herumgefummelt hat – wer die richtigen Tasten kennt, kann Strom abschalten, Herzschrittmacher stören, Beatmungsgeräte stören, die Nahrungskette vergiften und früher oder später jemanden wird es tun. Deshalb müssen wir jetzt sehr wachsam sein.

Wie können wir jeden Tag gemeinsam einen fröhlichen, energiegeladenen Körper, liebevolles Mitgefühl im Herzen und einen klaren, kreativen Geist und eine Leichtigkeit des Seins kultivieren? Und wir müssen mit dieser Vision miteinander rumhängen, sonst sorry, aber wir sind am Arsch. Technologie kann für göttliche oder teuflische Zwecke verwendet werden, und es ist an der Zeit, dass wir sie für Heilung und kollektive Transformation einsetzen.

Was würden Sie raten, um unter solch schwierigen Umständen glücklich und gesund zu bleiben?

Wir achten darauf. Wir konzentrieren uns auf Zuneigung, tiefe Fürsorge, Wertschätzung, tiefe Dankbarkeit und Akzeptanz.

Bei all den Widersprüchen und Mehrdeutigkeiten und Paradoxien, mit ein bisschen Humor, wenn wir dies gemeinsam tun, kann vielleicht persönliche Transformation und soziale Transformation geschehen. Und das war meine Absicht mit der Serie. Ansonsten kannst du in die Bar gehen und dich betrinken.

Wie können Sie in Ihrem Kopf einen positiven Raum schaffen, um mit dem Stress der Pandemie umzugehen?

Ich persönlich bin kein Freund von positivem Denken. Ich denke, viele Leute bemühen sich sehr, positiv zu sein und stressen sich selbst. Ich denke, ein ruhiger Geist ist wichtiger als ein positiver. Und da ist Meditation und Achtsamkeit und Reflexion und stilles Sitzen und Nichtstun [come in].

Eine der Episoden ist mit Oprah Winfrey – Sie haben so viele Jahre zusammengearbeitet – warum kommen Sie immer wieder zusammen, um zusammenzuarbeiten, und was macht ihrer Meinung nach ihre Erkenntnisse so wertvoll?

Oprah ist eine bemerkenswerte Person. Sie erzählte mir in dieser Folge, dass sie als Teenager im Grunde Schwarzarbeit machte und etwas Geld für ihre Radiosendung verdiente. Sie wurde gebeten, jemanden im Todestrakt zu befragen, der in 48 Stunden hingerichtet werden sollte. Und am Ende des Interviews fragte er sie, wie habe ich das Interview gemacht?

Sie sagte, jetzt ist dies ein Typ, der in 48 Stunden sterben würde und er macht sich Sorgen über seine Leistung. Sie sagte, dasselbe sei mit George Bush Senior passiert. Das gleiche passierte mit George Bush Junior. Das gleiche geschah mit Obama. Dann sah sie mich an und sagte: „Das gleiche ist bei dir passiert.

Ich wusste also, dass jeder Bestätigung will und das habe ich getan. Wenn sie verletzlich sein durften, habe ich sie bestätigt, weil ich mich selbst so gefühlt habe.“ So zeigte sie die wahre Macht der Verletzlichkeit. Wo Menschen Verletzlichkeit mit Schwäche assoziieren, zeigte sie, dass es sich um wahre Macht handelt.

Deepak Chopras Mind Body Zone: Außerhalb der Box leben wird als Teil des neuen Plus-Katalogs von Audible eingeführt; eine Auswahl von Tausenden von Listen-all-you-want-Titeln, die jetzt ohne zusätzliche Kosten in der Mitgliedschaft enthalten sind. Alle Mitglieder haben nun Zugriff auf den Plus-Katalog sowie ihr monatliches Guthaben und zusätzliche Mitgliedschaftsvorteile.

Alle in diesem Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Redakteuren ausgewählt, die keine Favoriten spielen. Wenn Sie etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise einen Teil des Verkaufs. Mehr erfahren.



Source link

Veröffentlicht am

Sie sind frühestens eine Woche nach Ihrer zweiten Dosis vollständig gevaxxt


Australiens Impfrate steigt und alle wollen wieder normal werden, aber denken Sie nur an diesen sehr wichtigen Punkt bei Ihrer Impfung.

Die Hoffnung auf eine Rückkehr zur Normalität war in diesem Jahr und im letzten Jahr ein weit entfernter Traum, manchmal eine alternative Realität. Während Australiens Impfrate steigt dazu strahlen 80 Prozent, ist das Leben nach der Pandemie in Sicht. Sich mit Freunden treffen, ausgehen, in einer Bar ein Bier trinken, um den Fußball zu sehen, all diese Dinge sind fast zum Greifen nah.

Es gibt jedoch zu viele Menschen, die die notwendiger zweiter Schuss (ja, Sie brauchen beide Dosen und nein, wir werden nicht darüber streiten) und haben das Gefühl, dass sie es können lass sofort ihre Wache fallen, vielleicht zu einem Kumpel nach Hause schleichen und ihre Masken ablegen. Aber die Immunität gegen Covid geschieht nicht auf magische Weise in dem Moment, in dem die Spritze verabreicht wird.

