Australiens Einführung des Pfizer-Coronavirus-Impfstoffs soll zwei Wochen vorverlegt werden


Als die Einführung des COVID-Impfstoffs weltweit beginnt, wurde Australien von einigen kritisiert, weil es seine Füße schleppt. Aber im Gegensatz zu Großbritannien und den USA ist unsere Situation bei weitem nicht so schlimm.

Australiens Einführung des Coronavirus Impfung wird zwei Wochen früher als geplant beginnen.

Die Verteilung von Pfizers Stich, von dem die Bundesregierung 10 Millionen gesichert hat Dosen, wird Anfang März beginnen, wobei die Priorität den Mitarbeitern an vorderster Front und denen in Altenpflege.

Gesundheitsminister Greg Hunt prognostiziert, dass das Programm voraussichtlich bis Oktober mit 80.000 Dosen abgeschlossen sein wird Pfizer-Impfstoff jede Woche im Januar in Australien ankommen.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Da Daten und behördliche Leitlinien zur Verfügung gestellt wurden, konnten wir unseren vorläufigen Rollout schrittweise von Mitte des Jahres auf das zweite Quartal bis Ende März und jetzt Anfang März vorantreiben „, sagte ein Sprecher von Herrn Hunt gegenüber dem ABC.

„Wir werden weiterhin den Sicherheits- und medizinischen Rat befolgen und unsere Pläne aktualisieren, wenn neue Beweise oder Ratschläge verfügbar sind.“

Bei der Einführung des Pfizer-Impfstoffs in anderen Teilen der Welt wurde die australische Therapeutic Goods Administration dafür kritisiert, dass sie die Zulassung der Impfungen aufgrund ihrer Zulassung in anderen Ländern nicht beschleunigt.

Der Grund dafür, erklärte Premierminister Scott Morrison auf 3AW, ist, dass Australien sich an einem ganz anderen Ort befindet als Großbritannien oder die USA, wo die COVID-Fallzahlen weiterhin zu Tausenden steigen.

Wir bewegen dies so schnell wie möglich, aber Australien ist keine Notsituation, C, damit wir keine Abstriche machen müssen “, sagte Morrison.

„Wir müssen keine unnötigen Risiken eingehen.“



Source link