Jetzt dreht sich alles um „physische Distanzierung“


Die Weltgesundheitsorganisation fordert alle auf, „soziale“ durch „physische“ Distanzierung zu ersetzen, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Aber was bedeutet das und wie wirkt es sich auf Sie aus?

Der Welt wurde geraten zu üben soziale Distanzierung um pdie Ausbreitung des Coronavirus verhindern, bekannt als COVID-19.

Offensichtlich haben Aussies die Nachricht nicht verstanden (eher ignoriert), nachdem Tausende letzte Woche beschlossen hatten, Bondi Beach einzupacken.

Aber gerade als wir alle endlich anfingen zu verstehen Die sozialen Distanzierungsregeln von Premierminister Scott Morrison, Wenn Sie in Innenräumen mindestens vier Quadratmeter pro Person benötigen, ist es bereits an der Zeit, sich an einen neuen Begriff anzupassen.

Die Leiterin der Abteilung für neu auftretende Krankheiten und Zoonosen der Weltgesundheitsorganisation, Dr. Maria Van Kerhove, befürwortete eine Änderung der Formulierung: Statt sozialer Distanzierung müssen wir „physische Distanzierung“ praktizieren.

In einer virtuellen Pressekonferenz erklärte Van Kerhove, dass der Schritt zur Verwendung von „physischer Distanzierung“ auf dem Wunsch beruht, „die physische Distanz zu Menschen einzuhalten, damit wir verhindern können, dass sich das Virus gegenseitig überträgt“.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Was bedeutet „körperliche Distanzierung“?

Körperliche Distanzierung bedeutet im Grunde, in Ihrem Haus zu bleiben, mit Ausnahme von wichtigen Ausflügen wie dem Einkauf von Lebensmitteln.

„Bleiben Sie drinnen, halten Sie sich so weit wie möglich von anderen fern und lassen Sie sich Ihr Essen liefern“, sagte Professor und Gründungsleiter der Abteilung für medizinische Ethik an der NYU School of Medicine, Dr. Arthur L. Caplan Wächter.

„Minimieren Sie Ihre Ausflüge in die Medizin oder zum Lebensmittelgeschäft. Bringen Sie Ihr Händedesinfektionsmittel mit und verwenden Sie es die ganze Zeit. Schütteln Sie nicht die Hand. Verwenden Sie kein Papiergeld. Machen Sie sich bereit, viel fernzusehen. “

Es bedeutet immer noch, einen Abstand von mindestens zwei Metern zu anderen einzuhalten.

„Was physische Distanzierung bewirkt, ist … sie trennt die Menschen tatsächlich voneinander. Denken Sie also an dieselbe Gruppe von Menschen, die sich jedoch über ein viel größeres geografisches Gebiet verteilt“, sagte Van Kerhove.

„Stellen Sie sich eine Zeichnung vor, in der Sie eine Reihe von Punkten sehen. Entweder sind sie sehr nahe beieinander oder sie sind sehr weit auseinander. Wenn diese Punkte verteilt sind und diese Punkte Personen darstellen und Sie Personen in den Bereichen infiziert haben, in denen Sie die Exposition entfernen, entfernen Sie die Möglichkeit, dass dieser Virus zwischen einer Person und einer anderen übertragen wird. “

Dies bedeutet nicht „soziale“ Isolation

Ein weiterer Vorteil der Änderung des Begriffs besteht darin, dass eine negative Konnotation mit dem Wort „sozial“ nicht mehr asozial ist.

Van Kerhove betonte, dass es „absolut notwendig“ sei, physisch von anderen entfernt zu sein, aber „das bedeutet nicht, dass wir uns sozial von unseren Lieben, von unserer Familie trennen müssen.“

In dieser Zeit ist es wichtig, soziale Verbindungen aufrechtzuerhalten, und wir können dies auch virtuell tun.

„Die Technologie ist derzeit so weit fortgeschritten, dass wir auf vielfältige Weise in Verbindung bleiben können, ohne uns physisch im selben Raum oder physisch im selben Raum zu befinden“, fügte Van Kerhove hinzu.

„Wir ändern uns, um physische Distanz zu sagen, und das ist absichtlich so, weil wir wollen, dass die Menschen immer noch in Verbindung bleiben. Finden Sie also Wege, dies zu tun, Wege über das Internet und über verschiedene soziale Medien, um in Verbindung zu bleiben, denn Ihre geistige Gesundheit ist genauso wichtig wie Ihre körperliche Gesundheit. “

Australiens physische Distanzierungsmaßnahmen

Laut dem Australische Regierung, Derzeit gelten folgende Regeln:

  • Keine nicht wesentlichen Versammlungen von mehr als 500 Personen außerhalb oder mehr als 100 Personen innerhalb.
  • Alle nicht wesentlichen Versammlungen in Innenräumen mit weniger als 100 Personen dürfen nicht mehr als eine Person pro 4 m² haben.
  • Halten Sie nach Möglichkeit 1,5 Meter Abstand zwischen sich und anderen.
  • Vermeiden Sie unnötige Reisen.
  • Einschränkungen beim Betreten von Altenheimen zum Schutz älterer Australier.

Wesentlich Coronavirus-Lesung:

Wie Australier sollten sich vernünftig vorbereiten für eine COVID-19-Pandemie die gefährlichsten Mythen nicht einkaufen, warum chirurgische Gesichtsmasken sind nicht die Antwort, die fünf Schritte Handwaschmethode zum Auswendiglernen, das richtige Verwendung des Händedesinfektionsmittels, warum Händetrockner sind ein Teil des Problems und die sieben effektivste Möglichkeiten, sich zu schützenLaut einem Arzt.



Source link