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Melden Sie sich bei unserem an bodyandsoul.com.au-Newsletter für mehr solche geschichten

Australiens Heilmittelverwaltung die für die Zulassung von Impfstoffen verantwortlich sind, geben an, dass Sie erst sieben Tage nach Ihrer zweiten Dosis als vollständig gegen Covid-19 geschützt angesehen werden.

Die Vereinigten Staaten‘ Zentrum für Seuchenkontrolle betrachtet eine Person erst zwei Wochen nach der zweiten Dosis als vollständig geschützt, dasselbe gilt für Großbritannien Nationales Gesundheitssystem.

Der Grund dafür ist, dass der Körper und sein Immunsystem Zeit brauchen, um Coronavirus-Zellen zu identifizieren und mit zwei Arten von Zellen zu kommunizieren: B-Zellen, die Antikörper bilden; und T-Zellen; die mit dem Virus infizierte Zellen zerstören. Ihr Immunsystem erhält im Wesentlichen eine To-Do-Liste, wie Sie das Virus bekämpfen können. Es ist ungefähr zwei Wochen, wenn Ihre Immunität genügend Antikörper produziert, um eine Infektion zu neutralisieren.

Es ist nicht ganz bekannt, wie lange der Schutz vor Covid andauern wird, aber sowohl Pfizer als auch Vaxzervria (früher bekannt als AstraZeneca) sind hochwirksam bei der Vorbeugung von schweren Krankheiten, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen.

Das Thema Booster-Impfungen wird von der medizinischen Gemeinschaft der Welt diskutiert, und derzeit sieht es so aus, als würden nur gefährdete und immungeschwächte Personen sie benötigen.

23.362.740 Impfdosen wurden Australiern verabreicht; 69,1 Prozent der Personen ab 16 Jahren haben ihre erste Dosis erhalten und 43,9 Prozent der Personen über 16 Jahren haben ihre zweite Dosis erhalten.

Alle in diesem Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Redakteuren ausgewählt, die keine Favoriten spielen. Wenn Sie etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise einen Teil des Verkaufs. Mehr erfahren.



Source link

Veröffentlicht am

Wir ALLE haben Covid-Müdigkeit und die Nachrichten an die Regierung müssen sich ändern, wenn sie sich durchsetzen sollen


Es sind eineinhalb Jahre nach der Pandemie und den Covid-Nachrichten und es genügt zu sagen, dass wir ein bisschen darüber hinweg sind. Dies bedeutet, dass sich die Botschaften der Regierungen ändern müssen, um sich an diesen neuen mentalen Zustand anzupassen.

Die meisten Menschen möchten das „Richtige“ tun, wenn es darum geht, Maßnahmen der öffentlichen Gesundheit zu befolgen, wie z eine Maske tragen oder sich nicht mit Freunden und Familie mischen.

Doch nach gefühlten 18 Monaten Lockdowns und COVID-19 gesättigte Regierungsbotschaften, wir sind alle nur ein bisschen darüber hinweg.

Die Regierungskommunikation muss sich also an unsere sich ändernden Bedürfnisse und Emotionen anpassen, um die Menschen zu erreichen leiden unter pandemischer Müdigkeit. So müssen sich die Nachrichten an die Regierung in dieser Phase ändern der Pandemie.

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Melden Sie sich bei unserem an bodyandsoul.com.au-Newsletter für mehr solche geschichten

Pandemie-Müdigkeit ist real

Pandemie-Müdigkeit beschreibt, wie wir im Laufe der Zeit auf natürliche Weise die Motivation verlieren oder selbstgefällig werden, wenn wir den Ratschlägen der öffentlichen Gesundheit zu COVID-19 folgen oder Informationen darüber suchen.

Bestimmte Gruppen – wie Beschäftigte im Gesundheitswesen und junge Männer – erleben es bereits. Vielleicht fühlst du es auch.

Eine allmähliche Erschöpfung und Unfähigkeit, sich mit staatlichen Gesundheitsnachrichten zu befassen, ist nicht ungewöhnlich und ist Teil eines komplexen Zusammenspiels von Faktoren, einschließlich derjenigen, die sich auf Risiken und Kontrolle beziehen.

Risikowahrnehmung

Erstens bezieht sich die Motivation einer Person, den Gesundheitsratschlägen von COVID-19 zu folgen, darauf, wie wahrscheinlich sie glauben, infiziert zu sein oder eine schwere Krankheit zu haben.

Trotz steigender Krankheitsraten in der Gemeinde beginnen manche Menschen im Laufe der Zeit, die persönlichen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen von Einschränkungen als größer zu betrachten als das tatsächliche Risiko im Zusammenhang mit dem Virus.

Ein gewisses Maß an Kontrolle

Zweitens beginnt das Bedürfnis nach Selbstbestimmung oder Kontrolle über das, was in Ihrem Leben passiert. Der Drang nach Freiheit kann bestimmte Gruppen zum Handeln anregen.

Pandemie-Müdigkeit ist ein Problem

Pandemie-Müdigkeit ist ein Problem, da die Menschen eher versucht sind, Abstriche zu machen und sich selbst und andere in Gefahr zu bringen. Daher müssen Regierungen die möglichen Folgen monotoner Nachrichtenübermittlung erkennen, die es den Menschen allzu leicht machen, abzuschalten.

