Gesichtsschutz ist bequemer als Masken, aber sind sie genauso effektiv?


Der Gesichtsschutz ist eine wirksame und bewährte Maßnahme zur Minimierung der Infektionsrate mit Coronaviren. Die Stoffmaske und der Plastikgesichtsschutz haben beide ihre Vorteile, aber Sie werden überrascht sein, welche besser ist.

Um die Welt, Gesichtsmasken sind nicht nur ein Werkzeug geworden, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, sondern auch ein soziales Symbol, ein Zeichen der Solidarität mit den Arbeitern an vorderster Front.

Aber natürlich können sie etwas lästig sein, besonders wenn Sie eine Brille tragen und gegen den unvermeidlichen „Nebel“ kämpfen müssen, der bei Ihnen auftritt ausatmen, und ja, sie erschweren das Atmen bei einer Berührung (obwohl, wie viele betonen werden, bei weitem nicht so schwierig ist wie das Atmen bei einer Berührung Ventilator).

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Geben Sie die GesichtsschutzEine Option, die als komfortabler und potenziell wirksamer gegen das Virus angepriesen wird. Aber sind sie es wirklich?

„Menschen, die diese hausgemachten Stoffmasken tragen, berühren ausnahmslos ständig ihr Gesicht, um es anzupassen, und wir wissen, dass das Berühren Ihres Gesichts ein Routinemechanismus für Ihre Infektion ist“, so Dr. Amesh Adalja, ein leitender Wissenschaftler am Johns Hopkins University Center for Health Sicherheit, sagte Yahoo Nachrichten.

„Wenn du einen Gesichtsschutz trägst, ist es weniger wahrscheinlich, dass du dein Gesicht berührst … Sie behindern deinen Mund nicht und du redest und du atmest so viel.“

Und während die Hauptkarte der bescheidenen Stoffmasken andere um Sie herum schützt, kann der Gesichtsschutz den Träger auch vor infektiösen Partikeln schützen und bietet eine physische Barriere gegen das Berühren Ihres Gesichts.

Eine 2014 veröffentlichte Studie in der Zeitschrift für Arbeits- und Umwelthygiene untersuchten, wie gut Gesichtsschutzschilde Lufttröpfchen blockieren, und stellten fest, dass sie die Exposition gegenüber Hustentröpfchen um 96 Prozent reduzieren.

Diese Erfolgsrate verringert sich jedoch mit Partikeln, die Sie nicht sehen können, wie in unserem normalen Atem. Letztendlich sagen Forscher, dass eine Stoffmaske immer noch die bessere Option ist, um die Ausbreitung zu verlangsamen.

„Eine Stoffmaske oder eine medizinische Maske schützt Sie besser vor kleineren Partikeln als ein Gesichtsschutz“, sagte William Lindsley, ein biomedizinischer Ingenieur und Autor der Studie NBC News.

„Ein Gesichtsschutz ist gut gegen das wirklich große Zeug [particles] das kann man irgendwie sehen. Aber wenn das Zeug immer kleiner wird, ist es einfach, dass es um den Gesichtsschutz herumgeht und inhaliert wird. „



Source link