„Wie ein LEEP- oder LLETZ-Eingriff meine Libido und mein Sexualleben tötete“


Kelly erzählt Dr. Evelyn Reich, wie ein „risikoarmes Verfahren“ zur Entfernung potenziell präkanzeröser Zellen aus ihrem Gebärmutterhals ihre Libido vollständig verändert hat. Für immer.

Sex war für Kelly immer eine Quelle der unermesslichen Freude *.

„Früher hatte ich einen sehr hohen Sexualtrieb“, sagt der 33-Jährige. „Mein Mann und ich sind tatsächlich in eine polygame Beziehung so war er erleichtert, nicht die einzige Quelle meiner sexuellen Befriedigung zu sein. “

Aber das hat sich geändert ein routinemäßiger gynäkologischer Eingriff im Jahr 2016, als Kelly 30 war. Kelly Man sagte ihr, sie habe Krebsvorstufen an ihrem Gebärmutterhals Nach einem Pap-Abstrich. Die Behandlung, wurde ihr gesagt, war, die anormalen Zellen in einem Verfahren zu entfernen, das als LEEP oder LLETZ bekannt ist. Während der Behandlung wurde Kelly mitgeteilt, dass der Arzt tiefer schneiden müsse als ursprünglich geplant.

„Nach dem LEEP war es, als würde ein Schalter umgelegt“, sagte sie. “[I had] Kein Sexualtrieb, überhaupt keine Lust. “

Wenn sie Sex hatte, tat es weh. „Ich habe früher sehr harten, leidenschaftlichen Sex genossen, aber jetzt fast Jedes Eindringen ist sehr schmerzhaft,“ Sie sagt. „Seit Monaten hatte mein Mann Angst, dass ich ihn nicht mehr attraktiv finde, weil mir Sex so schwer fällt.“

Sex ist nicht nur für Kelly schwierig; es veranlasst sie auch zu sein in Qualen für Tage danach. „Es ist egal, wie sanft mein Mann zu diesem Zeitpunkt ist, es ist sehr schmerzhaft.“

Was genau ist ein LEEP / LLETZ-Verfahren?

Bevor wir weitermachen, wollen wir etwas klarstellen. LLETZ steht für Exzision der Transformationszone mit großer Schleife, während LEEP für steht Verfahren zur elektrochirurgischen Entfernung von Schleifen.

Sowohl der Name LEEP als auch der Name LLETZ werden jedoch verwendet, um den gleichen Vorgang zu beschreiben. (In Australien wird in der Regel der Begriff LLETZ verwendet, in Übersee wird LEEP häufiger verwendet.)

Bei dem Verfahren wird eine Drahtschleife verwendet, die einen elektrischen Strom führt, um abnormales Gewebe aus dem Gebärmutterhals herauszuschneiden. Der Eingriff dauert etwa 10 Minuten und kann unter örtlicher Betäubung in der Praxis Ihres Arztes oder unter Vollnarkose im Krankenhaus durchgeführt werden.

Kann ein LEEP / LLETZ-Eingriff Ihre Libido und Ihr Sexualleben negativ beeinflussen?

Leider ist Kellys Geschichte alles andere als einzigartig. Eine Facebook-Seite namensHeilung von LEEP / LLETZ’Frauen gewidmet, die ähnliche Geschichten teilen. In Anbetracht der Tatsache, dass es derzeit mehr als 3.400 Mitglieder gibt, scheinen viele Frauen unter dem Eingriff zu leiden.

Ein neuer Artikel über die USA Kosmopolitisch diskutierte auch das Problem des sexuellen Kämpfens nach dem Eingriff. Die Geschichte handelt von Sasha (nicht von ihrem richtigen Namen), die sich – wie Kelly – als „hypersexuell“ bezeichnete.

Aber nach einem LEEP erklärt Sasha, dass sie einen Typen nach Hause gebracht hat und von der sexuellen Erfahrung enttäuscht war. „Es gab eine Art Gefühl in meinem Klitorisbereich, aber als ich kurz vor dem Orgasmus stand, war es plötzlich nichts mehr.“ „Damals wusste ich es“, sagte sie der Zeitschrift. „Heilige Scheiße, sie haben mich gebrochen.“

Eine Expertenmeinung?

