Turnhallen, Pubs und Cafés werden im Juni wiedereröffnet


Nicht wesentliche Unternehmen im NT könnten in den nächsten Wochen wiedereröffnet werden, während zwei andere australische Staaten ebenfalls damit beginnen werden, die COVID-19-Beschränkungen zu lockern, da sich die Kurve des Landes weiter abflacht.

Einschränkungen für die Sperrung von Coronavirus In Fitnessstudios könnten Cafés und Pubs bereits im Juni für das Northern Territory aufgehoben werden.

Der Ministerpräsident des Bundesstaates, Michael Gunner, sagte, er erwäge, sich zu entspannen Beschränkungen für nicht wesentliche Unternehmen in den nächsten fünf Wochen als Teil des Übergangs zur „neuen Normalität“.

„In den kommenden Wochen wird das Territorium allmählich zu einer neuen Normalität übergehen, in der die Territorianer wieder Geschäfte machen, wieder arbeiten und den Lebensstil des Territoriums genießen können vor Coronavirus sicher bleiben„, Sagte er am Montag auf seiner Facebook-Seite.

Herr Gunner sagte, die Wiedereröffnung von Cafés, Pubs und Fitnessstudios sei von jedem Unternehmen abhängig, das einen Plan vorlege, wie die Ausbreitung des Virus gestoppt werden könne.

„Ich werde mich heute mit der Handelskammer in Verbindung setzen können, um über diese Dinge zu sprechen … über einen praktischen Zeitrahmen, aber wir streben an, dass die Menschen auf dem Territorium im Juni die neue Normalität leben werden.“ er erzählte ABC Radio.

„Wir werden zum Beispiel Unternehmen fragen, die sich öffnen werden, um im Wesentlichen ihren Coronavirus-Plan darüber zu haben, wie sie ihre Räumlichkeiten sicher verwalten wollen.“

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei uns an bodyandsoul.com.au Newsletter für mehr Geschichten wie diese.

Die Nachricht kommt gerade, als Herr Gunner auch bekannt gab, dass das Territorium seine Parks ab dem kommenden Wochenende wieder für Freizeitzwecke öffnet.

„Territorianer haben die Möglichkeit, dieses Wochenende sicher zu campen, zu schwimmen oder durch unsere wunderschönen Parks und Reservate zu spazieren und den Lebensstil des Territoriums zu genießen, den wir alle lieben“, sagte Gunner.

Aber er warnte, dass es am Wochenende Ranger und NT-Polizisten in den Territory-Reservaten geben würde, um sicherzustellen, dass die Leute das Richtige tun.

„Ich möchte dies nur einmal tun, und ich möchte es gleich beim ersten Mal richtig machen.“ er erzählte ABC Radio Darwin.

„Unsere Grenzen sind sicher, oder die Menschen sind sicher. Wir können jetzt planen, was als nächstes kommt.“

Der NT hat nur 28 Fälle von Coronavirus registriert, von denen sich fünf erholt haben. Ihre letzten registrierten Fälle waren am 6. April.

Andere Staaten lockern die COVID-19-Beschränkungen

Queensland und Westaustralien werden ebenfalls damit beginnen, die COVID-19-Beschränkungen zu lockern.

WA-Premier Mark McGowan sagte, es sei eine „vorsichtige Lockerung“ der Beschränkungen, und räumte ein, dass es für alle, insbesondere für ältere Menschen, schwierig gewesen sei, Familie und Freunde während der Pandemie nicht zu sehen.

„Wir müssen uns daran erinnern, dass wir uns im Ausnahmezustand befinden“, sagte er am Sonntag gegenüber Reportern. „Ich ermutige nachdrücklich, dass jeder weiterhin angemessene soziale Distanzierung praktizieren muss.“

Unter den neuen Beschränkungen dürfen Westaustralier nun Folgendes tun:

  • Berührungslose Freizeitaktivitäten wie Picknicks in Parks, Angeln, Bootfahren, Wandern und Camping sind erlaubt, aber die Menschen müssen die Reisebeschränkungen einhalten.
  • 10 Personen (anstelle der ersten fünf) sind bei Hochzeiten zugelassen
  • Personal Training im Freien wird auch für bis zu 10 Personen zugelassen, vorausgesetzt, die Gruppen halten sich an soziale Distanz und teilen keine Ausrüstung.
  • Tag der offenen Tür und Ausstellungsdörfer sind zulässig, es müssen jedoch Aufzeichnungen über alle Personen geführt werden, die ein Haus betreten.
  • Fitnessstudios und Spielplätze im Freien bleiben geschlossen, während die Lebensmittelgeschäfte nur zum Mitnehmen angeboten werden.

In Bezug auf Queensland kündigte Premier Annastacia Palaszczuk an, dass Queenslanders ab Samstag, dem 2. Mai, in der Lage sein würden, nicht wesentliche Artikel zu kaufen.

„Sie können unwesentliche Dinge wie Kleidung und Schuhe einkaufen. Im Moment gehen die Leute für wichtige Dinge aus, wie zum Beispiel in die Apotheke und in den Supermarkt “, sagte sie. „Nun, du kannst jetzt ein Paar Schuhe oder ein neues Hemd holen … Aber wir möchten nicht, dass du Stunden in diesen Einkaufsvierteln verbringst. Es geht darum, eine Liste zu erstellen und dorthin zu gehen, das zu bekommen, was Sie brauchen, und dann nach Hause zu kommen. „

Die Bewohner können auch innerhalb von 50 km von ihren Häusern reisen und mit Menschen interagieren, die nicht aus ihrem Haushalt stammen.

Unter den neuen, entspannten Beschränkungen dürfen Queenslander jetzt Folgendes tun:

  • Kaufen Sie nicht unbedingt benötigte Artikel
  • Reisen Sie innerhalb von 50 km von ihrem Zuhause
  • Picknicks machen
  • Treffen Sie Leute, die nicht aus ihren eigenen Haushalten stammen

Weitere wichtige Informationen zum Coronavirus:

Lesen Sie, was die Regierungssperre bedeutet für Sie, verstehen warum Aussie-Ärzte sind in den Armen, sei dir der bewusst 'verstecktes Symptom' von COVID-19-Trägern, bereiten Sie sich auf die langfristige psychische Auswirkungen von der Pandemie, kommen Sie mit diesen zu Hause ins Schwitzen kostenlose Online-Workouts bevor Sie Ihre übergewaschenen Hände mit wiederbeleben dieser DIY Balsamund trösten Sie sich dann mit diese unerwarteten Freuden.



Source link