Wie Pilates und eine Diät auf pflanzlicher Basis Rachelle Rowlings halfen, ihren Körper vor dem Baby zurückzubekommen


Rachelle Rowlings leidet nach der Geburt ihres zweiten Kindes unter postnataler Depression und Lethargie und stellt nun ihren neuen Körper zur Schau, den sie Pilates und einer pflanzlichen Diät zuschreibt.

Rachelle Rowlings Vielleicht ist Instagram die ehrlichste und erfrischendste Mutter.

Grundsätzlich ist der Grund, warum ihre 30-köpfige Fangemeinde nicht genug von ihrer täglichen Dosis an RR bekommen kann, dass sie den Kampf, ein Gesundheitsziel zu verfolgen, scheitert – und es dann erneut versucht – und schließlich dorthin gelangt.

Vor kurzem hat die 32-jährige begonnen, sie neu zur Schau zu stellen getönten abs (und aus gutem Grund auch) seit Zurückprallen nach der Geburt für ihr zweites Kind und enthüllt ihren Anhängern, dass sie Pilates und eine pflanzliche Ernährung für ihren Körper nach dem Baby gutschreibt.

Aber ich spreche zu Episode 70 von Healthy-ish „Die geheime Kraft der Pflanzen“Die zweifache Mutter gab zu, dass ihr neuer Körper definitiv nicht ohne Herausforderungen gekommen war.

„Ich hatte zwei Kaiserschnitte, die sich auch auf Ihren Körper auswirken – nicht, dass es sich um eine natürliche Geburt handelt -, aber Sie haben diese große Narbe“, erzählt sie den Co-Gastgebern Dr. Andrew Rochford und Maz Compton.

„Ich habe mein Pflaster buchstäblich sechs Wochen zu lange stehen lassen, weil ich so war, als würde dieses winzige, fadenscheinige Pflaster meinen Darm festhalten.“

Rachelle litt dann unter einer postnatalen Depression und wollte unbedingt wieder in ihren normalen Trainingsablauf zurückkehren. Nachdem sie jedoch versucht hatte, sich zu Hause aufzusetzen, stellte sie fest, dass ihr Körper von der aggressiven Geburt nicht geheilt war.

„Ich setzte mich zu Hause auf und bemerkte, dass die Hälfte meiner Eingeweide aus meinem Bauch ragten und ich dachte:“ Oh, ich denke nicht, dass das eigentlich eine gute Sache ist. “ Es war keine Hernie, aber es war ein massives Loch, das im Wesentlichen noch keine Hernie war, sondern sich selbst auf eine Hernie hinarbeitete. „

Erst 18 Monate später nach der Geburt konnte sie mit regulären Pilates-Kursen wieder Sport treiben.

„Ich musste ein bisschen langsamer gehen und mit einem tollen Mädchen zusammenarbeiten, das mir beigebracht hat, wie man meinen Bauch richtig hält, weil die Hälfte von uns diese Übungen mit gebogenem Rücken und Gliedmaßen überall machen wird. Ich arbeite nicht an dem wichtigsten Teil, der Ihr Kern ist “, erzählt die in Sydney lebende Blondine.

Aber trotz der Einbeziehung von Bewegung in ihre Routine fühlte sich Rachelle immer noch aufgebläht, müde und rundum „Scheiße“.

„Es war eine Erschöpfung, von der ich wusste, dass sie nicht nur vom Baby herrührt“, erklärt der Mum-Fluencer.

Eines Morgens erinnert sich Rachelle, als sie aufwachte und beschloss, sich auf pflanzliche Weise zu ernähren. Ein Jahr später lebt sie von ihrer neuen Ernährung und hat sogar ihren Mann und zwei Kinder dazu gebracht, ihre Essgewohnheiten zu übernehmen.

„Es war ein“ Okay, ich esse kein Fleisch, ich esse keine Molkereiprodukte, ich werde das einfach selbst tun, sehen, wie ich mich fühle und es dann auf meine Kinder projizieren „.

„Die Sache ist, als ich die subtilen Änderungen vornahm, gab es einen so großen Unterschied in Bezug auf Erkältung, Toilette, Stimmung und Schlaf. Es hat alles bewirkt. Und als ich die Wirkung sah, die es auf mich hatte, dachte ich: „Nun, natürlich wird es die gleiche Wirkung haben.“ [my children]. „

Und nach ihrem Ehemann und zwei schönen, blühenden Kindern, die regelmäßig auf ihrem Instagram erscheinen, könnte die vierköpfige Familie nicht glücklicher oder gesünder sein.



Source link

Mühen Sie sich ab, Bauchfett zu verbrennen? Es ist Zeit, sich Ihren Menstruationszyklus genauer anzusehen


Wenn Sie jemals eine Sportstunde aufgrund von Regelschmerzen abgesagt haben oder sich aufgrund Ihres Menstruationszyklus müde und aufgebläht fühlen, sind Sie weit davon entfernt, alleine zu sein.

Aber es ist nicht nur unsere Motivation und Fähigkeit zu trainieren, die von unseren Menstruationszyklen beeinflusst werden. Es sind auch die Ergebnisse, die wir aus dem Training sehen, die beeinflusst werden könnten.

EIN Studie Sport, Bewegung und der Menstruationszyklus von 2016 zeigten, dass über 41% der Frauen das Gefühl haben, Menstruationszyklus hat ein negative Auswirkungen auf Training und Leistung.

Unsere Perioden Das Durcheinander mit unseren Trainingsplänen ist mehr als nur ein Gefühl, es ist eine biologische Tatsache und alles hängt mit den vier verschiedenen Phasen des Menstruationszyklus zusammen.

Mehr als nur „Ein“ und „Aus“

Zum Nennwert betrachtet, kann man leicht davon ausgehen, dass der Zyklus einer Frau zwei Teile hat – wann sie sich in ihrer Periode befindet und wann nicht.

Tatsächlich gibt es jedoch vier Phasen des Menstruationszyklus, von denen sich jede geringfügig auf unseren Körper auswirkt und sich auf unsere Trainingsziele auswirkt.

Die vier Phasen des Menstruationszyklus einer Frau sind:

  • Menstruationsphase
  • Follikuläre Phase
  • Phase des Eisprungs
  • Lutealphase

„Ein normaler Zyklus dauert 28 Tage vom Beginn einer Menstruation bis zum Beginn der nächsten“, erklärte der klinische Direktor Dr. Alex Polyakov gegenüber body + soul.

„Der Eisprung erfolgt 14 Tage vor dem Einsetzen der nächsten Blutung, dem 14. Tag des Zyklus.“

In Bezug auf unsere Menstruationszyklen sind Östrogen und Progesteron die Haupthormone, die vom Eierstock produziert werden. Diese schwanken in allen vier Phasen des Zyklus stark und können sich auch darauf auswirken, wie stark wir von Bewegung profitieren.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei unserem bodyandsoul.com.au Newsletter für mehr Geschichten wie diese.

Progesteron und Ihr Trainingsplan

Obwohl er uns betonte, dass das Thema des Menstruationszyklus in Bezug auf die Effektivität des Trainings „unterforscht“ ist, sagte Dr. Polyakov auch, dass es das Hormon Östrogen ist, das beim Versuch helfen könnte, Gewicht zu verlieren oder Muskeln aufzubauen.

