Hodenmassage! Testosteron steigern, Spermienanzahl erhöhen und Erektionen verbessern!

Wenn Sie nach einem Artikel über Sextricks suchen, werden Sie enttäuscht. Dies ist ein ernstzunehmender medizinischer Artikel über die Gesundheit von Männern. Insbesondere darüber, wie eine regelmäßige selbst geformte Hodenmassage die Männlichkeit, Fruchtbarkeit und allgemeine Gesundheit eines Mannes verbessern kann.

Regelmäßige Massagen helfen bei folgenden gesundheitlichen Problemen:

  • Niedriges Testosteron
  • Erektile Dysfunktion
  • Sexuelle Leistung
  • Schlechte Fruchtbarkeit

Wie funktioniert es??

Erstens hilft es Ihren Hoden, ihre Testosteronproduktion zu verbessern. Normale, gesunde Hoden produzieren täglich etwa vier bis sieben Milligramm Testosteron. Bei einer niedrigen Testosteron-Zahl (nur ein oder zwei Milligramm pro Tag) kann eine tägliche Massage die Testosteronproduktion verbessern.

Zweitens hilft eine Massage, dass Ihre Hoden mehr Spermien erzeugen, was die Anzahl und das Ejakulationsvolumen der Spermien erhöht. Wenn es Ihnen und Ihrem Partner schwer fällt, eine regelmäßige Hodenmassage durchzuführen, können sich Ihre Chancen verbessern.

Schließlich verbessert ein erhöhter Blutfluss zu den Hoden (in Kombination mit mehr Testosteron) den Blutfluss zum Penis. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine Erektion aufrechtzuerhalten, kann eine E-Massage helfen.

Wie führe ich eine Hodenmassage durch?

Zuerst wickeln Sie ein heißes Handtuch für einige Minuten um Ihren Hoden. Dadurch wird Ihr Hodensack ausreichend entspannt, um die Hodenmassage durchzuführen.

Zweitens strecken Sie Ihre Hodenhaut gründlich aus.

Drittens, greifen Sie mit Daumen und Zeigefinger um die Basis Ihres Hodensack, direkt unter dem Penis, und ziehen Sie sie sanft nach unten, bis Ihre Hoden an der Unterseite Ihres Hodensacks fest zusammengedrückt sind. Dies dient im Wesentlichen dazu, Ihre Hoden zu immobilisieren, so dass sie sich nicht drehen, wenn Sie versuchen, sie zu massieren (was frustrierend sein kann).

Viertens, drücken Sie mit der Handfläche der anderen Hand sanften Druck auf Ihre Hoden und massieren Sie sie in kreisenden Bewegungen. Ziehen Sie dabei Ihren Hodensack und Ihre Hoden sanft nach unten. Wenn Sie Schmerzen verspüren, reduzieren Sie sofort den Druck. Fahren Sie mit dieser Massage ohne Unterbrechung für drei bis fünf Minuten fort.

Wenn Sie mit der Massage fertig sind, sollten Ihre Hoden ausgestreckt erscheinen und scheinen niedriger als normal zu hängen. Sie können auch größer erscheinen als üblich. Dies liegt daran, dass sie aufgrund des erhöhten Blutflusses leicht geschwollen sind. Das ist nichts, worüber man sich Sorgen machen muss – es ist ein gutes Zeichen. Sie haben das Ziel der Hodenmassage erreicht.

Wie oft sollte ich meine Hoden massieren?

Der durchschnittliche gesunde Mann sollte ungefähr dreimal pro Woche eine Massage durchführen. Wenn Sie eine Hodenmassage gegen körperliche Beschwerden wie Erektions- oder Fruchtbarkeitsprobleme anwenden, sollten Sie täglich eine Hodenmassage durchführen.



Source by D. Mark Wilson