Sie müssen anerkennen, was es den Menschen schwer oder leicht macht, schützende Verhaltensweisen anzunehmen. Und da die Pandemie-Müdigkeit einsetzt, müssen wir auch etwas Licht am Ende des Tunnels sehen. Regierungen können dies bieten, indem sie erklären, wie spezifische Maßnahmen die Gesamtergebnisse beeinflussen können.

Ohne Hoffnung zu schüren, wird das Engagement der Öffentlichkeit, die Auswirkungen dieser Krise zu begrenzen, wahrscheinlich weiter nachlassen. Hier sind vier Möglichkeiten, wie sich die Nachrichtenübermittlung der Regierung ändern muss, um die Ermüdung durch eine Pandemie abzuwehren.

1. Menschen verstehen

Regierungen müssen Bevölkerungsgruppen identifizieren und verstehen, die unter einer bemerkenswerten Pandemie-Müdigkeit leiden, wie etwa Menschen mit geringer Bildung, junge Männer oder Beschäftigte im Gesundheitswesen.

Dann müssen sie neue evidenzbasierte Botschaften mit diesen Zielgruppen maßschneidern und testen. Es ist am besten, wenn weniger Qualitätsnachrichten an der richtigen Stelle ankommen, als viele Nachrichten mit geringerer Qualität, die weit verbreitet sind.

2. Menschen als Teil der Lösung einbeziehen

Wir wissen, dass einer der Hauptgründe für den Widerstand gegen die Befolgung der öffentlichen Gesundheitsbotschaften der Regierung die Notwendigkeit ist, sich unter Kontrolle zu fühlen und ein Gefühl der Autonomie zu haben. Regierungen müssen die Menschen einbeziehen, indem sie Botschaften so weit wie möglich neu formulieren, um positiv und hoffnungsvoll zu sein.

Durch die Verwendung persönlicher Geschichten als Motivatoren, kollektiver Worte wie „wir“, eines wechselseitigen Dialogs und vertrauenswürdiger Stimmen in der Gemeinschaft können Regierungen Gemeinschaften einbeziehen und zu Selbstbestimmung inspirieren.

Als wir die Kommunikation von Premierminister Scott Morrison während der ersten Welle der Pandemie untersuchten, stellten wir fest, dass er nur begrenzte persönliche Geschichten und eine einfühlsame Sprache verwendet.

Aber Norwegens Regierung erkannte die Gemeinde als Experten ihres eigenen Lebens an und engagierte sie, um Lösungen zu finden, beispielsweise flexible Möglichkeiten zur Wiedereröffnung von Kindergärten.

3. Ermöglichen Sie den Menschen, ihr Leben zu leben, aber reduzieren Sie das Risiko

Mit fortschreitender Pandemie kann der „Alles oder Nichts“-Ansatz für die Beratung im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu entmutigend sein und die Gefahr einer Entfremdung und Demotivation der Menschen bergen.

Die Botschaften der Regierungen sollten sich also über das „Nicht-Tun“ hinaus auf das „Andere machen“ bewegen und es uns ermöglichen, die Dinge, die wir schätzen, in unsere „neue“ Lebensweise zu integrieren.

Dies erkennt an, dass Menschen andere umarmen und Geburtstage feiern möchten, und berät, wie man die Risiken dabei minimiert.

Zum Beispiel hat die niederländische Regierung spezifische Leitlinien für Menschen herausgegeben, die während der Pandemie Intimität suchen, und rät den Menschen, einen „Kuschelkumpel“ zu finden, anstatt mit mehreren Partnern intim zu sein.

Dieser Ansatz zur Schadensminderung erkennt an, dass Abstinenz für viele keine Option ist.

4. Die Not der Menschen anerkennen und ansprechen

Während Sperren und andere strenge Maßnahmen von entscheidender Bedeutung sind, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, haben sie die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung auf der ganzen Welt belastet und das tägliche Leben durch den Verlust von Arbeitsplätzen und Sicherheit beeinträchtigt.

Regierungen sollten diese Not durch Botschaften der Empathie und Hoffnung anerkennen. Sie sollten auch Gelegenheiten schaffen, die Gefühle des auf Eis gelegten Lebens zu lindern.

Der norwegische Gesundheitsminister lieferte hierfür ein gutes Beispiel, in dem er die Not der jungen Menschen anerkennte und ihnen für ihren Beitrag zur Gesellschaft dankte. Außerdem forderte er sie auf, sichere Lösungen für Hochschulveranstaltungen zu finden.

Dies schien sich positiv ausgewirkt zu haben, da junge Menschen in Norwegen eher COVID-19-Beschränkungen befolgen als diejenigen über 50.

Ja, Kommunikation in einer Pandemie ist schwer

Während einer so langen Krise gibt es keine „one size fits all“-Kommunikationsstrategie. Eine erste Analyse der nationalen Pandemiereaktionen auf der ganzen Welt zeigte, dass es vielen Staats- und Regierungschefs schwer fiel, die Kommunikation von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit mit der wachsenden Ungeduld, zu einem gewissen Maß an Normalität zurückzukehren, in Einklang zu bringen.

Und am Ende der ersten australischen Welle zeigten wir, dass Morrisons Kommunikation von politischen und wirtschaftlichen Aktionen dominiert wurde. Die Wiederholung der gleichen alten Themen kann zur Erschöpfung der Pandemie beitragen.

