Können Fürze tatsächlich COVID-19 verbreiten?


Experten haben behauptet, der Furznebel könne genauso tödlich sein wie der Geruch und das neue Coronavirus verbreiten. Aber wir haben einen führenden Allgemeinmediziner gefragt, ob hinter diesen Behauptungen die Wahrheit steckt.

Das tödliches Coronavirus erweist sich als hochgradig ansteckend.

Das als COVID-19 bekannte Virus ist verbreiten sich hauptsächlich durch Speicheltröpfchen oder Ausfluss aus der Nase wenn eine infizierte Person atmet, hustet oder niest.

Experten behaupten jedoch jetzt, dass es auch durch Fürze verbreitet werden kann.

Während eine aktuelle Folge des Coronavirus-Podcasts der Australian Broadcasting CorporationDer Produzent und Moderator Dr. Norman Swan machte einen Vorschlag bezüglich des Zusammenhangs zwischen Fürzen und der Verbreitung von COVID-19.

„Kein Furz mit nacktem Boden“, warnte Swan.

„Zum Glück tragen wir eine Maske, die unsere Fürze ständig bedeckt“, sagte er und bezog sich auf die Schutzkleidung von Unterwäsche, Hosen, Kleidern, Shorts und anderen. „Ich denke, was wir in Bezug auf soziale Distanzierung und Sicherheit tun sollten, ist, dass … du nicht in der Nähe anderer Menschen furzst und dass du nicht mit nacktem Hintern furzst.“

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei uns an bodyandsoul.com.au Newsletter für mehr Geschichten wie diese.

Und Swan ist nicht der einzige, der diesen Vorschlag macht.

Eine aktuelle Studie , veröffentlicht von der Association for Professionals in Infection Control and Epidemiology, schlug eine nachträgliche „Toilettenfahne“ vor. könnte verbreiten das Coronavirus über „aerosolisierte Fäkalien“.

„Schließen Sie den Deckel und spülen Sie dann“, sagte der Maschinenbauprofessor der Purdue University, Dr. Qingyan Chen Forbes beim Zitieren der Studie.

Chen sagte der Veröffentlichung, dass das Schließen des Deckels verhindern kann, dass 80 Prozent der Kotpartikel in die Luft entweichen.

Aber wie viel Wahrheit steckt tatsächlich hinter all diesen Behauptungen?

„Persönlich denke ich, dass dies eine Menge Mist ist – Wortspiel beabsichtigt“, Dr. Sam Hay sagt Körper + Seele.

„Ich finde es sensationell, die Angst zu verbreiten, dass ein einfacher Furz der großen COVID-19-Pandemie von 2020 zugrunde liegen könnte.“

Dr. Hay wies darauf hin, dass das Risiko, das Virus über einen Furz zu bekommen, „unendlich gering“ sei.

„Es ist ein wenig weit hergeholt, eine Verbindung zu Fürzen herzustellen, die möglicherweise winzige Kotpartikel tragen oder nicht, und die Verbreitung von COVID-19. Sicher, es mag theoretisch möglich sein, aber das Risiko wird unendlich gering sein. Und dafür gibt es absolut keine Beweise. “

Er stellt jedoch fest, dass es gibt etwas Tatsache hinter den jüngsten Behauptungen.

„Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass gastrointestinale Symptome Teil des Krankheitsbildes von COVID-19 sind, und dazu gehört auch Durchfall. Es gibt auch gute Beweise dafür, dass das Virus im Kot gefunden wird. Daher muss der fäkal-orale Übertragungsweg beachtet werden. “

Also, genau wie Chen geraten hat … „Es geht darum, den Deckel zu schließen, bevor Sie spülen, und Ihre Hände zu waschen, nachdem Sie sich mit der Nummer zwei befasst haben.“

Der Experten-Kommentar zu diesem Artikel wurde von Allgemeinarzt Sam Hay, B Med Sci, MBBS (Hons), FRACGP, GDip Sport Med und Dip Child Health abgegeben.

Weitere wichtige Informationen zum Coronavirus:

Lesen Sie, was die Regierungssperre bedeutet für Sie, verstehen warum Aussie-Ärzte sind in den Armen, sei dir der bewusst 'verstecktes Symptom' von COVID-19-Trägern, bereiten Sie sich auf die langfristige psychische Auswirkungen von der Pandemie, kommen Sie mit diesen zu Hause ins Schwitzen kostenlose Online-Workouts bevor Sie Ihre übergewaschenen Hände mit wiederbeleben dieser DIY Balsamund trösten Sie sich dann mit diese unerwarteten Freuden.



Source link