Das Gegenteil davon sind die Phasen unseres Zyklus, in denen wir Progesteron produzieren, da es in diesem Moment am schwierigsten ist, Fett zu verbrennen – egal wie hart wir im Fitnessstudio arbeiten.

„Es wird allgemein angenommen, dass ein im Vergleich zu Progesteron erhöhtes Östrogen die Trainingsleistung verbessern und eine Verringerung des Fettvolumens und eine Erhöhung der Muskelmasse ermöglichen kann“, sagte Dr. Polyakov.

„Es wird auch allgemein angenommen, aber die Beweise sind sehr begrenzt, dass Progesteron den gegenteiligen Effekt hat.

„Daher würde man in der ersten Hälfte eines Zyklus mehr Nutzen von Bewegung erwarten als in der zweiten Hälfte.“

Während also die Krämpfe, Beschwerden und Schmerzen, die kurz vor oder während einer Phase des Eisprungs und der Lutealphase aufgetreten sind, die Regel sind, um gemeinsam ins Fitnessstudio zu gehen, gibt es andere Phasen des Menstruationszyklus, in denen das Training nicht nur einfacher, sondern auch einfacher ist auch bessere Ergebnisse erzielen.

Damit Ihr Menstruationszyklus für Sie und Ihre Muskeln funktioniert

Le’Nise Brothers„Wenn wir verstehen, was in jeder der vier Phasen des Menstruationszyklus mit unserem Körper passiert, können wir unsere Bewegung und unsere Erwartungen entsprechend anpassen.

Zum Beispiel kann der Anstieg des Östrogenspiegels nach Beendigung der Menstruation während der frühen Follikelphase zu einem erhöhten Energieniveau beitragen, das ein Training mit höherer Intensität unterstützen kann.

„Was den Anstieg des Östrogens in dieser Phase von dem Anstieg des Östrogens unterscheidet, der nach dem Eisprung auftritt, ist der präovulatorische Anstieg des Testosterons. Testosteron bedeutet, dass es in dieser Zeit des Menstruationszyklus einfacher sein kann, Muskeln aufzubauen.“

Das könnte bedeuten, dass wir in den ersten Tagen nach unserer Periode, wenn wir uns wieder stärker und energetischer fühlen, nicht nur mehr trainieren möchten, sondern auch mit größerer Wahrscheinlichkeit härter, länger und potenzieller trainieren sehen Sie sogar bessere Ergebnisse – besonders wenn Sie versuchen, Ihre Muskeln aufzubauen.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 sah ein Krafttraining in zwei Gruppen von Frauen vor: Eine Gruppe befand sich in der Follikelphase und die zweite Gruppe befand sich in der Lutealphase. Die Ergebnisse der Studie lassen trotz einer geringen Stichprobengröße auf eine Steigerung der Muskelkraft schließen und Durchmesser in der Follikelphase, wenn Testosteron und Östrogen am höchsten sind, verglichen mit der Lutealphase, wenn sie relativ niedrig sind „, sagten die Brüder zu Körper + Seele.

„Dieser Anstieg der Energie, der auftritt, nachdem wir unsere Perioden beendet haben, setzt sich bis etwa sieben Tage vor Beginn unserer Perioden fort, wenn Östrogen und Progesteron zu sinken beginnen.“

Also, das Gefühl der Trägheit, bevor Sie auf Ihre Periode kommen? Ja, wir sind alle dafür anfällig und es ist nicht nur unser Verstand, der nicht die Motivation findet, ins Fitnessstudio zu gehen – es ist eine physische Veränderung in unserem Körper in dieser Phase des Menstruationszyklus.

Heilpraktiker, Dozent und Forscher aus Sydney Rebecca Warren erklärt: „Wir neigen dazu, einen Rückgang der Muskelkraft um den Eisprung herum zu bemerken, so dass es für Ihren Körper besser sein kann, die schweren Gewichte während dieses Teils Ihres Zyklus abzulegen und etwas weniger anstrengendes wie einen Spaziergang oder etwas kardio-basierteres zu machen während dieser Zeit.“

Während wir in dieser Phase des Menstruationszyklus möglicherweise nicht in der Lage sind, Spitzenleistungen zu erbringen, sagten die Brüder, dass Sie nach Ihrer Periode mit größerer Wahrscheinlichkeit Fett verbrennen könnten – dies ist also der beste Zeitpunkt, um sich für diese hochintensiven Fitnesskurse anzumelden.

Nach dem Eisprung trägt der zweite Anstieg des Östrogens zu einem Anstieg des Energieverbrauchs bei. Es gibt nicht viele endgültige Studien in diesem Bereich, aber die wenigen Studien, die wir gesehen haben, legen nahe, dass Östrogen und sein Anstieg nach dem Eisprung die Ausdauerleistung durch Veränderung fördern können Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißstoffwechsel „, sagte sie.

„Östrogen fördert die Verfügbarkeit von Glukose und die Aufnahme in Muskelfasern vom Typ I, was bei kurzen Trainingseinheiten vom Typ HIIT von Vorteil sein kann. Dies kann die Abhängigkeit von Muskelglykogen während des Trainings verringern und dabei helfen, mehr Fett zu verbrennen.“

Warren wies auch darauf hin, dass Sie, wenn Sie Ihr Gewicht überwachen, nicht durch einen Anstieg der Zahl auf der Waage vor Ihrer Periode enttäuscht werden sollten – denn dies ist völlig natürlich und hängt normalerweise nicht mit etwas zusammen, das Sie mit Ihrer Ernährung falsch machen oder ausüben.

„Es ist durchaus üblich, dass das Gewicht einer Frau in der späten Lutealphase bis zum ersten Tag ihrer Periode (dh ab dem 24. Tag) am höchsten ist, aber dies ist in der Regel eher mit einer Änderung der Flüssigkeitsverteilung im Körper verbunden als mit einer Körperfett „, sagte sie.

„Außerdem müssen wir uns daran erinnern, dass der Stoffwechsel eine Kombination von Dingen ist, einschließlich des Ernährungsstatus.“

Veränderungen annehmen und einen Unterschied bemerken

Spitzen und Tiefpunkte in unseren Hormonen sind normal und natürlich: „Viele meiner Patienten erzählen mir in der Klinik, dass sie nur wissen, wann ihre Hormone die Dinge beeinflussen“, sagte Warren.

Sie erklärte jedoch auch, dass es bestimmte Bedingungen oder Umstände wie ungewöhnlich schwere Perioden gibt, die nicht bei jedem auftreten werden, die es jedoch manchen Frauen erschweren, Gewicht zu verlieren, Muskeln aufzubauen oder regelmäßig an hochintensiven Übungen teilzunehmen:

„Das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) beeinflusst signifikant die Hormone und die Fähigkeit einer Frau, Gewicht zu verlieren, sowie die Funktionsstörung der Schilddrüse“, sagte sie.

