Eine gute Rücken- und Nackenmassage mit der Spider-Walking-Technik durchführen

Das Spinnengehen oder Spinnenfingertechnik wird häufig bei einer umfassenden Rücken- und Nackenmassage angewendet. Es neigt dazu, in die „Routine“ nach der einleitenden Periode der Effleurage und nach jeder tieferen Gewebearbeit entlang der Muskeln der Wirbelsäule, des Halses und des Rückens einzutreten. Dies bedeutet, dass die Anwendung von Massageölen bereits erfolgt ist und für diese Technik keine vorbereitenden Anwendungen erforderlich sind.

Beim Spinnenwandern werden beide Hände in einer spinnenähnlichen Bewegung entlang des Körperbereichs geführt, der massiert wird. Nur mit den Fingerspitzen wird Druck auf den Bereich ausgeübt, und normalerweise ähnelt es auch dem Klavierspiel. Der Empfänger liegt auf dem Bauch, den Kopf auf die Hände gestellt, um eine korrekte Ausrichtung zu gewährleisten. Der Versorger befindet sich links oder rechts vom Empfänger und arbeitet quer über den Rücken, weshalb der Spinnenlauf oft mit dem Klavierspiel verglichen wird.

Die Technik spielt keine entscheidende Rolle für das Gesamtergebnis, ist aber eine wunderbare Möglichkeit, zwischen intensiven und sanften Massagetechniken zu wechseln. Zum Beispiel würde es idealerweise nach dem Effleurage-Prozess verwendet werden, bei dem leichter Druck auf beide Seiten der Wirbelsäule angewandt wurde, beginnend an der Schädelbasis. Sobald der Masseur oder die Masseurin einen Weg entlang der Wirbelsäule nach unten und nach oben mit den Daumen für Reibungsbewegungen zurückgelegt haben, könnten sie die Spinnenlauftechnik einsetzen, um sich zurück in den unteren Rücken zu bewegen, bevor sie in eine Knettechnik übergehen der unteren Muskeln dieser Region.

Dies ist eindeutig ein Hinweis darauf, dass nur wenige Minuten benötigt werden. Dies hält jedoch den Kontakt zwischen dem Versorger und dem Empfänger aufrecht und stimuliert auch kontinuierlich die Muskeln in den wichtigsten Bereichen des Halses und des Rückens.

Wenn der Empfänger zu irgendeinem Zeitpunkt angespannt zu sein scheint, ist es wichtig zu fragen, ob eine bestimmte Bewegung zu Unbehagen oder Schmerzen geführt hat. Wenn dies der Fall ist, ist es von entscheidender Bedeutung, für alle verbleibenden Techniken eine wesentlich leichtere Note zu verwenden. Die Spinnenlauftechnik ist ein hervorragendes Mittel für Momente, in denen ein Patient in eine weniger intensive Massage übergehen muss.



Source by Stella Wanderema