Massageöle – Vorteile und Nachteile

Traubenkernöl

Traubenkernöl ist das am häufigsten verwendete Öl für die Körpermassage. Es ist fein strukturiert, glatt und frei fließend. Es ist reich an Linolsäure (E. F. A.) und enthält etwas Vitamin E. Dies nährt die Haut und lässt sie länger lagern, da Vitamin E ein Antioxidans ist, das Ranzigwerden verhindert.

Vorteile

o Glatt, daher gut für die Ganzkörpermassage.

o Bietet guten Schlupf und zieht schnell ein.

o Geeignet für alle Hauttypen und -bereiche

o Billig und jederzeit verfügbar.

Nachteile

o Wird normalerweise durch Heißextraktion hergestellt und hat viele seiner vorteilhaften Eigenschaften verloren.

Süßes Mandelöl

Süßmandelöl ist eine hellgelbe, dicke Flüssigkeit, die sich gut mit den meisten anderen Trägerölen und ätherischen Ölen mischt. Es ist reich an Nährstoffen wie ungesättigten Fettsäuren (EFA) und enthält außerdem einen hohen Prozentsatz an Vitaminen wie A, B1, B2, B6, D und E. Aufgrund seiner Wirkung ist es hervorragend bei der Behandlung von Psoriasis, Ekzemen und Dermatitis Gehalt an Vitamin E. Es hat auch einige entzündungshemmende Eigenschaften, die es zu Bedingungen wie Sonnenbrand vorteilhaft machen.

Vorteile

o Lässt sich aufgrund des Vitamin-E-Gehalts gut lagern

o kaltgepresst daher relativ rein.

o Hat schützende und pflegende Eigenschaften für die Haut

Nachteile

o Nicht für die Ganzkörpermassage geeignet, wird zu klebrig.

o teuer

o Gegenanzeigen bei Diabetikern und Personen, die an Nussallergien leiden.

Weizenkeimöl.

Unraffiniertes Weizenkeimöl hat einen starken Geruch, den viele Menschen als unangenehm empfinden. Es enthält einen hohen Gehalt an Vitamin E. Es ist ein natürliches Antioxidans. Obwohl teures Weizenkeimöl die reichste Nahrungsquelle ist, die wir an Vitamin E haben.

Vorteile

o Feuchtigkeitscremes trockene / reife Haut.

o Geeignet zur Reduzierung von Narbengewebe und Dehnungsstreifen.

o Erleichterte Dermatitis.

o Bei Zugabe zu einer Aromatherapie-Mischung wird Oxidation verhindert.

Nachteile

o Zu dick und klebrig für den alleinigen Gebrauch.

o Kann Allergien verursachen, da es ein Protein ist.

o Kontraindiziert bei Zöliakiekranken.

Nachtkerzenöl.

Nachtkerzenöl ist ein teures Öl, hat aber ausgezeichnete feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Es enthält Linolsäure und Gamma-Linolsäure (GLA). Enthält auch einige Vitamine und Mineralstoffe.

Vorteile

o nützlich bei trockener Haut wie Ekzem, Psoriasis und Schuppenbildung.

o Nützlich bei PMT, Periodenschmerzen, Arthritis und Rheuma.

Nachteile

o Zu teuer für den Einsatz am ganzen Körper.

Avocado

Avocadoöl ist ein sehr durchdringendes Öl, reich an essentiellen Fettsäuren und hat auch einen hohen Vitamingehalt. Es enthält Vitamin A. Vitamin B. und Vitamin D. Es enthält auch Proteine ​​und Fette sowie die Mineralien Kalium, Phosphor, Magnesium und Kalzium. Es kann in einem kleinen Verhältnis (10%) mit anderen Trägerölen gemischt werden und wird üblicherweise in der Schönheitspflege verwendet.

Vorteile

o gut speichert.

o Erweichungsmittel

o Unraffiniert,

o Viskös – dringt aber dennoch tiefer in die Haut ein als die meisten Trägeröle.

o Hat heilende Eigenschaften – hilft, Entzündungen zu reduzieren (vorteilhaft bei Psoriasis / Ekzem)

Nachteile

o Kann während der Massage mit einem anderen Trägeröl zu klebrig werden.

o Hat einen starken Geruch.

Jojobaöl

Jojoba ist eigentlich ein flüssiges Wachs, nicht auf Öl. Es ist ein nahrhaftes Öl, das Vitamin E, Mineralien und Proteine ​​enthält. Es ist für viele Bedingungen vorteilhaft, da seine Struktur dem Sebum ähnelt und daher bei fettiger oder trockener Haut angewendet werden kann. Im Gegensatz zu vielen Ölen kann es auf hohe Temperaturen erhitzt werden und behält dennoch seine Nährstoffe.

Vorteile

o Pflegend für alle Hauttypen.

o Sehr penetrant mit entzündungshemmenden Eigenschaften – hervorragend für Akne, Psoriasis, Ekzeme und Arthritis.

o Hilft bei der Kontrolle der Talgfreisetzung, die bei seborrhoischen Hautzuständen nützlich ist.

o Stabil – verdampft oder reagiert nicht mit Luft.

Nachteile

o Sehr teure kleine Mengen, gemischt mit einem anderen Trägeröl.

Calendula

Dies ist ein infundiertes Öl, das aufgrund seiner medizinischen Eigenschaften durch Mazeration hergestellt wird. Es enthält entzündungshemmende, krampflösende und heilende Eigenschaften. Es wird im Allgemeinen für medizinische Zwecke in bestimmten Bereichen verwendet.

Vorteile

Sehr gut geeignet für Hautprobleme, rissige Haut, Ekzeme, Blutergüsse und Sonnenbrand.

Nachteile

o sehr teuer

o Nicht so rein wie kaltgepresstes Öl durch Mazerierung.

Macadamia

Dies ist ein stabiles, fein strukturiertes kaltgepresstes Öl, das entweder raffiniert oder unraffiniert erhältlich ist. In beiden Fällen werden keine Lösungsmittel verwendet und das Öl behält seine natürlichen Eigenschaften.

Vorteile

o Erweichungsmittel

o Enthält Palmitoleinsäure (im Talg enthalten), gut für fettige und trockene Haut.

o Vorbeugung gegen Alterung, gut für das Falten von Haut.

o Gute Haltbarkeit, hält lange an, bevor sie ranzig wird.

Nachteile

o sehr teuer

o Hat ein leichtes Aroma und einen nussigen Geruch.

o Gegenanzeigen bei Patienten mit Nussallergien.

Pfirsichkern.

Dies wird kalt aus den Kernen der Frucht gepresst. Es ist im Aussehen und chemisch ähnlich wie Aprikosenöl und Süßmandelöl. Es ist fein strukturiert und reich an den Vitaminen A, B1, B2 und B6. Es ist besonders ideal für Gesichtsmischungen, da es hautfreundlich ist und leicht einzieht.

Vorteile

o hält gut

o Schützt, pflegt und befeuchtet die Haut.

o Nützlich für trockene Haut und Ekzem.

o Hilft bei der Linderung von Juckreiz, kann also bei Psoriasis hilfreich sein.

o Gut für empfindliche Haut.

Nachteile

o teuer



Source by Rose Hannigan