„Diese Hormone können dann den Menstruationszyklus verändern, was das Problem noch weiter verschärft. Wenn eine Frau besonders schwere Perioden durchmacht und viel Blut verliert, kann dies zu einem Abfall ihres Hämoglobinspiegels führen. Dies ist ein Protein, das unser hilft Rote Blutkörperchen transportieren Sauerstoff, so dass Frauen Atemnot, eine Zunahme der Müdigkeit, eine geringere Fähigkeit, sich selbst zu „pushen“ und längere Erholungszeiten unmittelbar nach der Blutung erleben können. „

Kenntnis Ihrer Version von „normal“

Warren ist der Ansicht, dass alle Frauen ihre Perioden nachverfolgen sollten, damit Sie feststellen können, welche regelmäßigen natürlichen Schwankungen in Ihrem Menstruationszyklus auftreten und wo es zu Inkonsistenzen kommen kann.

„Bei unseren Hormonen geht es in erster Linie um Gleichgewicht und Konsistenz. Wenn Sie Ihren Menstruationszyklus nicht nachverfolgen, beginnen Sie! Verschiedene Symptome, die zu verschiedenen Zeiten auftreten, können uns Aufschluss darüber geben, was möglicherweise passiert, und helfen Ihnen, Muster zu identifizieren.“ Und weil jede Frau anders ist, können Sie anfangen, Ihre eigenen Informationen zu verwenden, um zu bestimmen, was Sie tun / beachten müssen „, sagte sie.

Es gibt zwar keine feste Regel, was Sie während jeder Phase Ihres Menstruationszyklus trainieren sollten, aber es ist sicher, dass alle Frauen unterschiedlich sind – aber unsere Perioden, die möglicherweise mit unserer Trainingsroutine zu tun haben, sind es nicht.

Workouts so umzustellen, dass sie den natürlichen Schwankungen der Hormone und unseres Körpers am besten entsprechen, ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber bei manchen wird es sicherlich funktionieren – und das schließt mich als Leser mit ein.

„Es ist wichtig, dass Sie es in der Woche kurz vor Ihrer Periode etwas ruhiger angehen lassen“, sagte Warren.

„Einige Frauen erkennen möglicherweise auch, dass sie etwas mehr Intensität für den Eisprung aufbringen müssen, und das ist auch in Ordnung.

„Wie unsere Hormone im Laufe des Monats zirkulieren, sollten auch unsere Bewegungsmuster.“

Der beste Rat, wenn es darum geht, Ihren Menstruationszyklus optimal zu nutzen und fit zu bleiben? Hör auf deinen Körper.

Wenn Sie von irgendetwas in diesem Artikel Erwähntem betroffen sind, sich Sorgen um Ihre Regelblutung machen oder sich Sorgen um Ihre Hormone oder Ihren Menstruationszyklus machen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrem Hausarzt.



Source link

Ist es schlecht für dich, dir den Rücken zu knacken (und warum fühlt es sich so verdammt gut an)? Wir fragten einen Osteopathen


Die Osteopathin Fiona Hooper erklärt genau, was dieses Knallen ist, wie es sich auf bestehende Verletzungen auswirken kann und warum Sie es niemals als Partytrick tun sollten.

Warum fühlen sich manche Dinge an? so gut für dich, dass sie fühle mich fast schlecht? Bevor du zu Schlussfolgerungen springst, denke ich über Dinge nach, die legal sind, Leute. Dinge wie in einem Bad zu bleiben, bis Ihre Finger wie getrocknete Pflaumen aussehen. Oder schlafen bis mittags an einem Sonntag. Wir würden Cracking Your Back in dieselbe Kategorie einordnen, denn gibt es jetzt ein Gefühl (oder Geräusch), das befriedigender ist, als sich zu drehen und zu fühlen, wie sich Ihre Gelenke und Muskeln sofort entspannen?

Aber dieses unbeschreibliche Gefühl ließ uns denken … tun wir mehr Schaden als Nutzen, wenn wir uns danach den Rücken knacken Ein langer Tag an unseren Schreibtischen? Oder einen Freund oder Partner bitten, sich auf ihn zu stützen eine Wirbelsäule, die sich ein bisschen „ab“ anfühlt?

Ich bin kein Experte, aber zum Glück Fiona Hooper ist. Eine ausgebildete Osteopathin, die derzeit Patienten in ganz Australien bequem behandelt Sehr gut ausgestattete Caravan-Turned-KlinikGerne gab sie uns eine gründliche Übersicht darüber, was genau ein Riss im Rücken ist, warum es sich so gut anfühlt und ob es etwas ist, das wir vielleicht in die gut ausgebildeten Hände von Praktizierenden wie sich selbst legen sollten (kurze Antwort: Ja).

Was ist das für ein Geräusch, wenn du dir den Rücken knackst?

„Das Knacken unseres Rückens wird auch als Wirbelsäulenanpassung / -manipulation bezeichnet. Wenn wir es an uns selbst durchführen, geschieht dies normalerweise mit der Absicht, Schmerz zu lindern oder die Steifheit zu verringern.

Es ist eine Technik, bei der wir mit Kraft einen Stoß auf ein Gelenk in unserer Wirbelsäule ausüben. Der Schub bewegt das Gelenk mehr als es für sich allein wäre und der Effekt kann eine Vielzahl von positiven gesundheitlichen Ergebnissen hervorrufen. Infolgedessen hören wir oft ein Knacken oder Knacken. Wir können das „Knacken“ oft mit dem Brechen eines Knochens assoziieren, und diese negative Assoziation ist es, von der ich glaube, dass sie in der Öffentlichkeit Mythen und Kontroversen über die Technik hervorruft.

Wenn diese Technik von einem qualifizierten Praktiker beurteilt und durchgeführt wird, kann sie große Erleichterung bringen.

Nach Jahren der Forschung ist die Jury immer noch über die genaue Ursache des „Pops“ unschlüssig. Die gängigste Theorie besagt, dass dieses Knallgeräusch auftritt, wenn zwei Gelenkoberflächen mit einer ausreichenden Spannung auseinandergezogen werden, um einen schnellen Druckabfall in der Gelenkhöhle zu verursachen, der eine gasförmige Blase bildet.

Dieses Gas kommt von einem Schmiermittel in Ihren Gelenken, bekannt als Gelenkschmiere, das dem Knorpel in Ihren Gelenken Nährstoffe verleiht, damit sie reibungslos gleiten können. „

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei unserem bodyandsoul.com.au Newsletter für mehr Geschichten wie diese.

Warum fühlt es sich so gut an?

„Wissenschaftler sind sich nicht ganz sicher, warum Gelenke überhaupt brechen, und die Frage, warum sie sich gut anfühlen, ist ziemlich begrenzt. Es gibt jedoch einige Theorien, die dies erklären können:

  1. Bewegung / Dehnung im Allgemeinen lindert Schmerzen. Nach dem Strecken fühlen wir uns immer erleichtert und entspannt.
  2. Psychologisches Placebo – Auch wenn für eine Wirbelsäulenanpassung kein Knacken erforderlich ist, vermittelt das Hören eines Rückensprungs häufig das Gefühl, dass Sie Anspannung, Verspannungen oder Schmerzen gelöst haben. Ich habe viele Beispiele gehabt, bei denen die Patienten glauben gemacht haben, dass der Pop ein Indikator für den Erfolg ist.
  3. Einige behaupten, dass Endorphine freigesetzt werden, wenn die Gelenke aufplatzen, was ein angenehmes Gefühl und eine vorübergehende Linderung bietet. „

Beeinflusst Rückenriss bestehende Verletzungen oder rückenbedingte Probleme?

