„Manchmal nehmen die kleinsten Dinge den größten Raum in unserem Herzen ein.“


Keira Rumble hat mit dem zu kämpfen, was sich keine Frau von ihrem schlimmsten Feind wünschen würde – vier Fehlgeburten, Kinderverluste, Unfruchtbarkeit und Endometriose. Hier erzählt sie ihre herzzerreißende Geschichte.

Niemals in meinen wildesten Träumen hätte ich gedacht, dass ich mich den Herausforderungen der Fruchtbarkeit stellen würde. Ich würde gerne denken, dass ich nur naiv war – aber in Wirklichkeit, Fehlgeburt, Kinderverlust und Unfruchtbarkeit ist etwas, über das einfach nicht genug gesprochen wird.

Ich hatte fünf Schwangerschaftsverluste – vier Fehlgeburten, dann war meine letzte fast ein Doppelschlag. Es war eine heterotope Schwangerschaft, die eine Doppelschwangerschaft war – eine in der Gebärmutter, die eine Fehlgeburt hatte, und eine Eileiterschwangerschaft. Während sie alle herzzerreißend waren, erschütterten mich meine jüngsten Verluste bis ins Mark, teils weil es viele Unbekannte vom medizinischen Personal gab und wie sie mit meiner Diagnose umgingen, teils weil ich mir der Statistik der Mehrfachdatierung viel bewusster war Fehlgeburt und Unfruchtbarkeit Herausforderungen.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Keira hat viel Zeit im Krankenhaus verbracht. Bild: Geliefert. Keira Rumble.

Keine Antworten, aber viel Verwirrung

Es gab viel Verwirrung über meine Diagnose im Krankenhaus, und medizinische Experten wiesen mich nach meiner Fehlgeburt mehrmals ab und sagten mir, ich sei nur „emotional“ und ich sollte einfach Schmerzmittel nehmen und mich beraten lassen.

Aber ich wusste tief im Inneren, dass etwas physisch mit meinem Körper nicht stimmte, und ich bestand darauf, weitere Scans zu erhalten. Nachdem ich wochenlang in die Notaufnahme gegangen war, um mich abzuwenden, bekam ich endlich einen Scan, der zeigte, dass mein Bauch mit Blut gefüllt war. Ich wurde ins Krankenhaus gebracht.

Bild: Geliefert. Keira Rumble.

Auf dem Weg nach oben sagten mir die Ärzte, ich sei mit Zwillingen schwanger gewesen. Dies hat mein Herz noch mehr gebrochen, weil ich immer das Gefühl hatte, Zwillinge zu haben.

Da das Krankenhaus so lange auf Maßnahmen wartete, brach mein Eileiter und ich musste mich einer Notoperation unterziehen und mein linker Schlauch wurde entfernt. Infolge einer Operation hatte ich auf meiner linken Seite chronische Beckenschmerzen, und jetzt klebt mein Eierstock an meiner Gebärmutter, was zu erheblichen Beschwerden führt.

In den nächsten 12 bis 16 Monaten verschlechterten sich meine Symptome. Ich war mit allen Arten von Schmerzen konfrontiert – Adhäsion auf der linken Seite, qualvollen Schmerzen im unteren Rückenbereich und Schmerzen vom Typ Periode mit extremen Blähungen jeden Tag außerhalb meines Zyklus.

Und dann…

Im Mai 2020 wurde ich schließlich wegen meiner Adhäsionsschmerzen operiert. Leider wurde auch eine andere Diagnose gefunden – Endometriose. Mein Körper war von Endometriose geplagt, er befand sich über beiden Eierstöcken, der linken und rechten Seite meiner Beckenwand, des Darms, der Blase, des rechten Schlauchs und des verbleibenden Teils meines linken Schlauchs. Es war überall.

Bild: Geliefert. Keira Rumble.

Nachdem ich zuvor noch nie starke Schmerzen in der Regel hatte und keine Hinweise oder Unterlagen auf eine Endometriose während meiner ektopischen Tubenentfernung vorlag, war dies eine Diagnose, die ich nicht erwartet hatte, und ich habe immer noch viele Fragezeichen darüber, wann ich tatsächlich eine Endometriose entwickelte.

Die Realität der Endometriose. Bild: Geliefert. Keira Rumble.

Der Weg zur körperlichen und geistigen Heilung…

Durch Meditation, Selbstliebe, Kommunikation mit anderen, die ebenfalls Fruchtbarkeitsprobleme haben, und viel Forschung, um zu verstehen, warum dies alles passiert ist, heile ich langsam geistig. Einige Tage sind schwieriger als die anderen.

Physisch steht der Kampf immer noch im Vordergrund.

Ich bin jetzt auf meiner Reise, Wege des Managements und der Fruchtbarkeitsbehandlung zu entdecken, aber jeder Tag ist eine Herausforderung. Ich fühle immer noch Schmerzen, bin immer noch aufgebläht und stehe immer noch vor Fruchtbarkeitsproblemen.

Die einzige schöne Ausnahme für das, was nach dieser Schockdiagnose passiert ist, ist die Zugehörigkeit zu einer schönen Endometriose-Community.

Es ist ehrlich schockierend, einige der Statistiken herauszufinden, die mit Endo und Fehlgeburten verbunden sind. Es ist weitaus häufiger als ich es mir jemals hätte vorstellen können, und wir sind noch weit davon entfernt, wo der Dialog sein muss, um denjenigen zu helfen, die sie erleben.

Ich fühlte mich bei jedem meiner Verluste so allein und schämte mich zutiefst für das, was mit meinem Körper vor sich ging. Ich hatte keine Antworten und es war mir peinlich, um Hilfe zu bitten. Erst nach meinen Schwangerschaftsverlusten begann ich, nach Antworten zu suchen und eine Community zu finden, die mir hilft, durch das zu kommen, was ich durchmachte.

Es gibt ein schönes Zitat von A.A. Milne, die sagt: „Manchmal nehmen die kleinsten Dinge den meisten Raum in unserem Herzen ein“. Dieses Zitat spricht Bände darüber, wie ich mich über das fühle, was ich durchgemacht habe, und ich weiß, dass viele andere Frauen zustimmen würden. Sie werden nie vergessen, aber mit der Zeit wird es einfacher. Ich denke, Schwangerschaftsverlust wird im Internet immer mehr zum Thema, was so schön ist, weil Frauen es verdienen, sich nicht zu schämen, was sie durchmachen.

Keira Rumble ist der Gründer von Krumbled Foods. Folge ihr auf Instagram @krumble.



Source link