Jetzt ist es an der Zeit, dass sich die Nachrichten der Regierung an unser Maß an Ermüdung anpassen und sich an die Art und Weise anpassen, in der die aktuellen Methoden tatsächlich zum Ausmaß der Abkopplung beitragen.

Wenn Regierungen dies nicht tun, können die Menschen Ratschläge zur öffentlichen Gesundheit verpassen oder absichtlich vermeiden. Und das macht es für uns schwieriger, uns jemals zu erholen. Die Unterhaltung

Ernesta Sofija ist Dozentin für öffentliche Gesundheit und Gesundheitsförderung an der Griffith University und Natalie Reyes Bernard ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Griffith University.

Dieser Artikel ist neu veröffentlicht von Die Unterhaltung unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das originaler Artikel.

Alle in diesem Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Redakteuren ausgewählt, die keine Favoriten spielen. Wenn Sie etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise einen Teil des Verkaufs. Mehr erfahren.



Source link

Veröffentlicht am

Ein Arzt möchte wirklich nicht, dass Sie diese Gesundheitschecks überspringen, auch nicht im Lockdown


Da die Covid-Zahlen in den bevölkerungsreichsten Bundesstaaten Australiens hoch bleiben, möchten viele von uns aus Angst, sich mit dem Virus zu infizieren, vermeiden, zum Arzt zu gehen. Aber es gibt bestimmte Routinetests, die Sie laut Dr. Andrew Thompson nicht überspringen sollten.

das neuartige Coronavirus hat den Nachrichtenzyklus und unsere persönliche Psyche in den letzten anderthalb Jahren dominiert. Diskussionen und Ängste rund um Covid sind so weit verbreitet, dass viele von uns es aufgeschoben haben, dorthin zu gehen den Arzt aufsuchen für andere Dinge.

Dr. Andrew Thompson, ein Hausarzt für InstantScripts, sagte eine kürzlich durchgeführte Umfrage, die ergab, dass 40 Prozent zögerten Besuchen Sie einen Arzt für Routineuntersuchungen, besorgt über die Ansteckung.

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Melden Sie sich bei unserem an bodyandsoul.com.au-Newsletter für mehr solche geschichten

Nicht nur das, sondern eine Konstante Zyklus von Lockdowns und Abstandsbeschränkungen für Einwohner können den Zugang zu einem Hausarzt erschweren, insbesondere für diejenigen in ländlichen und abgelegenen Gemeinden.

„Es gibt mehrere Gesundheitschecks, die Aussies auch im Lockdown fortsetzen sollten, insbesondere für diejenigen, die an chronischen Erkrankungen leiden“, sagt Dr. Thompson.

„Ich ermutige Aussies, HBA1C-Tests (glykämischer Wert) für Diabetiker fortzusetzen, während einige chronische Erkrankungen auch regelmäßige Blutdruckkontrollen und pathologische Tests erfordern, um den Cholesterin- und Eisenspiegel zu überprüfen.“

Das Krebsrisiko bleibt ebenfalls bestehen, weshalb Dr. Thompson jeden über 60 ermutigt, weiterhin Stuhlbluttests zum Screening auf Darmkrebs durchzuführen. Männer müssen sich mit PSA-Wert-Checks für Prostatakrebs auf dem Laufenden halten, und Frauen müssen Mammographien und Pap-Abstriche wieder aufnehmen.

„Regelmäßige Gesundheitschecks können helfen, die frühen Warnzeichen einer Erkrankung, einer Krankheit oder einer anderen Krankheit zu erkennen“, sagt Dr. Thompson.

„Das Erkennen dieser frühen Warnzeichen kann zu einer weniger invasiven und kostspieligen Behandlung führen. Letztendlich birgt die Vermeidung dieser Gesundheitsprüfungen das Risiko, dass sich im Laufe der Zeit tiefere Probleme entwickeln. Diejenigen, die an einer chronischen Erkrankung leiden, können eine Verschlimmerung der Symptome riskieren und es kann schwierig sein, wieder eine gute Routine zu finden, um sie zu behandeln.“

Alle in diesem Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Redakteuren ausgewählt, die keine Favoriten spielen. Wenn Sie etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise einen Teil des Verkaufs. Mehr erfahren.



Source link

Veröffentlicht am

Hier in Aus wird eine Weltneuheit in der 3D-Bildgebung für Melanome entwickelt


Da das warme Wetter gleich um die Ecke ist, werden viele von uns für etwas Sonnenschein im Freien sein wollen. Sonnenschäden können jedoch tödlich sein, weshalb diese neue Technologie so aufregend ist.

Australien hat die höchste Melanomraten weltweit, wobei jedes Jahr durchschnittlich 28.000 Menschen mit der Krankheit diagnostiziert werden.

Wie bei allen potenziell tödliche Erkrankungen, Früherkennung ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung, was diese Innovation aus der University of Queensland so spannend macht.

Eine weltweit erste 3D-Scantechnologie wird es Forschern ermöglichen, Spuren von Muttermalen und Hautflecken im Laufe der Zeit mit Ganzkörper-Mapping.