„Auf jeden Fall! Wir können die Bänder in unserem Rücken wie andere Bänder im Körper verstauchen und dies schränkt oft unsere Reichweite ein und führt dazu, dass eines oder mehrere der Gelenke in unserem Rücken in einer unangenehmen Position“ steckenbleiben „.

Wenn es um die Beeinflussung geht, kommt es auf die Interpretation der Erleichterung durch den Patienten zurück. Wenn Sie langjährige Ergebnisse erzielen, spielt die dahinter stehende Theorie keine Rolle. Wenn Sie sich jeden Tag den Rücken kehren müssen, ist dies möglicherweise nicht die geeignete Technik für Ihre Beschwerde. Es ist vorteilhafter, jemanden zu sehen, der die tatsächliche Ursache beurteilen kann.

Ich ermutige die Leute nicht, sich selbst zu manipulieren. Es ist aus gutem Grund nicht in Heimrehabilitationsprogrammen vorgeschrieben. Wenn das Geräusch in der täglichen Bewegung auftritt, ist das in Ordnung und kein Grund zur Sorge. Aber ich ermutige die Leute nicht, ihre Ziele zu verfolgen Gelenke in extreme Positionen um den Pop zu hören.

Wenn ein Körper glücklich und in Harmonie ist, sehnt sich der Körper nicht nach dieser Druckentlastung. Einige Leute tun es aus Gewohnheit und dies kann schwierig zu brechen sein. Während einer Reihe von manuellen Therapiebehandlungen fordere ich die Patienten auf, sich aktiv davon abzuhalten, dies zu tun. Die Notwendigkeit zu knacken verringert sich nach jeder Behandlung. „

Verursacht es Arthritis?

„Kurze Antwort, nein. Untersuchungen haben ergeben, dass es keinen Zusammenhang zwischen einem regelmäßigen Knacken der eigenen Gelenke und einem erhöhten Risiko für Arthritis gibt. Sie müssten jahrelang mehrmals täglich ein Gelenk selbst knacken, um potenziell negative Auswirkungen zu haben.

Die Jury ist immer noch nicht da, aber warum sollte man am Ende etwas unnötig Gewöhnliches tun, das das Potenzial hat, Schaden anzurichten? Der natürliche Gebrauch unserer Gelenke bei alltäglichen Aktivitäten hätte größere Auswirkungen. Der frühzeitige Verschleiß eines Gelenks kann durch wiederholte Funktionsstörungen unserer Maschine (unseres Körpers) verursacht werden, die durch unseren sitzenden Lebensstil und mangelnde Bewegungsqualität verursacht werden. „

Wann ist Backcracken wirklich eine schlechte Idee?

Ich habe es als Partytrick gesehen und das ist immer eine schlechte Idee. Es wird auch davon abgeraten, Freunden und der Familie zu Hause den Rücken zu kehren. Vor allem, wenn Sie Ihre Kinder dazu bringen, auf dem Rücken zu laufen! (Dies passiert mehr als Sie denken. #Cringeworthy)

Der Zufriedenheitsfaktor ist für beide Parteien hoch, wenn der Pop zu hören ist und es ein unterhaltsames Spiel wird. Die meisten in der Klinik anwesenden Menschen leiden unter Schmerzen, und die Hauptursache ist nicht immer die Wirbelsäule. So kann der Schmerz mit dem Knall, den Sie zu Hause bei Ihrem Freund durchgeführt haben, gelindert werden, aber die Erleichterung ist nur von kurzer Dauer, wenn es nicht die eigentliche Ursache des Schmerzes ist. Hier kann Ihr Arzt helfen, das Problem zu diagnostizieren und sicherzustellen, dass Manipulationen die beste Wahl sind.

Sie haben ein geringeres Risiko, sich selbst zu manipulieren als jemand anderes, da der körpereigene instinktive Schutzmechanismus einschaltet und Sie daran hindert, zu viel Gewalt anzuwenden.

Bei Patienten mit Osteoporose oder anderen Erkrankungen, die zu Knochenschwächung, Stressfrakturen oder vermuteten Frakturen, Frühschwangerschaften, ungeklärten neurologischen Symptomen führen, ist das Rückenknacken nicht die Technik der Wahl. Denn wenn es um die Wirbelsäule geht, ist es wirklich eine schlechte Idee, wenn jemand etwas tut, der nicht weiß, was er tut. Wenn wir mit der falschen Kraft und Anwendung vorgehen, können wir neue Belastungen erzeugen, das bestehende Problem verschlimmern oder das aktuelle Problem möglicherweise dauerhaft machen. „

Wie man einen starken Rücken aufbaut und sich darum kümmert

„Die beste Position ist die, die sich ständig ändert. Keine Position über einen längeren Zeitraum ist ideal. Ich kann sie nur empfehlen.“ Schreibtische, an denen Sie sitzen und stehen können.

Versuche Schuhe ohne Absatz zu wählen. Schon eine leichte Ferse verändert unseren Schwerpunkt und bewirkt, dass unsere Wirbelsäule unbeholfen gestapelt wird, um zu verhindern, dass Sie auf Ihr Gesicht fallen. Dies belastet Ihre Wirbelsäule unnötig.

Lassen Sie Ihren Arbeitsplatz ergonomisch beurteilen. Es ist häufig die häufigste Haltung, die Sie einnehmen. Warum also nicht sicherstellen, dass Sie das Beste tun, was Sie können?

Erstellen Sie Ihre eigene Stretch-Routine. Das ist kein Hexenwerk. Ermitteln Sie stundenlang, wie Ihre typische Haltung aussieht, und versuchen Sie, sich in entgegengesetzten Positionen zu positionieren. Wenn Sie also den ganzen Tag mit einem abgerundeten unteren Rücken sitzen, legen Sie sich auf Ihren Bauch und ruhen Sie sich auf Ihren Unterarmen aus.

Bewegungsmangel erzeugt Steifheit, so dass einfache Yoga-Bewegungen großartig sind. ich immer Arbeitsplätze fördern einfache Mobilitätssequenzen von zwei bis fünf Minuten pro Stunde.

Ich persönlich glaube, dass die Schaffung eines starken, belastbaren Rückens die Priorität ist. Das Strecken des Rückens und des Gesäßes allein reicht nicht aus. Wenn Sie keine zugrunde liegenden Probleme haben, dann Stange und Pilates sind großartig. Wenn Sie jedoch symptomatisch sind, würde ich vorschlagen, mit klinische Pilates persönliche Schwächen zu beheben, bevor Sie irgendwelche generischen Klassen versuchen.

Machen Sie sich also kurz gesagt keine Sorgen, wenn Ihr Rücken bei der ungeraden Dehnung reißt. Selbstknacken schadet nicht, ist jedoch nicht so effektiv wie es von einem qualifizierten Arzt durchgeführt wird, der eine bessere Beurteilung vornehmen und eine effektivere Anpassung vornehmen kann. „



Source link

grimmige Wahrheit hinter 'MAFS' Split


Vielleicht liegt es daran, dass wir uns dem Vorabend der neuen Staffel nähern und sie merkt, dass ihre Relevanz wirklich verflogen ist, oder vielleicht daran, dass Jessika Power, die Sechs-Sterne-Schauspielerin von Married At First Sight, über die Auswirkungen ihrer Trennung von Dan gesprochen hat Webb.

