Wie Pilates und eine Diät auf pflanzlicher Basis Rachelle Rowlings halfen, ihren Körper vor dem Baby zurückzubekommen


Rachelle Rowlings leidet nach der Geburt ihres zweiten Kindes unter postnataler Depression und Lethargie und stellt nun ihren neuen Körper zur Schau, den sie Pilates und einer pflanzlichen Diät zuschreibt.

Rachelle Rowlings Vielleicht ist Instagram die ehrlichste und erfrischendste Mutter.

Grundsätzlich ist der Grund, warum ihre 30-köpfige Fangemeinde nicht genug von ihrer täglichen Dosis an RR bekommen kann, dass sie den Kampf, ein Gesundheitsziel zu verfolgen, scheitert – und es dann erneut versucht – und schließlich dorthin gelangt.

Vor kurzem hat die 32-jährige begonnen, sie neu zur Schau zu stellen getönten abs (und aus gutem Grund auch) seit Zurückprallen nach der Geburt für ihr zweites Kind und enthüllt ihren Anhängern, dass sie Pilates und eine pflanzliche Ernährung für ihren Körper nach dem Baby gutschreibt.

Aber ich spreche zu Episode 70 von Healthy-ish „Die geheime Kraft der Pflanzen“Die zweifache Mutter gab zu, dass ihr neuer Körper definitiv nicht ohne Herausforderungen gekommen war.

„Ich hatte zwei Kaiserschnitte, die sich auch auf Ihren Körper auswirken – nicht, dass es sich um eine natürliche Geburt handelt -, aber Sie haben diese große Narbe“, erzählt sie den Co-Gastgebern Dr. Andrew Rochford und Maz Compton.

„Ich habe mein Pflaster buchstäblich sechs Wochen zu lange stehen lassen, weil ich so war, als würde dieses winzige, fadenscheinige Pflaster meinen Darm festhalten.“

Rachelle litt dann unter einer postnatalen Depression und wollte unbedingt wieder in ihren normalen Trainingsablauf zurückkehren. Nachdem sie jedoch versucht hatte, sich zu Hause aufzusetzen, stellte sie fest, dass ihr Körper von der aggressiven Geburt nicht geheilt war.

„Ich setzte mich zu Hause auf und bemerkte, dass die Hälfte meiner Eingeweide aus meinem Bauch ragten und ich dachte:“ Oh, ich denke nicht, dass das eigentlich eine gute Sache ist. “ Es war keine Hernie, aber es war ein massives Loch, das im Wesentlichen noch keine Hernie war, sondern sich selbst auf eine Hernie hinarbeitete. „

Erst 18 Monate später nach der Geburt konnte sie mit regulären Pilates-Kursen wieder Sport treiben.

„Ich musste ein bisschen langsamer gehen und mit einem tollen Mädchen zusammenarbeiten, das mir beigebracht hat, wie man meinen Bauch richtig hält, weil die Hälfte von uns diese Übungen mit gebogenem Rücken und Gliedmaßen überall machen wird. Ich arbeite nicht an dem wichtigsten Teil, der Ihr Kern ist “, erzählt die in Sydney lebende Blondine.

Aber trotz der Einbeziehung von Bewegung in ihre Routine fühlte sich Rachelle immer noch aufgebläht, müde und rundum „Scheiße“.

„Es war eine Erschöpfung, von der ich wusste, dass sie nicht nur vom Baby herrührt“, erklärt der Mum-Fluencer.

Eines Morgens erinnert sich Rachelle, als sie aufwachte und beschloss, sich auf pflanzliche Weise zu ernähren. Ein Jahr später lebt sie von ihrer neuen Ernährung und hat sogar ihren Mann und zwei Kinder dazu gebracht, ihre Essgewohnheiten zu übernehmen.

„Es war ein“ Okay, ich esse kein Fleisch, ich esse keine Molkereiprodukte, ich werde das einfach selbst tun, sehen, wie ich mich fühle und es dann auf meine Kinder projizieren „.

„Die Sache ist, als ich die subtilen Änderungen vornahm, gab es einen so großen Unterschied in Bezug auf Erkältung, Toilette, Stimmung und Schlaf. Es hat alles bewirkt. Und als ich die Wirkung sah, die es auf mich hatte, dachte ich: „Nun, natürlich wird es die gleiche Wirkung haben.“ [my children]. „

Und nach ihrem Ehemann und zwei schönen, blühenden Kindern, die regelmäßig auf ihrem Instagram erscheinen, könnte die vierköpfige Familie nicht glücklicher oder gesünder sein.



Source link