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Melden Sie sich bei unserem an bodyandsoul.com.au-Newsletter für mehr solche geschichten

Die Gründung der Australian Cancer Research Foundation (ACRF), des australischen Exzellenzzentrums für Melanom-Bildgebung und -Diagnose, könnte die Früherkennung von Hautkrebs und Melanom.

„Diese Technologie revolutioniert die Melanomfrüherkennung durch hochmoderne 3D-Körperbildgebungssysteme, die ein Bild in Millisekunden aufnehmen“, sagt Dermatologe Professor H. Peter Soyer.

„Das Telemedizin-Netzwerk ermöglicht Dermatologen und Medizinern, Hautkrebs aus der Ferne zu erkennen, auch von der anderen Seite des Landes.“

Medizinische Forscher können auf eine nationale Datenbank mit bis zu 100.000 Patientenbildern zugreifen, die mit 3D-Ganzkörper-Bildgebung in NSW, Victoria und Queensland im Rahmen der weltweit größten Hautkrebs-Bildgebungsstudie aufgenommen wurden.

„Mithilfe von Algorithmen künstlicher Intelligenz sind die 3D-Bildgebungssysteme in der Lage, die Bilder zu analysieren und eine Ganzkörper-Haut-Spot-Map zu erstellen, die die Art und Weise, wie wir Patienten in Zukunft überwachen, verändert“, sagt Prof. Soyer.

Diejenigen in NSW, Queensland und Victoria, die daran interessiert sind, sich für die Bildgebungsstudie anzumelden kann sich hier bewerben. Es gibt mehrere Standorte in NSW und VIC, während die QLD-Studie im Princess Alexandra Hospital in Brisbane stattfindet.

Alle in diesem Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Redakteuren ausgewählt, die keine Favoriten spielen. Wenn Sie etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise einen Teil des Verkaufs. Mehr erfahren.



Source link

Veröffentlicht am

„Ich bin im Grunde mit meinem Postboten in einer sozialen Blase für Singles“


Dr. Chris Brown untersucht die urkomische Tatsache, dass wir das Leben eines Hundes im Lockdown manifestiert haben.

Letzte Woche habe ich einen Wursthund angezogen Viagra. Eine interessante Entwicklung. Auch für Bondi.

Aber es war wahrscheinlich der Punkt, an dem ich gerade das Drehbuch für die kleinen blauen Pillen von Muffin dem Dackel geschrieben hatte, als mir klar wurde, dass ich seinen jungen männlichen Besitzer auf die Beine stellen wollte ein verdammt unangenehmes Gespräch in seiner örtlichen Familienapotheke.

Tatsächlich wird Muffin Viagra gegen Bluthochdruck verabreicht – was interessanterweise der Grund dafür ist, dass die kleine blaue Pille vor den anderen für den Menschen geschaffen wurde „erhebende“ Zeichen wurden entdeckt – kann nur ein Zeichen für etwas Bedeutendes sein, das in diesem Jahr aufgetaucht ist.

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Melden Sie sich für unseren bodyandsoul.com.au-Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Irgendwie haben wir 2021 das Leben mit unseren Haustieren getauscht. Nachdem wir jahrhundertelang über die schöne Einfachheit des Hundelebens gestaunt haben, haben wir 2021 eine manifestiert.

Der Lebenstausch dämmerte mir, als mir klar wurde, dass der Höhepunkt meines Tages darin bestand, aus der Haustür zu platzen und in den örtlichen Park zu rasen, um meine wichtigsten täglichen Übungen und das aufgeregte Herumlaufen zu machen.

Zurück zu Hause, unter dem Deckmantel der „Arbeit von zu Hause“ fühlt es sich einfach richtig an, dem nächsten täglichen Endorphin-Hit zu lauern: der mit Spannung erwarteten Ankunft des Postboten.

Oder genauer gesagt, die völlig unnötigen Online-Käufe, die sowohl kurzfristige Aufregung als auch kurzfristige soziale Interaktion bieten.

Tatsächlich gab es dieses Jahr so ​​viele sinnlose Online-Käufe, dass ich mit meinem Briefträger Shaun praktisch in einer sozialen Blase für Singles bin. Und hier kommen wir zu einem weiteren Mensch/Hund-Crossover-Moment.

Eine Analyse dieser in diesem Jahr getätigten Online-Käufe ergab, dass der Verkauf von „oberhalb der Taille“-Kleidung für Zoom-Anrufe um 167 Prozent zunahm, bei „unter der Gürtellinie“ jedoch nur um 39 Prozent.

Was faszinierend und verstörend zugleich ist. Ja, genau wie Hunde sehen wir wirklich keine Notwendigkeit für Hosen.

Dies lässt uns nahtlos (im wahrsten Sinne des Wortes) in unseren Life-Swap-Moment Nr. 4 geraten: das Schlürfen eines Getränks aus einer Schüssel oder einem Glas, das so groß ist, dass Ihr gesamter Kopf hineinpasst.

Beachten Sie, dass diese Aktivität früher im Tagesplan erscheinen kann, wenn Sie ein Elternteil sind, der mit dem Fernlernen beginnt, und dieses Getränk wird mit Sicherheit alkoholisch sein.