Dr. Alexander Polyakov ist Geburtshelfer, Gynäkologe und Fruchtbarkeitsexperte. Er persönlich hat noch nie von Patienten gehört, bei denen es nach einem LEEP oder LLETZ zu einem Orgasmusverlust oder zu sexuellen Problemen gekommen ist. Er sagt jedoch: „Es gibt enorme Unterschiede in der Anatomie, Physiologie und Psychologie des Geschlechts.

„Daher ist es möglich – und sogar wahrscheinlich -, dass sich LLETZ für einige Frauen, wahrscheinlich eine sehr kleine Minderheit, negativ auf einen oder mehrere Aspekte ihrer sexuellen Funktion auswirkt“, sagt er.

Es ist vielleicht nicht überraschend, dass nach diesen Eingriffen nicht viel über die sexuellen Auswirkungen nachgedacht wird, sagt Dr. Polyakov. Von den dortigen Studien habe er keine „gute“ gefunden, die sich mit diesem Problem befassen.

Was sind die Alternativen zu einem LEEP- oder LLETZ-Verfahren?

Während es beunruhigend erscheinen mag, dass ein LEEP oder LLETZ Ihr Sexualleben verändern kann, hat Dr. Polyakov eine überaus wichtige Botschaft zu teilen.

Er sagt, der Grund, warum Ihr Arzt empfohlen hat, dass Sie ein LLETZ- oder LEEP-Verfahren benötigen, ist, dass Sie abnormale Zellen an Ihrem Gebärmutterhals haben. „Unbehandelt können diese geringfügigen und leichten Abnormalitäten des Gebärmutterhalses fortschreiten Gebärmutterhalskrebs bei einigen Patienten,“ er sagte.

Mit anderen Worten – Ihnen wurde nur gesagt, dass Sie dieses Verfahren benötigen, weil Ihr Arzt versucht, Sie vor Krebs zu schützen. Es gibt einen anderen Weg, diese abnormalen Zellen zu entfernen, sagt Dr. Polyakov, aber machen Sie sich keine Hoffnungen: Die andere Option ist nicht mehr ansprechend.

Die andere Möglichkeit, diese Zellen zu entfernen, ist eine „radikalere“ Operation wie eine Hysterektomie, die definitiv das Entfernen des Gebärmutterhalses einschließen würde.

Möglicherweise haben Sie von einer anderen Möglichkeit zur Behandlung abnormaler Zellen gehört, nämlich dem Einfrieren. Wenn Ihr Arzt jedoch abnormale Zellen einfriert, ist es schwieriger sicherzustellen, dass alle besorgniserregenden Zellen behandelt wurden und dass um diese Zellen herum genügend Platz vorhanden ist, um ein Wiederauftreten zu verhindern.

Das bringt uns zurück zu LEEP / LLETZ.

„Auch hier ist es sehr wichtig zu betonen, dass dieses Verfahren Leben rettet und alternative Verfahren wahrscheinlich invasiver sind“, sagt Dr. Polyakov.

Warum werden die möglichen sexuellen Auswirkungen eines LEEP- oder LLETZ-Verfahrens nicht erörtert?

Laut Dr. Polyakov ist es für Ärzte sinnvoll, dies mit Patienten zu besprechen. „Wie viel Nachdruck auf diese Komplikation gelegt wird, ist eine andere Frage“, sagt er. „Ich habe immer noch das Gefühl, dass es selten ist, aber es ist wirklich unbekannt, wie weit verbreitet es ist.“ Im Moment, sagt er, brauchen wir wirklich mehr Forschung in diesem Bereich.

„Ich bin der Meinung, dass es eine Forschungspriorität sein sollte, die Auswirkungen auf die sexuelle Funktion zu untersuchen, da dieses Verfahren so verbreitet ist.“

* Nicht ihr richtiger Name



Source link