Das Paar war eines der umstritteneren Paare der sechsten Staffel und löste sich im April 2019 auf. In einem Interview mit Daily MailJessika enthüllte, dass sie anfing, zwei Flaschen pro Tag zu trinken und zu nehmen Xanax jede Nacht, um den Schmerz der Trennung zu betäuben.

„Ich war noch nie in einem dunklerer Ort in meinem Leben “, sagte sie der Veröffentlichung.

„Ich war mit gebrochenem Herzen und mental niedergeschlagen.“

Jessika und Dan nahmen berühmt an dem MAFS-Experiment teil, nachdem sie zuvor mit Mick und Tamara zusammengearbeitet hatten Betrug auf ihre Ehepartner miteinander.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei unserem bodyandsoul.com.au Newsletter für mehr Geschichten wie diese.

Sie durften als Paar wieder in die Show einsteigen und schafften es bis zur letzten Verpflichtungszeremonie, wo sie beschlossen, eine Beziehung nach draußen zu führen.

Das hat natürlich nicht lange gedauert, als sie sich in einer Episode von Talking Married trennten, die direkt nach dem Finale ausgestrahlt wurde.

Jessika sagte, sie habe die Trennung nicht kommen sehen, als es passierte.

„Er hat mir das Herz gebrochen, live im Fernsehen“, sagte sie.

Als sie kurz zuvor darüber sprachen, „wie er nicht warten konnte, bis all das vorbei war und wir anfangen konnten, unser Leben wie ein normales Paar zu leben und wie sehr er mich liebte“.

„Er hat sich gut benommen, als hätte er mich geliebt. Ich habe mich lange Zeit so dumm und traurig gefühlt. “

Dan fuhr fort mit der Ex-Freundin Vanessa Sierra von Jessikas Bruder Rhys. Jessika führte ein Interview mit ihr WHO-Magazin wo sie sagte, dass es ihr „egal ist, ob Dan morgen ertrinkt“.

Wenn die siebte Staffel so etwas wie die sechste ist, haben wir es noch nicht geschafft MAFS Reiten.

Diese Geschichte wurde mit Genehmigung von Whimn.com.au erneut veröffentlicht



Source link

Die 5-Stufen-Handwaschmethode hält Sie von Coronaviren fern


Wie jedes Virus davor breitet sich auch das Coronavirus aus.

Die Zahl der Todesopfer in China hat 100 überschritten, weitere 4.500 Menschen sind infiziert. In Australien ist der fünfte Fall von Coronavirus wurde am Montag dieser Woche bestätigt.

Was können Sie also tun, außer zu Hause zu bleiben? Virus?

Laut dem Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, Händewaschen kann da weiterhelfen beugt Keimen vor Ausbreitung von Person zu Person.

Aber es gibt einen richtigen Weg zu wasche deine Hände.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei unserem bodyandsoul.com.au Newsletter für mehr Geschichten wie diese.

Wie man die Hände wäscht

  1. Nasse Hände mit sauberem, fließendem Wasser (heiß oder kalt) abstellen und Seife auftragen.
  2. Schäumen Sie die Seife gründlich ein, einschließlich der Ecken zwischen Ihren Fingern, dem Handrücken und unter Ihren Nägeln.
  3. Scrub für mindestens 20 Sekunden. Sie haben keinen Timer? Summen Sie das Lied „Happy Birthday“ zweimal und Sie sind fertig.
  4. Hände unter fließendem Wasser abspülen.
  5. Trocknen Sie Ihre Hände mit einem sauberen Handtuch oder trocknen Sie sie an der Luft.

Wann sollten Sie Ihre Hände waschen?

Die CDC empfiehlt, sich häufig die Hände zu waschen, um Keime fernzuhalten.

Es ist besonders wichtig, sie in den folgenden Fällen zu waschen:

  • Bei der Zubereitung von Speisen – vorher, während und nachher
  • Wenn Sie sich um jemanden kümmern, der krank ist, bevor und nachdem Sie sich an ihn wenden
  • Bei der Behandlung einer Wunde vor und nach
  • Vor und nach dem Windelwechsel
  • Nach dem Benutzen des Badezimmers
  • Nach dem Berühren eines Tieres oder seines Futters
  • Nach dem Schnäuzen, Husten oder Niesen
  • Nach dem Berühren von Müll

„Es ist immer wichtig, dass die Menschen daran denken, Methoden zur Infektionsbekämpfung wie Grippeimpfung zu üben, Husten zu bekämpfen und von der Arbeit oder der Schule zu Hause zu bleiben, wenn sie krank sind“, sagte Dr. Angela Hewlett, Ärztliche Direktorin der Nebraska Biocontainment Unit People-Magazin.

„Das kann die Ausbreitung jeder Krankheit verhindern, nicht nur der Influenza, und dieses Coronavirus würde in dieselbe Kategorie fallen.“

Während das Waschen Ihrer Hände schützende Eigenschaften hat, sind Gesichtsmasken laut Hewlett keine große Hilfe, wenn Sie kein Coronavirus haben.

„Wenn eine Person krank ist und ärztliche Hilfe sucht, wird ihnen häufig eine Maske aufgesetzt. Wenn Sie jedoch krank sind, kann eine Maske verhindern, dass Sie sie beim Husten oder Niesen auf andere Personen übertragen“, sagte Hewlett.

„Das Tragen einer Maske, wenn Sie nicht krank sind, hat sich nicht als hilfreich erwiesen, um Sie bei dieser Krankheit zu schützen.“



Source link

Kann eine chirurgische Gesichtsmaske Sie tatsächlich vor Coronavirus schützen?


Australien leidet mitten im Ausbruch des Coronavirus unter einem Mangel an Gesichtsmasken, Experten haben diese jedoch mit Vorsicht empfohlen.

Das Coronavirus Die Zahl der Todesopfer hat offiziell 100 überschritten, allein in China sind mehr als 4.500 Menschen infiziert.

Es sieht auch nicht gut aus für Australier, deren fünfter Fall von Coronavirus am Montag dieser Woche bestätigt wurde.

Da wachsen Ängste über die Ausbreitung der Virus In Australien haben Apotheken und Apotheken Bilder von Schildern und leeren Regalen geteilt, in denen früher Gesichtsmasken aufbewahrt wurden.

Bilder aus China zeigen Tausende von Menschen, die ebenfalls Gesichtsmasken tragen, um sich vor dem Virus zu schützen. Dies wirft jedoch die Frage auf: Kann eine Gesichtsmaske Sie tatsächlich vor dem Ausbruch schützen?

Kann eine Gesichtsmaske Sie tatsächlich vor Coronavirus schützen?

Die Antwort ist tatsächlich etwas komplizierter als ein einfaches Ja oder Nein; es hängt davon ab, wie es verwendet wird und wann es verwendet wird.

„Eine Maske schützt Sie vor sichtbaren Spritzer oder Spritzer von Flüssigkeit oder großen Tröpfchen“, sagte Raina MacIntyre, Forscherin für Infektionskrankheiten an der Universität von New South Wales NPR in einem Interview.

