Australien Gewissensabstimmung über 3 Personen Baby IVF


Anstatt das Verfahren zu genehmigen, mit dem sichergestellt wird, dass Frauen mit der tödlichen Mitochondrienerkrankung entbinden können gesunde Babyswird die australische Regierung bewusst abstimmen.

Wenn das Ergebnis ein „Ja“ ist, ist das Mitochondrien einer leiblichen Mutter defekt DNA würde durch gesunde mitochondriale DNA von a ersetzt werden Spenderei.

In Australien werden mindestens 60 Babys pro Jahr mit mitochondrialen Erkrankungen geboren. Diese lebensbedrohliche Krankheit könnte möglicherweise ausgerottet werden.

Großbritannien genehmigte die Reformen nach einer zehnjährigen, umfassenden globalen wissenschaftlichen und ethischen Überprüfung der Behandlung. In Großbritannien ist die Spende von Mitochondrien seit 2015 zulässig. Der wissenschaftliche Durchbruch wird vorsichtig unter „besonderen Umständen eingesetzt, unter denen die Vererbung der Krankheit wahrscheinlich zum Tod oder zu einer schweren Krankheit führt“.

Sean Murray, CEO der Mito Foundation, sagte, der wissenschaftliche Durchbruch würde Leben retten.

„Mitochondrienerkrankungen sind eine absolut schreckliche und schwächende Erkrankung. Es gibt viele verschiedene Arten von Mitos, von denen etwa die Hälfte mütterlicherseits vererbt wird. Die Mutter kann keine Symptome zeigen, könnte jedoch das Risiko haben, dass ein Kind eine lebensbedrohliche Mitochondrienerkrankung entwickelt.“ er sagt.

„Oft wissen Familien nichts davon, bis sie ein Kind bekommen haben, bis sie Mito entwickeln. Mit einer Mito-Spende haben Frauen die Wahl, ob sie ihrer Familie etwas hinzufügen oder nicht, und das Risiko, dass ihre Kinder es bekommen, wird erheblich verringert.“

„Es gibt Träger-Screening-Programme, aber im Großen und Ganzen ist es nichts, worauf wir testen, es sei denn, es gibt eine Familienanamnese, aber es gibt Frauen, die sich dafür entscheiden, keine Kinder zu haben, um diese Krankheit nicht weiterzugeben.“

„Die Änderung von Gesetzen ist ein mühsamer Prozess und dauert lange. Jeder möchte sicherstellen, dass dies auf robuste, gründliche und umfassende Weise geschieht.“

Premierminister Scott Morrison ist Botschafter der Mito Foundation, daher wird er die Abstimmung wahrscheinlich unterstützen.

Derzeit gibt es keinen Hinweis darauf, dass eine IVF für „Drei-Personen-Babys“ in Fällen zulässig ist, in denen mehr als eine leibliche Mutter vorhanden ist, z. B. LGBTQI-Paare.



Source link