Ist es sicher, während des Ausbruchs ins Fitnessstudio zu gehen?


Forscher haben herausgefunden, dass Oberflächen mit hohem Kontakt Covid-19 verbreiten können – und dies schließt alle Geräte ein, die in Fitnessstudios zu finden sind.

Es ist schwer, Zen zu bleiben, wenn du bist mitten im Yoga Klasse in Kinderpose und Sie beginnen darüber nachzudenken alle auf der Matte liegenden Keime Ihr Gesicht ist jetzt gegen gedrückt.

Tatsächlich kann die durchschnittliche Matte bis zu 100.000 Bakterien pro Kubikzentimeter enthalten. Das ist achtmal mehr als ein Toilettensitz. Es tut uns leid.

Aber logistisch gesehen, Fitnessstudios sind wahrscheinlich einer der am stärksten von Keimen befallenen Orte – insbesondere während des aktuellen Ausbruchs des Coronavirus.

Nach Recherchen eines Labors für Fit bewertet, Hanteln haben 362-mal mehr Bakterien als ein Toilettensitz, Laufbänder tragen 74-mal mehr Bakterien als ein Wasserhahn und Heimtrainer enthalten mehr Bakterien als ein wiederverwendbares Cafeteria-Tablett aus Kunststoff.

Obwohl Wissenschaftler immer noch genau herausfinden, wie Covid-19 Neben dem persönlichen Kontakt haben sie Informationen darüber geliefert, wie diese über berührungsempfindliche Oberflächen übertragen werden können – was im Grunde jedes Gerät umfasst, das Sie in einem Fitnessstudio finden können.

Darüber hinaus wurde eine Studie in der Journal of Hospital Infection hat Coronaviren gefunden kann neun Tage lang auf leblosen Oberflächen wie Kunststoff, Glas, Metall und Holz überleben.

Besonders unangenehme Neuigkeiten für die Fitnessstudios „24/7, sieben Tage die Woche“.

Welche Maßnahmen sollten Fitnessstudios während des Covid-19-Ausbruchs ergreifen?

Schritt eins: „Turnhallen müssen bei der Reinigung wachsam sein und immer die entsprechenden Produkte verwenden.“ Dr. Sam Hay sagt Körper + Seele.

Dies bedeutet, dass die Reinigungslösung mindestens 10 Prozent Bleichmittel enthalten sollte, ohne dass es für den Menschen giftig ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was genau in diesen unscheinbaren Sprühflaschen im Fitnessstudio enthalten ist, mit denen Sie Ihr Gerät abwischen sollen, fragen Sie einfach einen Mitarbeiter oder bringen Sie Ihre eigenen Tücher zu jedem Training mit.

Verantwortungsbewusste Fitnessstudios sollten außerdem allen Kunden ohne Alarmierung mitteilen, welche Maßnahmen sie ergreifen, um die bestmögliche Hygiene zu fördern.

Das in Sydney ansässige Fitnessstudio Flow Athletic gab diese Erklärung per E-Mail an alle Kunden ab:

„Wir haben unseren Reinigungsumfang erweitert, wobei wir uns insbesondere auf Geländer und Türen mit einem starken Desinfektionsmittel konzentriert haben. Der Gummiboden im Personal Training and Strength Studio wurde dampfgereinigt und wird weiterhin regelmäßiger durchgeführt“, heißt es in der E-Mail. „Die Teammitglieder reinigen vor und nach den Sitzungen und Kursen fleißig die Hände.“

Turnhallen sollten auch alle Kunden auffordern, auch die Gesundheit anderer zu berücksichtigen.

In einer E-Mail des beliebten Pilates-Studios KX Pilates heißt es: „Bitte befolgen Sie einfache Hygienepraktiken. Bedecken Sie Mund und Nase beim Husten und Niesen mit einem Papiertaschentuch, entsorgen Sie das Papiertaschentuch in einem Behälter und waschen Sie anschließend Ihre Hände. Bitte waschen Sie sich vor und nach dem Unterricht immer die Hände und reinigen Sie Ihr Reformerbett nach dem Unterricht gründlich. “

Einfache, aber informative Aussagen wie diese sollten von Fitnessstudios abgegeben werden, um die Kunden zu beruhigen und eine sichere und virenfreie Umgebung in dieser erhöhten Zeit zu gewährleisten.

Unabhängig davon, ob Sie grippeähnliche Symptome haben oder sich nur unter dem Wetter fühlen, ist es am besten, zu Hause zu bleiben und sich auszuruhen – für Ihre eigene Gesundheit und die Gesundheit anderer.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Hygienemaßnahmen Ihr Fitnessstudio ergreift, fragen Sie einfach.

Was können Sie tun, um sich vor Covid-19 zu schützen?

Es kommt nur auf die Grundhygiene an.

„Es geht nur darum, vernünftig zu sein, und wir sollten es wohl immer sein“, sagt Dr. Hay.

„Verwenden Sie die verfügbaren Reinigungstücher und reinigen Sie die Geräte vor und nach dem Gebrauch. Wasche deine Hände und berühre dein Gesicht nicht. “

Aber genau das sollte jeder einzelne Sportler vor und nach jedem Training tun – unabhängig davon, welche Viren herum lauern. So einfach ist das.

Ist es also sicher, während des Ausbruchs des Coronavirus ins Fitnessstudio zu gehen?

Ja… wenn Ihr Fitnessstudio trifft die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen und benachrichtigt Kunden per regelmäßiger E-Mail darüber, wie sie mit der aktuellen Coronavirus-Situation umgehen.

Aber auch hier sollte Covid-19 wie jedes Virus behandelt werden. Es ist unnötig, Ihre Trainingseinheiten anzuhalten – genau wie das Auffüllen von Toilettenpapier völlig sinnlos ist.

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um Ihr Training fortzusetzen – ohne in ständiger Angst zu leben -:

  • Fragen Sie Ihr Fitnessstudio, welche zusätzlichen Hygienemaßnahmen durchgesetzt werden
  • Verwenden Sie verfügbare Reinigungstücher – bringen Sie Ihre eigenen mit, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die verfügbaren wirksam sind
  • Geräte vor und nach Gebrauch reinigen
  • Waschen Sie Ihre Hände vor und nach jedem Training mit der 20-Sekunden-Methode
  • Berühren Sie nicht Ihr Gesicht
  • Bleib zu Hause, wenn du dich unwohl fühlst



Source link