Was ist der Unterschied zwischen den COVID-Clustern in Melbourne und Sydney?


Nach dem COVID-19-Ausbruch im Crossroads Hotel in Casula wurden die Befürchtungen einer zweiten Sperrung in NSW geweckt. Experten warnen jedoch davor, dass es einen entscheidenden Unterschied zwischen den Clustern in Melbourne und Sydney gibt, der eine zweite Welle in Schach halten könnte.

Alle Augen sind auf Melbournes zweite Sperrung gerichtet, da die Coronavirus-Fälle in Sydney allmählich zunehmen. Experten raten, dass a ausgewachsene zweite Welle könnte durch den Einsatz von „Ringfechten“, das Tragen von Masken und erneute soziale Distanzierungsbemühungen vermieden werden.

Während sich die NSW-Fälle vom Cluster-Ausbruch in Casulas Crossroads Hotel bis hin zu Sydneys Star City Casino weiter ausbreiten, befürchten a Lockdown im Melbourne-Stil wurden angestiftet – aber wie ein Experte beschreibt, wäre mehr als ein Cluster von Community-Übertragungen für eine solch drastische Reaktion erforderlich.

Peter Collignon, Arzt für Infektionskrankheiten an der Australian National University sagte das ABC dass der Crossroads-Ausbruch „besorgniserregend“ ist, aber ein maßgeschneiderter Ansatz des „Ring-Fencing“ könnte den Fallfluss eindämmen und weitere Cluster vermeiden.

„“[For example] Wenn Sie einen Ausbruch in Bondi haben, bin ich mir nicht sicher, Penrith [60km to the west] muss unbedingt heruntergefahren werden „, erklärte Dr. Collignon.

„NSW rechtfertigt im Moment keine Sperrung, aber es könnte eine Menge Kontaktverfolgung und Quarantäne rechtfertigen, was sie tun.“

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Bodyandsoul.com.au Newsletter an für mehr Geschichten wie diese.

Dr. Collignon sagte, dass Gesundheitsexperten bereits dabei sind, die Crossroads-Fälle aufzuspüren, und dass die Sorge, dass sie sich „in ganz Sydney“ ausbreiten, keine Situation ist, über die sich NSW in absehbarer Zeit Sorgen machen muss.

Epidemiologe und Weltgesundheitsorganisation Die Beraterin Mary-Louise McLaws sagt, dass aufgrund des Status von Crossroads als Zwischenstopp für Reisende „es durchaus die Glut sein könnte, die das Buschfeuer ausgelöst hat … man weiß nie, dass sie möglicherweise dorthin gegangen sind.“ [The Crossroads Hotel] und dann hätte überall hingehen können „.

Trotzdem sagte Professor McLaws dem ABC, dass es wichtige Unterschiede zwischen den Clustern von Melbourne und Sydney gibt, die der Schlüssel zu Sydney sein könnten, um eine zweite Sperrung zu vermeiden.

„Wir hatten stark miteinander verbundene Familiencluster [in Melbourne]. Und diese Häufung war sehr groß, da viele Menschen in hoher Dichte mit engen sozialen und familiären Beziehungen lebten. Sydney ist weniger gefährdet als Melbourne „, erklärte sie.

Sowohl Dr. Collignon als auch Professor McLaws sagten, dass Sydneysiders dies auch tun sollten, da die viktorianischen Bewohner von Gesundheitsbeamten beraten wurden Masken in der Öffentlichkeit anziehen das Risiko weiter zu verringern.

„Ich denke, wir müssen alle an öffentlichen Orten alarmieren [in Sydney] eine Maske zu tragen, damit wir keine Cluster bekommen „, empfahl Professor McLaws.

In der Zwischenzeit empfahl die UNSW-Virologin Sacha Stelzer-Braid weitere Tests, und soziale Distanzierungsbemühungen könnten dazu beitragen, weitere Cluster von Community-Übertragungen zu vermeiden. Sie schlägt vor, dass Hochrisikogruppen zu Hause bleiben und getestet werden, sobald Symptome auftreten, während die allgemeine Bevölkerung an ihren eigenen „sozialen Blasen“ festhält.



Source link