Die WHO berichtet, dass Sie möglicherweise auch nach der Genesung nicht immun sind, COVID-19 erneut zu bekommen


Die Weltgesundheitsorganisation hat neue Informationen veröffentlicht, die besagen, dass Coronavirus zweimal gefangen werden kann. Weitere Forschung ist erforderlich, aber dies ist das, was wir bisher über COVID-19-Reinfektionen wissen …

Coronaviren gibt es schon eine Weile, aber die COVID-19-Strang ist definitiv neu für alle – auch für Angehörige der Gesundheitsberufe und Wissenschaftler. Trotz der ständigen Forschung über die Virusinfektion ist eines sicher, wir wissen es immer noch nicht alles über die Krankheit.

Insbesondere scheint es noch keine schlüssige Antwort zu geben, wenn es um die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Infektion geht. Während zuvor medizinische Experten entschied, dass das zweimalige Fangen von Coronavirus höchst unwahrscheinlich war (es sei denn, das Virus mutierte oder es gab eine technisches Problem beim Abwischen) haben die Beamten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine neue Theorie zu diesem Thema vorgelegt.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Eine Reinfektion kann von der Entwicklung einer Immunität abhängen

Kürzlich erklärten WHO-Experten, dass einige Patienten, die sich von COVID-19 erholen, nicht über die Antikörper verfügen, um eine zweite Infektionsrunde zu bekämpfen. Dies bedeutet, dass unklar ist, ob Personen nach dem ersten Überleben Immunität gegen COVID-19 erhalten.

Am Montag sprach der Exekutivdirektor des Notfallprogramms der WHO, Dr. Mike Ryan, das Thema auf einer Pressekonferenz im WHO-Hauptquartier in Genf an und erklärte, es sei weiterhin nicht schlüssig. „In Bezug auf die Genesung und anschließende Neuinfektion glaube ich, dass wir keine Antworten darauf haben. Das ist unbekannt “, erklärte er.

Die Hauptwissenschaftlerin der WHO zu COVID-19, Dr. Maria Van Kerkhove, behauptete, eine erste Studie an Patienten in Shanghai, China, habe gezeigt, dass einige Patienten zwar sehr stark auf Antikörper ansprechen, einige Personen jedoch „keine nachweisbare Antikörperantwort“. Sie fügte jedoch hinzu, dass es immer noch „eine separate Frage“ sei, ob Personen mit einer starken Antikörperreaktion gegen eine zweite Infektionsrunde immun sind.

Um ein besseres Verständnis der Coronavirus-Antikörper und der Immunität gegen die Virusinfektion zu erhalten, haben die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten habe kürzlich angegeben dass sie einen Erkennungstest für Patienten entwickeln. Laut WHO wird der Test jedoch nicht erkennen, wer gegen eine erneute Infektion immun ist, sondern diejenigen, die COVID-19 ausgesetzt waren.

Es sind immer noch nicht genügend Daten vorhanden

Derzeit ist noch viel über COVID-19 unbekannt, und es fehlen Daten, um eine endgültige Antwort auf die Reinfektion zu erhalten. Dr. Kerkhove fügte hinzu: „Das ist etwas, das wir wirklich besser verstehen müssen, wie diese Antikörperantwort in Bezug auf die Immunität aussieht.“

WHO-Experten sagten, dass zwar mehr als 300.000 der 1,87 Millionen weltweiten Coronavirus-Fälle wiederhergestellt wurden, sie jedoch immer noch mehr Daten von wiederhergestellten Personen benötigen, um die Antikörperantworten in größerem Maßstab zu erfassen, ob die Antikörperantwort den Patienten Immunität verleiht und wie lange dies dauert.

Dr. Ryan stellte eine weitere Frage bezüglich der Reaktivierung des Virus, wenn ein Patient einen COVID-19-negativen Test durchführt und sich vollständig erholt. „Es gibt viele Gründe, warum wir eine Reaktivierung der Infektion entweder mit derselben Infektion oder einem anderen infektiösen Erreger sehen könnten“, erklärte er und fügte hinzu, „es gibt viele Situationen bei einer Virusinfektion, in denen jemand das Virus nicht vollständig aus seinem System entfernt.“

Unter bestimmten Umständen erklärte Dr. Ryan, dass Personen eine sekundäre bakterielle Infektion entwickeln könnten, während sie sich von der ursprünglichen Infektion erholen.

Weitere wichtige Informationen zum Coronavirus:

Lesen Sie, was die Regierungssperre bedeutet für Sie, verstehen warum Aussie-Ärzte sind in den Armen, sei dir der bewusst 'verstecktes Symptom' von COVID-19-Trägern, bereiten Sie sich auf die langfristige psychische Auswirkungen von der Pandemie, kommen Sie mit diesen zu Hause ins Schwitzen kostenlose Online-Workouts bevor Sie Ihre übergewaschenen Hände mit wiederbeleben dieser DIY Balsamund trösten Sie sich dann mit diese unerwarteten Freuden.



Source link