Was wir über die langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen des Coronavirus wissen


Experten kennen zwar nicht das volle Ausmaß der Langzeiteffekte des Coronavirus, glauben jedoch, dass Sie sich wahrscheinlich vollständig erholen werden, wenn Sie sich mit einem milden Fall von COVID-19 infizieren.

Coronavirus fangen ist eine Angst, die viele von uns im Moment teilen. Die Wahrheit ist, Einige Menschen sterben in der Folge der Infektion.

Die Mehrheit derjenigen, die an der Krankheit erkranken, geht es jedoch besser. Was passiert von dort aus, wenn Sie Coronavirus abfangen und sich erholen? Mit anderen Worten, was sind die Risiken für Sie Gesundheit langfristig?

Um diese Frage zu beantworten, sprachen wir mit Associate Professor Louis Irving, dem Direktor für Atemwegs- und Schlafmedizin am Royal Melbourne Hospital.

Die Langzeiteffekte (bisher) scheinen nicht schädlich zu sein

Professor Irving sagt, wir haben noch keine Daten über die Langzeiteffekte von COVID-19, einfach weil dieses spezielle Coronavirus zu diesem Zeitpunkt noch nicht lange genug existiert.

Trotzdem erklärt er, dass die Folgen dieser Krankheit durch die Betrachtung ähnlicher Infektionen der Atemwege extrapoliert werden können.

In den meisten Fällen von Virusinfektionen der unteren Atemwege (einschließlich COVID-19) gebe es normalerweise keine langfristigen negativen Auswirkungen.

Das bedeutet, dass die meisten jungen, gesunden Menschen, die ein Coronavirus entwickeln und sich erholen, sich keine Sorgen über zukünftige Auswirkungen auf ihre Gesundheit machen müssen.

Kurzfristig haben Menschen mit einer Virusinfektion der Atemwege wie dem Coronavirus jedoch eine verminderte Immunantwort auf bakterielle Infektionen der Atemwege.

Das bedeutet, dass sie in den nächsten Monaten nach ihrer Krankheit häufiger an einer bakteriellen Krankheit wie bakterieller Lungenentzündung oder Bronchitis erkranken.

Ältere Menschen sind möglicherweise nicht so unberührt

Leider geht es älteren Menschen, die ein Coronavirus entwickeln und sich von der Krankheit erholen, möglicherweise nicht so gut.

Associate Professor Irving sagt, dass bei älteren Menschen die Inzidenz von Herzinfarkten in den zwei Jahren nach einer schweren Virusinfektion der Atemwege erhöht ist.

Während all dies für Menschen gilt, die mildere Infektionen entwickeln, erkrankt eine kleine Minderheit der Menschen wirklich an Coronavirus.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Lungenvernarbung durch Coronavirus ist möglich, aber nicht wahrscheinlich

Wenn Sie zu der kleinen Gruppe von Menschen gehören, die eine schwere Lungenentzündung oder eine akute Lungenverletzung entwickeln, besteht laut Associate Professor Irving die Möglichkeit, dass Sie Lungennarben entwickeln.

„Dies ist die kleine Minderheit von Menschen, die Beatmungsgeräte bekommen oder an einer schweren bakteriellen sekundären Lungenentzündung wie Staphylokokken oder Streptokokken leiden. Wenn sie überleben, kann ein sehr kleiner Teil der Menschen bleibende Lungennarben bekommen. “ er erklärt.

Aber bevor Sie in Panik geraten, denken Sie daran, dass dies wirklich unwahrscheinlich ist.

Es ist weitaus wahrscheinlicher, dass Sie an einer leichten Krankheit leiden und sich vollständig erholen, ohne dass sich dies langfristig negativ auf die Gesundheit auswirkt.

In der Tat, ein Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagt, dass die meisten Menschen – tatsächlich 80 Prozent -, die mit dem COVID-19-Virus infiziert sind, eine leichte Krankheit haben und sich erholen. Nur um einer von sechs Menschen werden schwer krank und haben Atembeschwerden.

Das Weltgesundheitsorganisation stellt außerdem fest, dass ältere Menschen und Menschen mit bereits bestehenden Erkrankungen wie Asthma, Diabetes und Herzerkrankungen anfälliger für schwere Krankheiten mit dem Virus zu sein scheinen. Das bedeutet nicht, dass Sie, wenn Sie jung und ansonsten gesund sind, selbstgefällig sein sollten, wenn Sie sich mit Coronavirus infizieren.

Das Virus kann Menschen jeden Alters betreffen, und bei jungen Menschen, die keine Krankheiten haben, wurden schlechte Ergebnisse festgestellt. Sie müssen also weiterhin alle Maßnahmen befolgen, um Ihre Chancen auf die Entwicklung von COVID-19 zu verringern und an andere weiterzugeben.

Heutzutage beinhaltet dies einige Maßnahmen, einschließlich des Praktizierens sozialer Distanzierung (obwohl wir es vorziehen, es als zu bezeichnen Körperliche Distanzierung’), Waschen Sie Ihre Hände häufig und richtig und bleiben Sie, wann immer möglich, zu Hause.

Weil wir alle versuchen sollten, unsere Chancen auf die Entwicklung eines Coronavirus zu verringern. Sowohl aus Gründen unserer eigenen Gesundheit als auch zum Schutz schutzbedürftigerer Mitglieder unserer Gemeinschaft, wie ältere Menschen und Menschen mit zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen.

Wenn Sie jedoch eine milde Form des Coronavirus erhalten, können Sie sicher sein, dass die Experten davon ausgehen, dass Sie wahrscheinlich eine vollständige Wiederherstellung durchführen werden.

Weitere wichtige Informationen zum Coronavirus:

Lesen Sie, was die Regierungssperre bedeutet für Sie, verstehen warum Aussie-Ärzte sind in den Armen, sei dir der bewusst 'verstecktes Symptom' von COVID-19-Trägern, bereiten Sie sich auf die langfristige psychische Auswirkungen von der Pandemie, kommen Sie mit diesen zu Hause ins Schwitzen kostenlose Online-Workouts bevor Sie Ihre übergewaschenen Hände mit wiederbeleben dieser DIY Balsamund trösten Sie sich dann mit diese unerwarteten Freuden.



Source link