Von da an werden die Ähnlichkeiten noch tiefer. Meine jüngste Tierzählung ergab, dass, während unglaubliche 30 Prozent von uns im letzten Jahr ein neues Haustier in die Familie aufgenommen haben, heute über die Hälfte aller Hunde in dem, was früher als „unser“ Bett bekannt war, schlafen.

Wenn Sie also endlich Feierabend machen, natürlich nicht ohne sich im Kreis zu drehen und mit einem tiefen Seufzer zu fallen, besteht eine größere Chance, dass Ihr Platz bereits vergeben ist. Und von jemandem, der noch geschickter darin ist, auf einem Kissen zu sabbern als Sie.

Vorausgesetzt, wir sehen nicht die Notwendigkeit, uns an sozial inakzeptablen Orten zu lecken, könnte 2021 das Jahr des Hundes und des Hundelebens werden. Was für eine Belohnung; was für ein Vergnügen.

Dr. Chris Brown ist Tierarzt und Fernsehmoderator.

Alle in diesem Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Redakteuren ausgewählt, die keine Favoriten spielen. Wenn Sie etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise einen Teil des Verkaufs. Mehr erfahren.



Source link

Veröffentlicht am

Sechs Tipps von Sport-Superstar Sam Kerr für ein glücklicheres Leben


Ein positiver Ausblick ist gleich um die Ecke, sagt Kerr, dass diese einfachen Hinweise Sie dorthin führen können.

1. Tue, was dich glücklich macht und tue es aus den richtigen Gründen

Seit meiner Kindheit ist mein Motto: mach was mich glücklich macht. Meine Mama und mein Papa haben mir immer erlaubt, das zu tun, was mich glücklich gemacht hat, und das hat mich sehr beeinflusst, auf und neben dem Platz.

Das kann manchmal hart sein bei Verletzungen und auch bei allem, was mit Social Media passiert. Manchmal Ich könnte auch bei Dingen gestresst sein Ich sollte tun.

Aber jetzt frage ich mich, wenn es mich nicht glücklich macht, warum sollte ich es tun? Es ist schwer, diese Entscheidungen zu treffen und es klingt egoistisch, aber wenn es nicht so ist gut für meine Seele, ich weiß, ich sollte es nicht tun.

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Melden Sie sich für unseren bodyandsoul.com.au-Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

2. Ziele setzen

Ich bin ein großer Zielsetzer. Ich schreibe sie vor Beginn einer Saison auf. Früher habe ich sie in ein Tagebuch geschrieben, aber jetzt behalte ich sie in meinem Handy. Ich habe kurz- und langfristige Ziele, aber ich achte immer darauf, dass ich Ziele einbeziehe, die leicht zu übertreffen sind, weil ich das Gefühl habe, dass mir dies auf meinem Weg hilft.

Vor den Olympischen Spielen hatte ich mit einer Verletzung zu kämpfen, aber durch die Möglichkeit, auf dem Weg einige kleine Ziele abzuhaken, konnte ich mich gut fühlen. Bei anderen langfristigen Zielen geht es um einen Prozess – wie den Gewinn der Champions League in diesem Jahr.

3. Seien Sie flexibel in Ihrem Denken – denn nicht alles läuft nach Ihren Wünschen

Enttäuschungen und Rückschläge passieren nicht nur auf dem Sportplatz; sie passieren im leben. Es gibt ein Element des Rollens mit den Schlägen und so bin ich auch, aber mir ist jetzt auch klar, dass der Schlüssel darin besteht, einfach weiterzumachen.

Es geht darum, die Belastbarkeit und die Perspektive zu haben, dass nicht alles nach Ihren Wünschen läuft, aber das bedeutet nicht, dass es katastrophal ist.

4. Erkenne, dass du es nicht jedem recht machen kannst

Das habe ich erst in den letzten Jahren so richtig gelernt, weil es für mich relevant geworden ist. Manche Leute werden dich lieben und manche Leute werden dich hassen, egal was passiert, besonders jetzt mit den sozialen Medien.

Du wirst es nie allen recht machen.

5. Nehmen Sie sich eine Auszeit von den sozialen Medien

Ich liebe soziale Medien, aber ich denke, es gibt eine Zeit und einen Ort dafür. Twitter kann manchmal sehr feindselig sein, aber ich liebe Instagram, weil es großartig ist, Erfahrungen zu teilen und sein Leben zu zeigen.

Die Nachrichten [on Instagram] unterstützender als andere soziale Medien. Aber ich habe gelernt, dass es Zeiten gibt, in denen ich abschalten muss.

Während der Olympischen Spiele habe ich gepostet, aber nichts gelesen, weil [the Games] ist so eine Achterbahn. Ich bin mir sicher, als ich den Elfmeter verschossen habe, haben die Leute mich zugeschlagen, aber als ich gegen Großbritannien getroffen habe, haben die Leute gesagt, wie großartig es war. Ich möchte nicht einen Moment, um mich als Spieler zu definieren.

6. Wisse, dass Rassismus auf dem Sportplatz oder im Leben keinen Platz hat

Ich fühle mich, als wäre ich in einer Zeit aufgewachsen, in der wir Rassismus ausrufen [as] inakzeptabel – obwohl ich oft für Aborigines gehalten werde und ich auch nicht weiß, ob das akzeptabel ist? Mein Vater ist von Indien nach Australien gezogen und spricht davon, Rassismus ausgesetzt zu sein.

