Verschiedene Arten der Krankenversicherung werden erläutert

Gesundheit ist das größte und wichtigste Gut eines jeden Lebewesens. Ein ungesundes Tier und Individuum kann niemals wirklich Freude erleben. Es ist der Reichtum an Gesundheit, der das nötige Potenzial bietet, um über alle Widrigkeiten zu stürzen und das Leben voranzubringen. Ein so wesentlicher Teil des Lebens eines Menschen erfordert daher besondere Sorgfalt und Sorge. Ein idealer Weg, um den geschätzten Besitz einer Person für ihn und für diejenigen, die ihn lieben, zu sichern, ist eine Krankenversicherung.

Eine Krankenversicherung soll eine Person finanziell unterstützen, falls ein Rückschlag für ihre Gesundheit eintritt. Zum Beispiel ist er von einer schweren Krankheit betroffen, erleidet einen Unfall, wird behindert usw. Um einen umfassenden Service zu bieten und die individuelle Entwicklung des Einzelnen zu gewährleisten, bietet das Gesundheitssystem Amerikas reichlich Möglichkeiten oder verschiedene Arten der Krankenversicherung an seine Bürger Einige davon werden im Folgenden erklärt:

o Preferred Provider Organization oder PPO ist eine Rabattform der Krankenversicherung. PPO verfügt über ein komplettes Netzwerk von Gesundheitsdienstleistern, von Krankenhäusern bis zu Ärzten. Wenn eine natürliche Person eine PPO-Police eingegangen ist und von einem dieser beauftragten Anbieter behandelt wird, deckt der PPO seine vollständige medizinische Behandlung ab. Wenn sich die Person jedoch an einen anderen Arzt oder eine andere Einrichtung wendet, wird sie zu einem reduzierten Preis bedient. PPOs ermöglichen somit medizinische Leistungen zu reduzierten Preisen.

o Eine immens günstige Form der Krankenversicherung ist die katastrophale Krankenversicherung. Diese Art von Politik ist im Wesentlichen für die Menschen gedacht, die über die finanziellen Mittel verfügen, um regelmäßige Krankheiten und Krankenhausaufenthalte zu bewältigen. Die Selbstbehalte, d. H. Die Geldsumme, die eine Einzelperson für diese Richtlinien hat, sind für diese Politik ziemlich groß. Manchmal gibt es Höchstgrenzen für den Betrag, den die Police im Krankheitsfall zahlt.

o Eine kurzfristige Krankenversicherung ist einer Lebensversicherung ähnlich, da beide für eine bestimmte Amtszeit übernommen werden können. Diese Richtlinie deckt katastrophale bis umfassende Fälle ab und schließt die Situation von Schwangerschaft und Geburt aus. Häufig ist es schwierig, sich für diese Richtlinien zu qualifizieren, da strenge Bedingungen oder Qualifizierungsverfahren gelten. Darüber hinaus decken diese Richtlinien möglicherweise keine vorbestehenden Erkrankungen ab.

o HMOs oder Health Maintenance Organizations bieten Krankenversicherungen auch deutlich niedrigere Prämien an. Der Nachteil besteht jedoch darin, dass sie die Quellen einschränken, die eine Person in Situationen suchen kann, in denen kein Bedarf besteht. HMOs decken nicht die Vorsichtsmaßnahmen ab, wie Immunisierung, Mammographie und physikalische Maßnahmen. Es gibt einige Probleme mit den HMOs. Es wird zum Beispiel angenommen, dass Ärzte finanzielle Vergünstigungen erhalten, um die Kosten für medizinische Leistungen für Patienten abzuziehen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, dem Arzt eine monatliche Gebühr für jeden Patienten zu zahlen, obwohl er sich eingehend mit der Frage beschäftigt, welche Behandlung dieser Patient benötigt.

o Es gibt auch Krankenversicherungen mit Komplettservice. Das lukrative Merkmal dieser Policen ist, dass sie alle Arten von Krankheiten abdecken, alle medizinischen Behandlungen abdecken, die der Patient unabhängig von der Institution oder dem Arzt durchführt, und dass die Selbstbehalte dem Versicherungsnehmer überlassen werden. Er kann einen hohen oder einen niedrigen zahlen.

o Medicare- oder Medicaid-Versicherungen sind für Rentner oder Personen mit geringem Einkommen gedacht.



Source by Mansi Aggarwal