„Mein ganzes Leben lang ging es um Bewegung. Ich habe mich einfach in Gesundheit und Fitness verliebt.“


Sie hat das Buch buchstäblich über Stärke geschrieben, daher ist es kein Wunder, dass Elsa Pataky eine lebenslange Liebesbeziehung hatte, um ihren Körper in der bestmöglichen Form zu halten. Dennoch, sagt sie zu Body + Soul, geht es weniger darum, gut auszusehen, als vielmehr darum, die körperliche und geistige Fähigkeit zu haben, jeden Tag das Beste aus ihm herauszuholen.

Für das Fotoshooting von Body + Soul mit sind keine Bademäntel oder Vertuschungen erforderlich Elsa Pataky. Die 44-Jährige posiert inmitten üppigen Grüns in einem palastartigen Haus außerhalb von Byron Bay und ist bequem und selbstsicher genug, um in kaum mehr als einem Badeanzug am Set herumzulaufen.

Und warum nicht, wenn Sie so aussehen, als wären Sie aus Marmor geformt worden? Sicher, Pataky – ein Model, Schauspieler und Wellness-Anwalt, der sich so darauf konzentriert, körperlich und geistig hart zu sein, dass sie es tatsächlich tut veröffentlichte ein Buch namens Strong – kann dank ihres beneidenswerten Aussehens und ihrer Figur Aufmerksamkeit erregen und einen soliden Lebensunterhalt verdienen. Aber das Aussehen hat immer die zweite Geige gespielt, um sicherzustellen, dass ihr Körper kraftvoll funktioniert.

„Wenn ich nicht trainiere, fühle ich mich nicht stark. Ich fühle mich weich und es gefällt mir nicht “, erzählt sie Body + Soul mit einem spanischen Akzent, der von einer australischen Beugung durchzogen ist.

Ich bin eine sehr aktive Person. Ich möchte, dass mein Körper jung bleibt – in Kraft und Energie. Ich möchte immer noch mit meiner Tochter reiten gehen, wenn ich 80 bin! „

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Pataky erklärt, dass ihre Besessenheit von Vitalität geweckt wurde, als sie als Teenager in Spanien die Olympischen Spiele sah. „Ich war beeindruckt von der Passform und dem athletischen Körper und mein ganzes Leben lang ging es um Bewegung. Ich habe seit meinem 14. Lebensjahr nie mehr aufgehört. Ich habe mich einfach in Gesundheit und Fitness verliebt “, sagt sie. Die Liebesbeziehung verschärfte sich, als sie nach einer erfolgreichen Schauspielkarriere in Europa nach Hollywood zog. „Ich habe in Los Angeles so viel über Gesundheit und Fitness gelernt“, sagt Pataky, der eine wiederkehrende Rolle in der Fast & Furious-Reihe spielte. „Sie waren in LA viel weiter fortgeschritten als in Spanien.“

Während sie dort war, verliebte sie sich natürlich wieder – diesmal in den Expat-Kollegen Chris Hemsworth. Es überrascht nicht, dass sich die beiden über ihre gemeinsame Leidenschaft, aktiv zu bleiben, verbanden (Pataky, ein Botschafter der Schweiz, ist ebenfalls dabei Hemsworths Online-Fitnessprogramm Centr). „[Chris and I] Ich liebe es, Sport zu treiben, mich gesund zu ernähren und unseren Körper zu bewegen “, sagt Pataky. Die Kinder des Paares – Tochter India, 8, und die sechsjährigen Zwillingssöhne Sasha und Tristan – folgen dem Beispiel ihrer Eltern. „Wir haben die Kinder zum Surfen gebracht“, sagt Pataky. „Alle Hobbys, um sie nach draußen zu bringen, und nicht in sozialen Medien und auf Computern. Meine Tochter reitet seit zweieinhalb Jahren mit mir. “

Es waren ihre Schwangerschaften, erzählt Pataky Body + Soul, die das einzige Mal waren, dass sie sich in ihrem Körper nicht stark fühlte. „Ich musste während meiner Schwangerschaft langsamer werden und konnte nicht so hart trainieren, wie ich wollte“, sagt sie. Aber die körperlichen Veränderungen, die mit dem Tragen eines Kindes einhergingen, verblassten im Vergleich zu den geistigen Auswirkungen der Mutterschaft. „Ich erinnere mich, dass ich mich ein bisschen verloren fühlte, als ich Indien hatte“, sagt sie. „Ich dachte, mein Leben würde das gleiche sein [when I had kids] und ich würde weiter arbeiten. Aber ich konnte nicht. Chris kam nach Hause und sagte: „Wie war dein Tag?“ Und ich war nicht stolz zu sagen: Ich bin nur eine Mutter. Aber du solltest. Weil es der schwierigste, aber größte Job der Welt ist. „

