Miss Universe Australia Priya Serrao tut Lagree, um ihre Bauchmuskeln zu straffen


Priya Serrao von Miss Universe Australia hat viele Monate lang hart daran gearbeitet, ihren Körper zu straffen und zu trainieren, um sich auf eines der größten Model-Events des Jahres vorzubereiten.

Und die in Indien geborene 28-Jährige sagt, dass ihr erstaunlicher Körperbau und ihre stählernen Bauchmuskeln einem zu verdanken sind Ausbildung Methode aufgerufen Ich stimme zu.

„Es ist pilates-on-Steroide. Ich habe Pilates schon einmal ausprobiert und es hat mir nicht gefallen, weil ich nicht das Gefühl hatte, mich selbst voranzutreiben. Ich mag es, mich wund zu fühlen und ins Schwitzen zu kommen, wenn ich ÜbungLagree ist also perfekt “, sagt sie.

„Wir arbeiten mit jeder Muskelgruppe bis zur Erschöpfung und versuchen, die 'Erschütterungen' herbeizuführen, sodass ich jede Klasse mit Endorphinen überhäufen lasse.“

Dieses maschinenbasierte Krafttraining wird auch Meghan Markles Körper zugeschrieben, die am Set für Anzüge regelmäßig im Studio in Toronto unterrichtet wurde.

Priya besuchte regelmäßig Kurse im in Melbourne ansässigen Studio K-Kore (das einzige Studio in Melbourne, das Lagree anbietet) und trainiert weiterhin mit ihnen nach dem Sieg.

Lagree ist eine sehr einzigartige Form des Trainings, die aus LA stammt – ein „Amped-Up-Pilates-Training“, bei dem das MegaFormer-Bett wie kein anderes auf dem Markt erhältlich ist. Es ist das einzige Training, das effektiv Kraft-, Ausdauer-, Cardio-, Gleichgewichts-, Kern- und Beweglichkeitstraining in einer 45-minütigen Sitzung kombiniert.

Um ihren Körper zu verbessern, trainierte sie laut Priya drei- bis viermal pro Woche und sah Ergebnisse innerhalb von zwei Wochen.

„Ich bin definitiv jede Woche deutlich stärker geworden und habe auch eine Zunahme der Muskelmasse festgestellt. Ich habe eine merkliche Veränderung in meinem Magen gesehen – insbesondere in meinen schrägen Stellen, die deutlicher ausgeprägt waren. “

Ernährungsphysiologisch neigt Priya dazu, verarbeitete Lebensmittel zu meiden und sich möglichst ausgewogen zu ernähren.

„Ich habe eine ziemlich große Naschkatze (besonders für Backwaren!). Ich dachte, ich würde versuchen, meine Zuckerzufuhr drastisch zu reduzieren und mir ein Ziel von nur einem „Betrugstag“ pro Woche zu setzen, aber ich hielt mich nicht strikt daran.

„Ich mache auch schnell Pausen (das 16: 8 passt besser zu meinem Lebensstil). Ich habe diese Angewohnheit übernommen, nachdem ich Podcasts von Experten wie Dr. Rhonda Patrick und Sachin Panda gehört habe, die die zahlreichen damit verbundenen gesundheitlichen Vorteile wie eine verbesserte Verdauung und niedrigere Insulinspiegel erklären. “



Source link