Woolworths bestätigt, dass die zweite Welle des Kaufs von Coronavirus-Panik begonnen hat


Gerade als die Supermarktregale wieder aufgefüllt wurden, gerieten die Australier in Panik, wieder Toilettenpapier und andere wichtige Haushaltsgegenstände zu kaufen, als Reaktion auf den Anstieg der COVID-19-Fälle in Melbourne.

Es war erst vor ein paar Wochen, als Aussies zogen den Supermarktregalen wichtige Haushaltsgegenstände aus, insbesondere Toilettenpapier, als panische Antwort auf die Verbreitung von COVID-19.

Nun sind Berichte aufgetaucht Dieser Panikkauf hat ein Comeback gemacht in Teilen von Melbourne, die von der viktorianischen Regierung als erhöhtes Risiko für die Übertragung von Coronaviren eingestuft wurden.

Größere Wagenladungen und leere Regale wurden entdeckt, und ein Käufer wurde von einem Supermarktmitarbeiter darüber informiert, dass es sich um die „zweite Welle des Panikkaufs“ handelte.

Woolworths bestätigte dies in einer Erklärung zu news.com.au, In einigen kleinen Geschäften in Melbourne gab es eine „erhöhte Nachfrage nach Toilettenpapier“.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Melbourne hat in letzter Zeit einen Anstieg der COVID-19-Fälle verzeichnet, mit mehr als 100 in nur fünf Tagen. Die Regierung hat den Einheimischen geraten, die Gebiete Brimbank, Cardinia, Casey, Darebin, Hume und Moreland zu meiden.

In einer Presseerklärung warnte NSW-Premier Gladys Berejiklian die Einwohner von NSW, jede Reise nach Melbourne zu vermeiden.

„Sie sollten zu diesem Zeitpunkt wegen der Übertragungsrate in der Gemeinde nicht nach Melbourne reisen“, sagte Frau Berejiklian.

Sie warnte, dass in der viktorianischen Hauptstadt Menschen herumlaufen, die das Virus unwissentlich tragen, und „das ist eine Tatsache“.

„Es kann sehr schnell außer Kontrolle geraten.“

Sie forderte auch NSW-Tourismusanbieter auf, Reisende aus Melbourne auszuschließen.

„Ich fordere alle Organisationen auf, zu diesem Zeitpunkt nicht mit Bürgern aus Melbourne zu interagieren“, fügte sie hinzu. „Ich würde Organisationen auf jeden Fall ermutigen, darüber nachzudenken, wen sie in ihren Räumlichkeiten zulassen und woher sie kommen.“

Und bitte tragen Sie nicht zu dieser zweiten Welle des Panikkaufs bei. Hier ist genau der Grund, warum Sie Ihr Privileg überprüfen und das Toilettenpapier ablegen müssen. Denken Sie daran, Panikkäufe sind NICHT die Antwort.



Source link