Tantra-Yoni-Massage in 8 einfachen Schritten

Was ist Tantra-Yoni-Massage? Yoni ist das Sanskrit-Wort für Vagina, und eine tantrische Yoni-Massage ist eine Methode, bei der die Yoni aus einer Perspektive der Liebe und des Respekts genossen und massiert werden.

Der Zweck dieser Massage besteht nicht darin, einen Orgasmus zu erreichen (obwohl dies als willkommener Nebeneffekt geschehen kann und auch passiert). Vielmehr geht es um das Lernen von Geben und Empfangen, Vertrauen, Intimität, Entspannung, Genuss, Bindung und Genuss.

Diese Technik kann von Sexualtherapeuten und spezialisierten Massagetherapeuten verwendet werden, um Frauen dabei zu helfen, sexuelle Blockaden oder Traumata zu durchbrechen.

Wie gibt man eine Tantra-Yoni-Massage?

Schritt 1 – Vorbereitung – Es wird empfohlen, dass der Empfänger die Blase entleert, bevor er sich unwohl fühlt. Dann liegt sie auf dem Rücken mit Kissen unter den Knien, Hüften und dem Kopf, damit sie ihren Partner sehen kann und was passiert. Diese Massage kann auf einem Bett, einem Massagetisch oder überall dort durchgeführt werden, wo Sie entspannt und bequem sein können.

Schritt 2 – Atmen – Tiefes, entspanntes und langsames Atmen durch den Geber und den Empfänger ist vor und während der Massage wichtig. Der Geber sollte den Empfänger in jeder Phase daran erinnern, wenn er stoppt oder mit der flachen Atmung beginnt. Dies kann durch laute Atmung erfolgen, anstatt zu sprechen.

Schritt 3 – Die Massage – Wenn Sie sich zwischen die Beine des Empfängers setzen, verwenden Sie ein hochwertiges Öl (versuchen Sie, Aromatherapie-Öle zu vermeiden), das unter heißem Wasser auf Körpertemperatur aufgewärmt ist. Dadurch kann sich der Empfänger mehr entspannen und der Geber kann die Berührung und das Gefühl erkunden und genießen. Versuchen Sie, den Augenkontakt so gut wie möglich zu halten, um die Verbindung zu vertiefen.

Schritt 4 – Yoni-Massage – Gießen Sie etwas Öl auf den Hügel über den Yoni, so dass es nach unten tropft und beide Seiten bedeckt. Langsam und sanft ist der Schlüssel, den Hügel und außerhalb der Yoni zu massieren. Drücken Sie mit dem Daumen und Zeigefinger der rechten Hand die äußeren Lippen sanft zusammen und gleiten Sie die Länge nach oben und unten. Beobachten Sie die Augen, um Anpassungen oder Wiederholungen zu messen, um das Vergnügen zu steigern. Stellen Sie den Empfänger ein und achten Sie auf alle visuellen Anzeichen, die Sie leiten werden, sprechen Sie auf ein Minimum oder vorzugsweise gar nicht.

Schritt 5 – Das Kronjuwel – Mit Daumen und Zeigefinger die Klitoris vorsichtig mit den Kreisen im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn streicheln und leicht zusammendrücken. Beobachte das Atmen, tiefe, lange Atemzüge. Mit dem Mittelfinger mit der Handfläche nach oben sanft und langsam massieren, nähren, entspannen und das Innere der Yoni erkunden.

Schritt 6 – Der G-Punkt – Dies kann gefunden werden, indem der Mittelfinger zurück in Richtung Handfläche gekrümmt wird. Direkt unter dem Schambein spüren Sie einen schwammigen Gewebebereich. Beobachten Sie die Augen des Empfängers, variieren Sie Bewegungen, Geschwindigkeit und Druck, um das Vergnügen zu maximieren.

Schritt 7 – Totaler Genuss – Der Finger zwischen dem kleinen Finger und dem Mittelfinger kann ebenfalls eingeführt werden, um die Stimulation zu erhöhen. Mit dem Daumen kann die Klitoris und außerhalb der Yoni massiert werden. Der kleine Finger kann verwendet werden, um den After sanft zu massieren (achten Sie auf visuelle Anzeichen, ob Sie damit fortfahren möchten oder nicht). Gleichzeitig massieren Sie mit der linken Hand Bauch und Brust mit sanften fließenden liebevollen Strichen. Während sie in die Augen schauen und langsam atmen. Manchmal kann es zu einer emotionalen Befreiung kommen, sanft sein und weiter atmen.

Schritt 8 – Fertigstellung – Entfernen Sie respektvoll, langsam und sanft Ihre Hände und halten Sie sich in liebevoller Umarmung fest, wenn sie bereit ist.



Source by Steven Plumridge