Arten von Massage-Therapie und die Vorteile

Es gibt viele verschiedene Arten von Massagen. Wenn Sie die Therapie ausprobieren möchten, müssen Sie die verschiedenen Methoden erforschen, um herauszufinden, welche Methode für Sie geeignet ist.

Die Amatsu-Massagetherapie zielt auf den Aufbau emotionaler und körperlicher Verspannungen im Körper ab, die auf vergangenen Ereignissen beruhen. Amatsu-Therapeuten wenden eine Reihe von Massagetechniken an, um den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Ziel ist es, Kunden dabei zu helfen, mit allen Schwierigkeiten des Lebens besser umzugehen – sowohl emotional als auch physisch.

Die chinesische Massage beruht auf einer Reihe von Massagetechniken, ist jedoch am engsten mit der Akupunktur verbunden. Bei der chinesischen Massage werden rhythmische Schlaganfälle und Weichteilmanipulationsmethoden eingesetzt, die tief und durchdringend wirken. Ziel ist es, die Energie des Körpers zu stimulieren und wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Die tiefe lymphatische Therapie wird verwendet, um Bereiche mit Flüssigkeitsansammlungen im Körper freizusetzen, um verschiedene mit dem Lymphsystem verbundene Erkrankungen zu behandeln. An jedem Körperteil wird eine Tiefenmassage durchgeführt, um diese Flüssigkeit freizusetzen.

Die Tiefenmassage zielt darauf ab, tiefere Schichten der Bindemuskeln und des Gewebes neu auszurichten, um die Schmerzen zu lindern und die natürlichen Bewegungen wiederherzustellen. Es wird allgemein zur Behandlung von chronischen Schmerzen und Verspannungen im Nacken, Rücken und in den Schultern verwendet. Eine tiefe Gewebemassage kann helfen, Verwachsungen durch langsame Druckbewegungen mit tiefen Bewegungen und Fingerdruck abzubauen.

Die indische Kopfmassage ist eine ayurvedische Form der Entspannung und Heilung. Oberer Rücken, Schultern, Oberarme und Gesicht sind Körperteile, die als wichtige Energiezentren gelten.

Kindermassage bezieht sich auf die Anwendung sanfter Streichungen und rhythmischer Handbewegungen auf den Körper eines Babys. Ziel dieser Therapie ist es, die Eltern-Baby-Bindung zu stärken und Babys zu helfen, sich sicher und geliebt zu fühlen. Säuglingsmassagen können auch einen besseren Schlaf fördern, Beschwerden wie Wind lindern und emotionalen Stress lindern.

Die Hot-Stone-Massage umfasst die Verwendung von heißen Steinen, die auf dem Körper platziert werden, um eine Reihe gesundheitlicher Probleme zu behandeln. Steine ​​werden entlang der Wirbelsäule, des Magens oder an verschiedenen anderen Körperstellen platziert. Wenn ein Stein abkühlt, wird er durch einen anderen ersetzt. Es ist die beliebteste Massagetherapie.

Die Lomi-Lomi-Massage bezieht sich auf eine Ganzkörperbehandlung, die die Entspannung fördert und gleichzeitig Muskelschmerzen und Verspannungen behandelt. Ein Lomi-Lomi-Therapeut verwendet lange, fließende Striche im ganzen Körper. Diese gehen von Kopf bis Fuß in einer kontinuierlichen rhythmischen Bewegung.

Die manuelle Lymphdrainage entfernt Giftstoffe und überschüssige Lymphe aus dem Körper. Es handelt sich um sehr präzise, ​​leichte, rhythmische Handbewegungen. Das Lymphsystem ist für die Unterstützung eines gesunden Immunsystems unerlässlich und hilft, Infektionen zu bekämpfen. Die manuelle Lymphdrainage beinhaltet sehr präzise, ​​leichte, rhythmische Handbewegungen.

Die postnatale Massage soll Körper und Geist an die Mutterschaft anpassen und sich vom Geburtsprozess erholen. Ein speziell ausgebildeter Therapeut wendet sanfte Techniken an, um bestimmte Schmerzen zu bekämpfen. Die postnatale Massage reduziert Stress und hilft, die Hormone auszugleichen.

Die vorgeburtliche Massage ist eine sanfte Therapie, die Stress und Schmerzen während der Schwangerschaft lindern soll. Dies soll den werdenden Müttern helfen, sich entspannter und auf die Geburt vorbereitet zu fühlen.

Heilmassage ist wirksam zur Vorbeugung und Behandlung von Muskelverletzungen und Schmerzen. Dabei werden Tiefengewebetechniken eingesetzt, um Blockaden und beschädigte Zellen zu entfernen. Dies hilft, die Heilung zu fördern.

Die Sportmassage soll Verletzungen vorbeugen und behandeln, die infolge von Überanstrengung oder schlechten Trainingsübungen auftreten können. Bei der Sportmassage werden verschiedene tiefe und intensive Techniken angewandt, um die Beweglichkeit eines verletzten Muskelgewebes wiederherzustellen und die Durchblutung zu verbessern.

Die schwedische Massage erhöht die Sauerstoffaufnahme des Körpers und hilft dem Körper, sich zu regenerieren. Es trägt auch zur Entgiftung bei, indem Milchsäure, Harnsäure und andere Abfälle aus den Geweben gespült werden. Die schwedische Massage regt die Haut und das Nervensystem an und trainiert die Bänder und Sehnen, um sie geschmeidig zu halten.



Source by Bobby Jon Hook