Grundsätzlich wirken sie nur als „physische Barriere“ gegen Infektionen der Atemwege, die sich über den Tröpfchenweg ausbreiten – denken Sie an Husten, Niesen oder Berühren einer kontaminierten Oberfläche und berühren Sie dann Ihre Nase oder Ihren Mund.

Derzeit gibt es zwei Arten von Masken, die Australier in die Finger bekommen: Operationsmasken (die von Chirurgen während der Operation getragen werden) und N95-Atemschutzmasken (bieten mehr Schutz und verhindern, dass 95 Prozent der kleinen Partikel in den Nasen- und Mundbereich gelangen). .

Der Nachteil von Operationsmasken ist, dass sie nicht gegen kleinere nebelähnliche Tröpfchen wirken und daher die Ausbreitung des Coronavirus nicht vollständig verhindern.

„Das Tragen einer Operationsmaske verhindert, dass Sie bei Krankheit Ihre Keime weitergeben“, sagte die Epidemiologin und Experte für Infektionsprävention, Saskia Popescu, gegenüber CNN. „Chirurgische Masken versiegeln nicht das Gesicht.“

Bei N95-Gesichtsmasken werden Ärzte und Gesundheitsexperten speziell in der richtigen Verwendung geschult, um sicherzustellen, dass kein Freiraum vorhanden ist und die Maske eng am Gesicht anliegt, während dies für die breite Öffentlichkeit nicht der Fall ist. Diese Maskentypen funktionieren nur, wenn sie richtig passen und nicht für Kinder oder Personen mit Gesichtsbehaarung geeignet sind. Sie können auch das Atmen einer Person erschweren, was zu Gesundheitsrisiken führen kann.

Der australische Chefarzt Brendan Murphy hat Anfang dieser Woche ebenfalls bestätigt, dass es zu diesem Zeitpunkt keine Panik für die Australier gibt, Gesichtsmasken zu tragen.

„Die einzigen Menschen, die im Zusammenhang mit diesem Virus Masken tragen sollten, sind diejenigen, die sich unwohl fühlen und über eine relevante Reiseanamnese verfügen.“ Sagte Murphy.

Wie man eine Gesichtsmaske richtig benutzt

Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine Maske zu tragen, Healthline Staaten Es ist von entscheidender Bedeutung, diese angemessenen Richtlinien für das ordnungsgemäße Tragen der Maske zu befolgen:

  • Tragen Sie eine Gesichtsmaske, wenn Sie sich einer kranken Person in einem Umkreis von zwei Metern nähern
  • Positionieren Sie die Saiten so, dass die Maske fest über Nase, Mund und Kinn sitzt. Versuchen Sie, die Maske erst wieder zu berühren, wenn Sie sie entfernen
  • Tragen Sie eine Gesichtsmaske, bevor Sie sich anderen Personen nähern, wenn Sie an einer Grippe leiden
  • Wenn Sie an einer Grippe leiden und einen Arzt aufsuchen müssen, tragen Sie eine Gesichtsmaske, um andere Personen im Wartebereich zu schützen
  • Ziehen Sie in Betracht, in überfüllten Umgebungen eine Maske zu tragen, wenn die Grippe in Ihrer Gemeinde weit verbreitet ist oder Sie ein hohes Risiko für Grippekomplikationen haben
  • Wenn Sie mit dem Tragen der Maske fertig sind, werfen Sie sie weg und waschen Sie Ihre Hände. Verwenden Sie eine Gesichtsmaske niemals wieder
  • Vermeiden Sie es, tagsüber Ihre Hände unter die Maske zu legen

Andere vorbeugende Methoden

Natürlich kann eine Maske dazu beitragen, das Risiko zu verringern, dass Sie sich mit dem Virus infizieren. Es ist jedoch auch wichtig, andere vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation diese beinhalten:

  • Hände regelmäßig mit Wasser und Seife reinigen
  • Verwenden Sie eine alkoholbasierte Hand einreiben
  • Bedecken Sie Nase und Mund beim Husten und Niesen mit einem Papiertaschentuch oder einem gebeugten Ellbogen
  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit Personen mit Erkältungs- oder grippeähnlichen Symptomen
  • Üben Sie die Lebensmittelsicherheit, d. H. Kochen Sie Fleisch und Eier gründlich und waschen Sie die Hände zwischen dem Umgang mit rohen und gekochten Lebensmitteln
  • Vermeiden Sie ungeschützten Kontakt mit lebenden Wild- oder Nutztieren
  • Bleib zu Hause, wenn du krank bist



Source link

Es ist offiziell vorbei! Michelle Bridges bestätigt die Trennung von 'Commando' Willis


Die Nachricht kommt, nachdem The Biggest Loser Star am Australia Day beim Fahren erwischt wurde.

Promi-Fitnesstrainer Michelle Bridges hat ihre Trennung von offiziell enthüllt Steve „Commando“ Willis.

Die Bestätigung kommt, nachdem Bridges beim Fahren erwischt wurde Australia Day mit dem vierjährigen Sohn des ehemaligen Ehepaares Axel im Auto.

„Ich möchte mein tiefes Bedauern darüber ausdrücken, dass ich gegen das Gesetz verstoßen habe. Dies war ein schrecklicher Fehler und ein Fehler in der Beurteilung“, sagte die 49-jährige TV-Persönlichkeit in einer Erklärung zu The Daily Telegraph.

„Dieses Verhalten ist unentschuldbar und ich bin absolut am Boden zerstört und peinlich berührt, mich in dieser Position wiederzufinden.“

Die größte Verliererin wurde am Sonntagmorgen auf der New South Head Road in Sydneys Osten angehalten, bevor sie verhaftet und zur Waverly Police Station gebracht wurde, wo sie sich einer weiteren Atemanalyse unterzog und angeblich einen Wert von 0,086 zurückgab.

„Es war eine sehr schwierige Zeit für mich in den letzten Wochen, mich mit der Auflösung meiner langfristigen Beziehung zu befassen“, fügte Bridges hinzu. „Dies ist keineswegs eine Entschuldigung für mein Verhalten, aber ich spüre die emotionalen Turbulenzen, die ich habe durchgemacht hat meine Entscheidungsfindung beeinflusst. Ich bedaure sehr für meine Handlungen. „

Es gab Spekulationen, dass das Paar auf eine Spaltung zusteuerte, und eine Insider-Quelle berichtete Frauentag Letztes Jahr lebten die beiden nach einer Reihe von Auseinandersetzungen ein getrenntes Leben.

„Die Beziehung ist in den letzten 12 Monaten immer giftiger geworden“, teilte die Quelle im Mai 2019 mit.

„Sie streiten sich ständig über alles, von der Arbeit über die Eltern bis hin zum Abendessen. Seine Tochter Brianna lebte eine Weile mit ihnen zusammen, aber sie fand die Auseinandersetzungen so unerträglich, dass sie auszog.“

Bridges und Willis waren seit 2013 zusammen und verliebten sich in The Biggest Loser, beide als Trainer.