Nachdem sich Pataky an ihre neuen Aufgaben gewöhnt hatte, entschied sie, dass es Zeit war, eine Pause in ihrer Karriere einzulegen. „Ich war sehr gern mit den Kindern zusammen“, sagt sie. „Ich wollte sie zur Schule bringen und sie jeden Tag abholen. Ich liebe diesen Moment einfach. Ich bin nicht mit meinen Eltern aufgewachsen [around] und das habe ich so sehr vermisst, dass ich das meinen Kindern geben wollte. “ Pataky spielt immer noch gelegentlich eine Rolle – sie war eine Schlüsselfigur in Netflix 'limitierter Serie Tidelands aus dem Jahr 2018. Aber sie verfolgt das nächste große Projekt nicht aktiv. „Ich liebe es zu schauspielern, aber Balance ist mir wichtig. Wenn also etwas passiert, das in mein Leben passt und es mir ermöglicht, in der Nähe von zu Hause zu arbeiten, dann mache ich das gerne “, sagt sie mit einem wissenden Blick, der darauf hindeutet, dass die Spekulationen, an denen sie an einem verbleibenden Projekt arbeitet, wahr sind vorerst unter Verschluss.

Zuhause ist natürlich nicht weit von dem Ort entfernt, an dem sie sich jetzt für ihr Shooting ausgibt. Seit ihrem Umzug nach Byron Bay im Jahr 2014 sind sie und Hemsworth die berühmtesten Einwohner des Küstenortes NSW. Und während sie dorthin zogen, um dem Ruhm in Amerika zu entkommen (und um Hemsworths eigener Familie näher zu sein), hat ihr scheinbar idyllischer Lebensstil internationale Neugier geweckt, andere Prominente in die Stadt gelockt und die Paparazzi herausgebracht. Aber, sagt Pataky, „wir haben immer noch das Gefühl, hier ein normales Leben zu führen. Zur Zeit.“

Das Paar wird Ende des Jahres ein Jahrzehnt der Ehe feiern, ein Meilenstein, auf den Pataky besteht, ist nicht ohne Anstrengung gekommen. „Es ist lustig, dass die Leute uns als perfektes Paar betrachten“, sagt sie. „Auf keinen Fall. Es waren Höhen und Tiefen und wir arbeiten immer noch an der Beziehung. Ich denke, eine Beziehung ist ständige Arbeit. Es ist nicht einfach.“ Pataky sagt jedoch, dass alle Kämpfe, denen sie begegnet sind, ihre Gewerkschaft nur gestärkt haben. „Ich versuche immer, die positiven Aspekte der Dinge zu erkennen.“

Arbeiten Sie es aus

Elsa Patakys Tipps, um motiviert zu bleiben, um Sport zu treiben …

1. Höre auf deinen Körper

„Du musst wissen, was gut für dich ist. Befolgen Sie nicht nur das Trainingsprogramm oder die Ernährung eines anderen – kennen Sie Ihren Körper und hören Sie ihm zu. Ich liebe es zu reiten. Ich bin auf ein Pferd gesprungen und hätte nichts dagegen, wenn es mich abwerfen würde. Jetzt denke ich mehr darüber nach, weil ich nicht fallen will. Ich hatte ein paar Stürze und es dauert viel länger, bis ich mich erholt habe. „

2. Machen Sie es angenehm

Ihre Hauptleidenschaft ist heutzutage Yoga. „Ich mag, wie es meine Muskeln lang und schlank macht.“ Sie nutzt auch die geführten Kurse bei Hemsworth Centr App und Züge in ihrem Fitnessstudio. „Nach zwei oder drei Tagen ohne Bewegung schmerzt mein Körper. Mein Körper fragt danach und mein Verstand weiß, dass ich trainieren muss. “

3. Trainiere mit einem Freund

„Denn wenn Sie niedergeschlagen oder nicht motiviert sind, ist es gut, wenn Ihnen jemand anderes sagt:“ Nein. Wir gehen!'“

4. Haben Sie keine Angst, eine Pille zu platzen

Das Schweiz Botschafter sagt zu Body + Soul: „Ich benutze Nahrungsergänzungsmittel, um mich an den Tagen am Laufen zu halten, an denen ich etwas mehr Energie brauche.“



Source link