MAFS-Star Martha über ihre Gewichtszunahme von 6 kg


Die Kandidatin der sechsten Staffel enthüllt, dass sie früher an Gewicht zugenommen hätte, aber jetzt hat sie gelernt, ihren Körper zu akzeptieren.

Auf den ersten Blick verheiratet Star Martha Kalifatidis ist bekannt für ihren straffen Körper und die kardashianischen Kurven, die sie regelmäßig in den sozialen Medien zur Schau stellt.

Trotz der Gewichtszunahme von 6 kg zeigt sie keine Anzeichen dafür, dass sie ihre Bikini-Schnappschüsse zurückhält – etwas, das zuvor ihr Leid verursacht hätte.

In einem Interview mit news.com.au, der populäre Teilnehmer der sechsten Staffel erklärte Gewichtszunahme hätte dazu geführt, dass sie sich über ihren Körper „elend“ gefühlt hätte.

„Vor ein paar Jahren hätte mich das tatsächlich umgebracht“, sagte Kalifatidis der Nachrichtenagentur. „Ich wäre miserabel gewesen, wenn ich so viel zugenommen hätte.“

Aber schnell vorwärts bis heute und sie drückt es einfach so aus: „Es ist mir einfach egal.“

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei unserem bodyandsoul.com.au Newsletter für mehr Geschichten wie diese.

Die 31-Jährige erklärt weiter, dass sie einst von der Kalorienzählung besessen war. „Ich war eine Person, die buchstäblich jede einzelne Kalorie gezählt hat, bevor sie an meinen Lippen vorbeiging – sogar bis zu einem einzigen Quadrat Schokolade.“

Es war eine Reihe von erholsamen Ferien mit ihrem Freund Michael Brunelli, mit dem sie in der beliebten TV-Show verglichen wurde. Zum ersten Mal nahm sie 6 kg zu und wog über 60 kg.

Als sie von ihren „Tagestouren mit Alkohol und Kohlenhydraten“ nach Hause zurückkehrte, bemerkte sie, dass sie „nicht dazu passte“ [her] Kleider.“

„Und dann habe ich mich selbst gewogen und dachte:“ Woah, ich glaube, ich bin zu einem Punkt gekommen, an dem es keine Rückkehr mehr gibt „, fügte Kalifatidis hinzu.

Aber anstatt sich für eine schnelle Lösung zu entscheiden, um ihr Urlaubsgewicht zu verlieren, plant Martha einen „langsamen und stetigen“ Ansatz, um ihre gesunden Gewohnheiten wieder in ihren Lebensstil zu integrieren.

„Ich mache nichts Drastisches“, sagte sie. „Ich habe angefangen, meine Ernährung aufzuräumen, werde aber trotzdem mit Freunden etwas trinken oder zum Abendessen ausgehen.“

Am wichtigsten ist, dass sie gelernt hat, ihre wenigen zusätzlichen Kilogramm zu umarmen.

„Ich fühle mich wie in diesem Alter, ich bin so darüber hinweg. Es interessiert mich nicht mehr wirklich. Das ist es. Das ist mein Körper. Ich kann es nicht wirklich ändern “, setzten die 164 cm großen MAFS-Sterne fort.

„Ich bin klein und kurvig. Das ist es. Ich akzeptiere. Ich mag das. Ich möchte nicht anders sein. „

Darüber hinaus hat die Instagram-Influencerin akzeptiert, dass die Skalen nicht genau ihren allgemeinen Gesundheitszustand widerspiegeln.

„Es ist mir egal, was auf der Waage steht. Es geht mehr darum, wie ich mich fühle. Ich möchte mich gesund und fit fühlen. “



Source link