Source link

Keto ist nur in kurzen Zeiträumen wirksam, wie Studienergebnisse belegen


Die beliebte ketogene Diät bietet gesundheitliche Vorteile und einen schnellen Fettabbau, aber neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass sie auf lange Sicht möglicherweise nicht die beste ist.

Mit seinen kultigen Anhängern und Wohlfühlvorteilen ist der ketogene Diät war bei der Vorreiter der Gesundheitsgemeinschaft und Gesundheitsnachrichten in den vergangenen Jahren.

Prominente mögen Halle Berry, Kourtney Kardashian und Gwyneth Paltrow, sind alle auf den Zug gesprungen und stellen seine Vorzüge durch ihre schlanken Körper zur Schau.

Trotz einiger bekannter negativer Nebenwirkungen wie Keto-Atem, Keto Schritt und Keto-GrippeDie Ernährung steht in der Regel im Rampenlicht für alle gut Gründe dafür.

Aber neue Forschungen von Yale Universität Bei einer Gruppe von Mäusen sind einige schwerwiegendere Probleme aufgetreten.

Zu den kurzfristigen Vorteilen der Diät zählen die Steigerung des Stoffwechsels und die Fettverbrennung. Die Studie legt jedoch nahe, dass die Ketodiät bereits nach einer Woche negative Auswirkungen haben kann.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei unserem bodyandsoul.com.au Newsletter für mehr Geschichten wie diese.

Was ist der Nachteil der Ketodiät?

In einfachen Worten, die Ketodiät bringt den Körper dazu, Fett zu verbrennen – die Menge der verbrauchten Kalorien sollte fast alle aus Fetten und nur ein Prozent aus Kohlenhydraten stammen.

Aufgrund der kohlenhydratarmen Art des Essens verhält sich der Körper wie in einem „Hungerzustand“, wodurch der Glukosespiegel des Körpers gesenkt wird und es beginnt, Fette anstelle von Kohlenhydraten zu verbrennen. Dies führt dann zu Gewichtsverlust.

Während dieses Fettverbrennungsprozesses produziert der Körper Chemikalien, die Ketonkörper genannt werden, und wenn die Ketonkörper verbrannt werden, gehen gewebeschützende Gamma-Delta-T-Zellen durch den Körper.

Die Untersuchung ergab, dass trotz des verringerten Blutzuckerspiegels und der Entzündung, wenn die Mäuse mehr als eine Woche lang eine fettreiche, kohlenhydratarme Diät einnahmen, Diabetes und Fettleibigkeit auftraten – und anfälliger dafür waren.

Dies liegt daran, dass sie mehr Fett konsumierten, als sie verbrennen konnten, und sie verloren „die schützenden Gamma-Delta-T-Zellen im Fett“.

„Unsere Ergebnisse unterstreichen das Zusammenspiel von Stoffwechsel und Immunsystem und wie es die Aufrechterhaltung einer gesunden Gewebefunktion koordiniert“, sagte Emily Goldberg, eine der Autoren der Studie.

Die Ergebnisse der Studie wurden in der Zeitschrift veröffentlicht Naturstoffwechsel.



Source link

MAFS 'Elizabeth Sobinoff klatschte zurück auf die Fans und sagte, sie sehe „zu dünn“ aus.


Das populäre Reality-Fernsehen hat ihren Gewichtsverlust von 10 kg in den sozialen Medien zur Schau gestellt, aber ihre Fans waren nicht schüchtern, ihre Besorgnis über ihren dünneren Körper zum Ausdruck zu bringen.

Elizabeth Sobinoff wurde eine der denkwürdigsten Teilnehmerinnen der letzten Saison Auf den ersten Blick verheiratet.

Sie wurde nicht nur von ihr betrogen TV-Ehemann Sam Ball, aber sie war auch fette Schande von ihm, der sagte, sie sei „größer als andere Mädchen, mit denen er ausgegangen ist“.

Ein Jahr später und Lizzie versucht es erneut in der beliebten Reality-Show, aber diesmal ist sie 10 kg leichter – und ihre Instagram-Fans waren es auch zeigt schnell Besorgnis über ihren dramatischen Gewichtsverlust.

Der 28-Jährige hat am vergangenen Donnerstag ein Lippenschmollfoto auf der Social-Media-Plattform gepostet, und die Fans haben sich schnell dazu geäußert.

„Dies mag ein Hassbeitrag sein, aber ich meine es ehrlich gesagt nicht so. Du bist eine wunderschöne Person und ich liebe dich absolut. Wie auch immer du aussiehst …! „

Ein anderer fügte hinzu: „Du hast dich verändert und siehst so viel besser aus. Du siehst viel zu dünn aus, wie krank, dünn und nicht so heiß [not] Ich versuche gemein zu sein, nur besorgt. “

Auf einem anderen Foto, auf dem der Star ein Spiegel-Selfie machte, äußerten mehr Fans ihre Besorgnis.

„Du hast den Weg verloren [too] viel Gewicht, nicht gemein, denke nur, dass du mit mehr Gewicht besser aussiehst “, kommentierte ein Fan.

Aber Lizzie klatschte zurück auf die Kommentare und sagte: „Ich habe diesen großen Mädchen-Quatsch satt! … Ich esse gern gesund, ich gehe gerne wandern, ich mag es auch, mich auszuruhen und auf eine Wand zu starren.“

Der MAFS-Star hat sich bereits über ihr Gewicht informiert und erklärt, dass sie ihren Körper „in jeder Größe“ liebt.

„Ich habe das gedacht, als ich 49 kh und als ich 90 kg wog. Ich möchte, dass Frauen erkennen, dass wir alle so viel mehr als eine Zahl auf einer Skala sind “, sagte sie in einem Interview mit NW-Magazin.

„Also, ja, ich habe etwas an Gewicht verloren, seit ich bei MAFS eine“ riesige „Größe 10 hatte, aber das bedeutet nicht, dass ich jetzt besser bin, sondern weil ich schlanker bin.“



Source link

Langes Leben • Fünf-Punkte-Plan


Letzte Aktualisierung:
27. Januar 2020

Gesund alt werden – das wünschen sich heute viele Menschen. The good message: Man kann selbst einiges tun, um diesen Traum zu leben. Das Fünf-Punkte-Programm für mehr Fitness, Glück und Gesundheit von Professor Dietrich Grönemeyer hilft dabei. Und mit ein paar Geheimtipps hält man es auch problemlos durch.

Ältere Asiatin mit Gemüse in der Hand
Ernährung ist ein Teil des Fünf-Punkte-Plans zum gesunden Altwerden.
© Münzbilder / Münzbilder RF / Getty Images

Ab 50 steigt im Allgemeinen das Risiko für Krebserkrankungen sowie Herz- und Kreislaufleiden, doch die Frage ist: Wie kommen Superalte – also die über 100-Jährigen – um diese Übel herum? Wissenschaftler haben fünf Punkte identifiziert, die für ein gesundes Älterwerden essenziell sind – ausführliche Informationen erhalten Sie in der neuen Ausgabe des Magazins von Professor Dietrich Grönemeyer.

Artikelinhalte im Überblick:

Cover Grönemeyer Ausgabe 2

The edition 2 of the new magazine of Professor Dietrich Grönemeyer Medicine with heart and soul is from Friday, the 10.01.2020 hier bestellt werden.