Zum Glück wurde ich nicht den Kommentaren ausgesetzt, mit denen Dad konfrontiert wurde. Aber ich weiß auch, dass es etwas ist, worüber wir nicht selbstgefällig sein können. In den Matildas dreht sich alles um Respekt und Inklusion.

Deshalb haben wir vor unserem ersten Spiel bei den Olympischen Spielen die indigene Flagge hochgehalten. Wir wollen die Menschen in unserem Team, in unserer Community und in unserer Fangemeinde repräsentieren und uns verbunden fühlen.

Wir möchten das Gefühl haben, alle Menschen zu repräsentieren, die Teil der Matildas sind. Es war ein Moment, der unser Team näher zusammenbrachte, und hoffentlich sahen die Leute in Australien das als einen Moment des Zusammenkommens.

Warum es wichtig ist, Vorbilder zu haben

Als Erwachsener hört man nie auf und analysiert Vielfalt, Mobbing und Inklusion, aber ich wollte ein Buch für Kinder schreiben, das diese Themen anspricht, um ihnen zu zeigen, dass „du nicht allein bist“.

Jeder macht seine eigenen Erfahrungen durch, aber es hilft, über diese Probleme zu sprechen und Geschichten zu teilen.

Ich habe nie daran gedacht, ein Vorbild zu sein, und das nehme ich nicht auf die leichte Schulter, aber ich schätze auch, dass ich ein Vorbild sein kann. Als ich aufwuchs, hatte ich das Gefühl, dass junge Sportlerinnen nicht viele Vorbilder hatten; Meins war Cathy Freeman.

Selbst jetzt ist sie die einzige Person, die mich nervös macht, wenn ich mit ihr im selben Raum bin, aber es macht mich so stolz, dass wir heutzutage so viele mehr weibliche Vorbilder haben, auf die wir schauen können.

Sam Kerrs Debüt-Kinderroman Kicking Goals: The Flip Out (Simon & Schuster, 14,99 $) ist ab sofort erhältlich.

Alle in diesem Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Redakteuren ausgewählt, die keine Favoriten spielen. Wenn Sie etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise einen Teil des Verkaufs. Mehr erfahren.



Source link

Veröffentlicht am

wie die alleinerziehende Mutter trainiert und sich ernährt, während sie Arna aufzieht


Der Kopf und der Körper hinter dem beliebten Fitnessprogramm Sweat erzählt Body+Soul, wie sie alles zusammenhält. Spoiler-Alarm: Sie bittet um Hilfe

Kayla Itsines hat möglicherweise mehr als 40 Millionen Follower in den sozialen Medien, aber sie ist in mindestens einer entscheidenden Hinsicht genau wie der Rest von uns einfachen Sterblichen.

„Manchmal gehe ich ins Fitnessstudio und denke: Ich kann nicht gestört werden. [Daughter] Arna hat vielleicht Zahnungen oder ist krank und ich sage mir, bitte sagt mir jemand, was ich heute tun soll, weil mein Gehirn nicht funktioniert“, sagt sie lachend zu Body+Soul. (Man kann fast den weltweiten Seufzer der Erleichterung hören, oder?)

„Motivation ist flüchtig, ein Auslöser. Es passiert, wenn du etwas siehst oder jemand etwas sagt, aber Disziplin wird dir trotzdem helfen, aufzutauchen. Wenn ich mich auf Motivation verlassen würde, würde ich nie etwas schaffen. Es geht um Disziplin und Routine.“

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Melden Sie sich für unseren bodyandsoul.com.au-Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Es ist eine anspruchsvolle Routine, die das Rückgrat ihres Lebens als alleinerziehende Mutter ist.

Der 30-jährige in Adelaide geborene Fitness-Unternehmer trennte sich im August 2020 nach acht Jahren von seinem Verlobten Tobi Pearce, 29, – Arna wurde 2019 geboren.

Nach dem ersten Instagram-Post von Itsines im Jahr 2012 explodierte ihre Fangemeinde und das Paar veröffentlichte 2014 ein E-Book, Bikini Body Guide umsatzstärksten Gesundheits-Apps.

Sie erzielten Top-Billings auf den Listen junger Reicher und verkauften im Juli dieses Jahres Sweat an iFIT Health & Fitness, wobei jeder Bericht 200 Millionen US-Dollar einsteckte (beide sind immer noch in das Geschäft involviert).

Erfrischenderweise scheint Itsines von ihrem Ruhm, ihrem Vermögen und ihren Auszeichnungen unberührt zu sein und sagt, sie lebe in einer Blase, die aus „Liebe, Kultur und Familie“ besteht. Und sie verrät, dass es einfacher war, sich an das Leben als alleinerziehende Mutter zu gewöhnen, als überhaupt Mutter zu werden.

Sie schreibt ihrer „großen griechischen Familie“ in Adelaide zu, dass sie ihr wöchentliches Fitnessprogramm ermöglicht hat, das drei Low-Intensity Steady-State (LISS) Cardio-Sitzungen, drei bis fünf High-Intensity-Intervall-Training (HIIT)-Sitzungen, ein „Express-Workout“ umfasst [15 minutes, no equipment], und Stretching und Schaumstoffrolle, wenn ich mich erinnere“.

