Von Migräne bis hin zu Rückenschmerzen zeigen Studien, dass Yoga ein wirksames Schmerzmittel ist


Eine neue Studie der American Academy of Neurology hat gezeigt, dass Yoga nicht nur Ihre Mobilität steigert und Ihre Muskeln stärkt, sondern auch ein wirksames Mittel gegen Migräne sein kann. Hier ist, was die alte Praxis sonst noch helfen kann.

Hände hoch, wenn Sie einer der sind 4,9 Millionen Australier Wer leidet an Migräne? Huch – das sind viele Hände, und dank Hormonen gibt es sie viel mehr Frauen als Männer mit dem Kopf nickten. Wenn Sie unter den sind 20 Prozent der Bevölkerung, die mit beschäftigen Migräne (in der Regel mittelschwere bis starke Kopfschmerzen, die häufig mit Übelkeit, Licht- oder Schallempfindlichkeit und Sehstörungen einhergehen), eine neue Studie von der American Academy of Neurology empfiehlt, Yoga zu machen – aber nicht die Art, die das Trinken beinhaltet.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei uns an bodyandsoul.com.au Newsletter, um weitere Geschichten wie diese zu lesen.

Für die Studie baten die Forscher 114 Personen, entweder Medikamente gegen ihre Migräne einzunehmen oder Medikamente einzunehmen und auch Yoga zu praktizieren.

Für die Yoga-Gruppe wurden die Teilnehmer gebeten, einen Monat lang dreimal pro Woche einen einstündigen Yoga-Kurs zu belegen und dann die nächsten zwei Monate fünf Tage die Woche zu Hause zu üben.

Während die Gruppe, die nur Medikamente einnahm, eine 11-prozentige Abnahme der Schwere und Häufigkeit ihrer Migräne verzeichnete, verzeichnete die Yoga-Gruppe eine beeindruckende 48-prozentige Verringerung ihrer Symptome, ganz zu schweigen davon, dass sie auch weniger Schmerzmittel verwendeten.

Über die Ergebnisse sagte der Studienautor Rohit Bhatia: „Unsere Ergebnisse zeigen, dass Yoga nicht nur die Schmerzen, sondern auch die Behandlungskosten von Migräne lindern kann. Dies kann eine echte Veränderung sein, insbesondere für Menschen, die Schwierigkeiten haben, sich ihre Medikamente zu leisten.“ Medikamente werden normalerweise zuerst verschrieben, und einige können teuer sein. „

Natürlich ist es wahrscheinlich nicht die beste Idee, einen abwärts gerichteten Hund auszuschalten, während Sie sich in einem Migräneanfall befinden, aber die Forschung zeigt, dass es Sie möglicherweise davon abhält, die Schmerzen insgesamt zu spüren, wenn Sie ihn langfristig praktizieren.

Dies ist auch nicht das erste Mal, dass Yoga mit Schmerzlinderung in Verbindung gebracht wird. Hier sind zwei weitere Möglichkeiten, wie die alte Praxis Ihnen helfen kann, anhaltende Schmerzen zu lindern (aber denken Sie daran, es ist immer am besten, Ihren Arzt zu konsultieren, wenn Sie Schmerzen oder medizinische Probleme haben und Yoga kein Allheilmittel ist):

Yoga gegen Rückenschmerzen

Von zu Hause aus arbeiten Hast du das Gefühl, dass dein unterer Rücken gleich in zwei Hälften zerbricht? Schlagen Sie die Matte, Freunde! (Und Kopf Hier für einige ernsthafte Yogamatten Inspo.)

Während eines Studie Von der University of Maryland überprüften die Forscher 12 separate Studien, in denen die Vorteile von Yoga bei Schmerzen im unteren Rückenbereich untersucht wurden, und stellten fest, dass Menschen, die die Übung praktizieren, Verbesserungen ihrer Rückenfunktion und auch eine Verringerung der Schmerzen erfahren.

Yoga gegen Regelschmerzen

Hat dein Zyklus dich? jeden Monat vor Schmerzen verkrüppelt? Helfen Sie mit einer regelmäßigen Yoga-Praxis, Krämpfe zu lindern (siehe oben) diese Apps wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen). Nach einer Überprüfung Studie Yoga, das im Journal of Alternative and Complementary Medicine veröffentlicht wurde, kann nicht nur dazu beitragen, die Symptome von PMS (wie Blähungen und Brustspannen) zu lindern, sondern auch die Schmerzen lindern, die Auswirkungen von PCOS ausgleichen und Ihre Stimmung im Allgemeinen verbessern. Beeindruckend!



Source link