Ist ein Alter für eine Massage ein gutes Alter?

Die Vorteile der Massage sind seit Jahrhunderten bekannt. Eine Massage beruhigt Sie nicht nur, sie hilft auch, Angstzustände zu reduzieren, Kopfschmerzen zu reduzieren und Verletzungen zu heilen. Es ist etwas, das in jedem Alter gemacht werden kann. Einige Praktizierende sagen, je jünger, desto besser fange ich an.

Babymassage wird in vielen Gemeindezentren im ganzen Land gelehrt. Die Verbindung mit Ihrem Baby durch Berührung ist eine wunderbare Sache, aber auch Babys können von einer professionellen Massage profitieren. Genau wie bei Erwachsenen kann eine Massage die Durchblutung fördern und bei Verdauungsstörungen helfen, die mit der Kruppe und anderen Säuglingsnahrung in Verbindung gebracht werden können. Die beruhigende Musik und die leichte Berührung können Babys auch bei Schlafstörungen helfen, und Entspannung ist natürlich auch eine Massage, egal in welchem ​​Alter Sie sind!

Obwohl die Teenagerjahre bis ins junge Erwachsenenalter hinein sind, kann eine Massage bei Sportverletzungen, Weichteilverletzungen und den üblichen Beulen und Prellungen helfen, die mit dem Kindsein verbunden sind. Wieder ist es ein sicherer Ort, um sich zu entspannen und Verspannungen zu lösen, wodurch gleichzeitig der Heilungsprozess Ihres Körpers beschleunigt wird.

Wenn Sie ein Erwachsener sind, kennen Sie den Stress des Alltags nur zu gut. Es gibt immer etwas zu tun oder so scheint es, aber wenn Sie eine Massage haben, kann das Leben für eine Stunde in die Warteschleife versetzt werden, und Sie können sich entspannen und sich von jemandem zur Abwechslung verwöhnen lassen. Massagen helfen bei Kopfschmerzen, lindern einige Symptome von Fibromyalgie und können bei Schlafstörungen helfen.

Wenn wir älter werden, bekommen wir mehr Schmerzen und für einige hat Arthritis eingesetzt oder eine Verletzung hat uns verlangsamt. Es ist jedoch nie zu spät, sich um diese schmerzenden Muskeln zu kümmern, da regelmäßige Massagen das Blut in Fluss halten, bei den täglichen Schmerzen helfen und Sie sich entspannter fühlen.

Da die Massagetherapie schon seit Jahrhunderten existiert, wissen wir sehr viel über die Vorteile und natürlich die damit verbundenen Risiken. Es ist eine sichere Übung für jedes Alter, um die Belohnungen zu ernten, aber wie bei allen Dingen ist es am besten, einen Arzt zu fragen, ob Ihre spezielle Erkrankung durch eine Massage geholfen oder behindert wird. Für die meisten von uns ist es eine gute Ergänzung zur medizinischen Behandlung und eine, die alle möglichen Vorteile für unseren Körper hat.



Source by Amanda J Hales