Sie sagt, dass diese Workouts in ihrem Kalender geplant sind.

Die Botschaft, die sie entmystifizieren möchte – auch für alleinerziehende Mütter und alle anderen – ist, dass man nicht auf seine Fitness verzichten muss. Bitten Sie stattdessen um Hilfe.

„Ich hätte das nicht überlebt [past year] ohne mein Unterstützungsnetzwerk: meine Mutter, Schwester, Oma und mein Vater“, sagt sie.

„Die Art, wie ich damit jongliere, fällt auf sie zurück und das fällt mir als Geschäftsfrau schwer. Ich bin sehr motiviert, ich mag es, die Kontrolle über alles zu haben und es ist wirklich schwer für mich, die Hand zu erreichen und um Hilfe zu bitten. Aber wenn ich das tue, bekomme ich so viel davon.“

Ihr anderer Top-Tipp? Entdecken Sie eine Aktivität, die Ihnen wirklich Spaß macht. „Versuchen Sie, scheitern Sie, saugen Sie daran, tauchen Sie wieder auf, bis Sie etwas finden, das Sie lieben.“

Was die Verwendung Ihrer Kinder als provisorische Hanteln beim Kreuzheben angeht, ist sie eine „irgendwie selbst trainierende Person“ und schätzt die Zeit für sich.

„Wenn ich Arna beim Kochen, Putzen und Arbeiten habe und sie dann auch noch in meinen Trainingseinheiten habe – das ist viel Zeit“, sagt Itsines, der schnell einräumt, dass nicht alle Eltern oder Betreuer ein Zifferblatt haben -a-Support-Netzwerk, die mentale Bandbreite, um „neue Dinge auszuprobieren“ oder ein Wohnzimmer, das groß genug ist, um 10 Burpees zu zertrümmern.

„Einige Leute sitzen in Wohnungen fest, in denen Kinder gesperrt sind, und ich verstehe es. Sie lesen diese Gedanken, was ist mit mir?“

Sie gibt zu, dass es ihr in diesen pandemiegeplagten Tagen schwerer fällt, Ratschläge zu erteilen. „Vor zwei Jahren war ich breit gefächert mit dem, was ich sagte, aber bei Covid stehe ich auf Eierschalen, besonders wenn ich davon spreche, eine alleinerziehende Mutter zu sein“, gibt sie bescheiden zu.

„Manche Leute sagen: ‚Geben Sie mir Trinkgeld‘ und andere sagen: ‚Geben Sie mir keine Tipps mehr, da ich den ganzen Druck verspüre.‘ Was ist, wenn Sie nur überleben? Was ist, wenn Sie mit vier Kindern jonglieren? Es geht um alles, was für Sie funktioniert.“

Es sind ihre scharfsinnigen Beobachtungen von Sweats Community und den mentalen Hindernissen, mit denen Frauen konfrontiert sind, die der immaterielle Grund für ihren phänomenalen Erfolg sind. Was hält sie also am Laufen, wenn sie überfordert ist?

„Ich trainiere jeden Tag, weil ich mich wie ein Chef fühle: selbstbewusst, selbstbewusst und stark. Ich möchte Arna eine gute Mutter sein und mit ihr Schritt halten“, gibt sie zu.

„Ich war bei [Adelaide’s] Henley Beach neulich und ich dachte, das ist mein „Warum“. Ich war stark genug, um sie in die Luft zu werfen und ich dachte, das ist es: Ich möchte diese Mutter sein. Ich möchte, dass die Leute mich ansehen und denken, wenn sie es kann, dann kann ich es auch.“

4 gesunde Gewohnheiten vielbeschäftigter Menschen

Ratschläge von Experten für Ihre Erfolgsplanung.

Kayla Itsines

„Ich stelle meinen Wecker eine Stunde bevor Arna aufsteht. Ich dusche, ziehe mich an, schneide mein Mittagessen auf – Thunfischsalat mit Reis. Ich plane mein Training für den Tag, ziehe es buchstäblich in meinen Kalender und schreibe meinen Freunden: ‚Wir trainieren gerade im Fitnessstudio.’“

Michele Chevalley Hedge, Ernährungsberaterin

„Planen Sie am Samstag oder Sonntag Ihr Essen für die Woche. Koche und friere eine Bolognese oder Chili oder eine vegetarische Option ein. Es ist billig in der Herstellung, spart Zeit und Sie verschwenden kein Geld für das Mitnehmen.“

Ali Hill, Psychologe

„Gewinne dein Aufwachen. Untersuchungen haben gezeigt, dass eine konsequente Morgenroutine der Schlüssel zu einem produktiveren Tag ist.“

Dr. Aimee Brown, ganzheitliche Chiropraktikerin

„Nachts, wenn dein Gehirn nicht abschalten kann, halte Stift und Papier neben deinem Bett und bringe all diese Gedanken zu Papier. Es spielt keine Rolle, ob Sie es nicht sehen können oder ob es Sinn macht, es herauszuholen hilft Ihnen, besser zu schlafen.“

Alle in diesem Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Redakteuren ausgewählt, die keine Favoriten spielen. Wenn Sie etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise einen Teil des Verkaufs. Mehr erfahren.



Source link