Zur Leseprobe.

Punkt 1: Ernährung

Ein Schlüssel für die Gesundheit liegt in Darm, der für die Verarbeitung von Nahrung zuständig ist. Genau gesagt, im Mikrobiom: Millionen Bakterien, Viren und Würmer, die im Darm leben und ihn zum größten Immunorgan des Körpers machen. Die meisten akuten oder chronischen Krankheiten sind in direktem oder indirektem Zusammenhang mit dem Darm zu sehen – unter anderem Akne, andere Hautprobleme, häufige Erkältungen, Schlappheit, Rückenschmerzen oder die Anfälligkeit für Pilze. Außerdem Mundgeruch, Allergien oder Verstopfung und andere Verdauungsprobleme.

Ballaststoffe machen vieles leichter

Im Dickdarm zerlegen Bakterien die Zellwände von Obst, Gemüse und Getreide. Aus diesen Ballaststoffen zieht die Darmschleimhaut die notwendige Energie für die Produktion von Vitaminen wie Folsäure, Laktoflavin (Vitamin B2) und blutbildendem Vitamin B12. Allerdings kommen 87 Prozent der Deutschen nicht auf die empfohlenen 450-500 g Ballaststoffe täglich. Neben Gemüse sind Hülsenfrüchte und Nüsse gute Lieferanten für Ballaststoffe – allen voran Kürbiskerne, Hanfsamen, Erdnüsse, Leinsamen oder auch Cashewkerne.

Ayurveda bringt Schwung ins System

Die Ayurveda-Küche setzt schon seit einem Jahr auf all die Komponenten, von denen man heute weiß, dass sie das Beste für die Gesundheit bieten, den Darm tatkräftig unterstützen und gleichzeitig beim Abnehmen helfen.

Die erste Grundregel: Möglichst nur drei Mahlzeiten pro Tag essen. Zweitens: Auf Zwischenmahlzeiten verzichten – das verschafft auch dem Darm Verschnaufpausen und lässt den Körper besser regenerieren. Drittens: Mindestens sechs Stunden zwischen den Mahlzeiten wären ideal. Viertens die Empfehlung, nach 18 Uhr nichts Schweres mehr zu essen.

Beim Ayurveda is not be can be some things to be can be can be can be can be be be be be be be be be be be be be be be be be be be be be Jedes Lebensmittel hat eine positive oder negative Wirkung auf den Körper. Daher sollte die Nahrung entsprechend der individuellen Konstitution sowie den aktuellen körperlichen und mentalen Gegebenheiten zusammengesetzt werden.

Punkt 2: Bewegung

Man muss nicht schnell laufen oder weit werfen können und im Fitnessstudio Stärke beweisen. Aber ohne ein gewisses Maß an Bewegung geht es nicht. Touchscreened, Touchscreened, Touchscreened, Touchscreened, Touchscreened, Touchscreened, Touchscreened, Touchscreened, Touchscreened Demenz und verschiedene Krebsleiden gewaltig reduziert.

Schon ein bisschen mehr Bewegung kann täglich sehr viel bringen. Dabei geht es nicht nur darum, genügend Schritte zurückzugeben: Leichte Hausarbeit wie Staubsaugen, Treppensteigen, statt den Fahrstuhl zu nehmen oder eine Station früher aus dem Bus zu nehmen, um den Rest zu laufen, zu helfen, auch, gesund zu bleiben.

Punkt 3: Suchtlos glücklich leben

Natürlich wissen wir, dass Rauchen nicht gesund ist, sondern in den allermeisten Fällen die Lebenszeit verkürzt. Und dennoch wird die Warnung von vielen auf die leichte Schulter genommen.

Genuss bleibt Trumpf

Was Alkohol betrifft, were Mediziner year of a year of a year of a year of a year of a year of a year of a year of a year of a year of a Eine neue Untersuchung mit 28 Millionen Teilnehmern in fast 200 Ländern lieferte inzwischen andere Werte. Weil Alkohol Krebs auslösen und das Diabetes- und Tuberkuloserisiko erhöhen kann, sollte man auf Möglichkeit völlig verzichten.

Ab 40 Gramm pro Tag, und die hat man schon mit zwei halben Bahre or two vierteln wine intus, leidet the leber long time, at women genügt already the half. Worauf es ankommt, ist auch das Maßhalten.

Punkt 4: Entspannung

Wir leben in stressigen Zeiten, nicht nur weil der Druck in der Arbeitswelt zunimmt. Wir machen es uns selbst schwer und damit auch unserer Gesundheit. Schon durch das Gefühl, durch Handys ständig erreichbar zu sein, statt es zu verlassen, belasten wir uns. Vor allem Frauen setzen sich unter Druck, weil sie es allen recht machen wollen. Vier von fünf Arbeitnehmern spüren Stress im Büro. Auf jeden Fall ist das Empfinden von Druck ein Warnzeichen, das ist ernst zu nehmen gilt. Auch wenn man nicht jede Stressquelle entfliehen kann, sollte man sich daran erinnern, regelmäßige Pausen in den Alltag einzubauen.

Grüne Pausen lohnen sich

Schon wenige Minuten Bewegung bauen das Stresshormon Cortisol ab. Auch Lachen hilft oder einfach ins Grüne zu schauen. Dreimal die Woche für 20 Minuten. Wenn das Hormon dauerhaft erhöht wird, ist es das Immunsystem, Herz und Kreislauf.

Gesund im Schlaf

Zur Entspannung und Regeneration des Körpers gehört natürlich auch der Schlaf. Dennoch schlafen 80 Prozent der Deutschen zu wenig. „In den ersten zwei bis vier Stunden nach dem Einschlafen schläft man besonders tief“, sagt Joachim Ficker, Leiter des Schlafmedizinischen Zentrums am Klinikum Nürnberg. Das gilt auch für die Spät-zu-Bett-Geher.

Punkt 5: Inneres Glück

Für die Zufriedenheit gibt es kein Patentrezept, aber ein paar Zutaten, die ziemlich sicher sind und darüber hinaus auch gesünder machen. Dazu gehört Gemeinsamkeit, also auch der Austausch mit anderen Menschen. Leicht gelingen kann das, indem man Freundschaften pflegt oder sich zum Beispiel sozial engagiert. Jeder Siebte unter den 45- bis 65-jährigen Deutschen ist von Einsamkeit betroffen, bei den Älteren ist es sogar jeder Fünfte. Die Gefahr, an Altersdemenz zu erkranken, steigt dadurch beträchtlich.

Glücksbringer: Mit sich im Reinen sein

Zufriedenheit wirkt sich meistens auf das gesamte Leben aus. Wer gerne lebt, achtet automatisch besser auf sich. Bewegt sich mehr, isst vernünftig und ruht sich regelmäßig aus. Tut, was ihm Spaß macht. Natürlich kann man sich Sorgen machen, nicht einfach wegwünschen. Aber mit ihnen auseinandersetzen und aktiv bleiben, wenn es um die Veränderung von Zuständen im Leben geht, die einem schaffen machen. Sich dabei im eigenen Körper wohlzufühlen wirkt wiederum direkt zurück auf die Seele. Innen und außen sind untrennbar miteinander verbunden.



Source link