Was ist eine Magenmanschettenoperation?


EIN Magen-Hülsen-OperationDie sogenannte Ärmel-Gastrektomie ist eine Operation zur Gewichtsreduktion, die Menschen dabei hilft, sich schneller satt zu fühlen und reduziert Überessen. Es kann auch dazu führen, dass Sie sich weniger hungrig fühlen, weil Ihr kleinerer Magen weniger produziert Ghrelin, das „Hungerhormon“.

Wer sollte eine Magen-Darm-Operation in Betracht ziehen?

Diese Operation ist für Menschen, die übergewichtig sind und darunter leiden Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit Fettleibigkeit. Wie auch immer es ist empfohlen als letzter Ausweg nur, nachdem Alternativen, wie Diät und übung, gescheitert sind.

Was passiert während der Operation?

Die Operation dauert in der Regel etwa eine Stunde, in der ein Chirurg einen Teil des Magens laparoskopisch entfernt, bevor die verbleibenden Teile zu einer „Ärmelform“ zusammengefügt werden.

Nach der Operation hält Ihr Magen nur noch etwa ein Zehntel von dem, was er zuvor getan hat. Das Verfahren ist dauerhaft.

Was passiert nach der Operation?

Für den ersten Tag nach der Operation können Sie nur Flüssigkeiten haben. In den nächsten Wochen werden Sie schrittweise zu püriertem Essen und schließlich zu festem Essen übergehen. Die meisten Menschen nehmen innerhalb von zwei bis drei Monaten nach der Operation wieder normale Mahlzeiten zu sich. Aber auch dann sind Ihre Mahlzeiten viel kleiner.

Oft stellen die Menschen fest, dass sie aufgrund der neuen, geringeren Kapazität ihres Magens nicht zu den Mahlzeiten trinken können.

Es ist empfohlen Ernährungsberatung von einem Ernährungsberater nach der Operation einholen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Ernährungsbedürfnisse noch erfüllen.

Sie müssen auch anfangen, Vitamine und andere Ergänzungen täglich zu nehmen, wie von einem Arzt empfohlen.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei unserem bodyandsoul.com.au Newsletter für mehr Geschichten wie diese. Und nein, wir versprechen, Sie nicht zu spammen.

Wie viel Gewicht werde ich verlieren?

Menschen, bei denen diese Operation durchgeführt wird, verlieren in der Regel in den nächsten 12 bis 18 Monaten 60 Prozent ihres Übergewichts, je nachdem, welche anderen Änderungen des Lebensstils vorgenommen wurden, einschließlich zunehmender Aktivitäten.

Es kann jedoch vorkommen, dass sich Ihr Ärmel mit der Zeit ausdehnt und Sie einen Teil des Gewichts zurückerhalten.

Was sind die Risiken?

Dieses Verfahren wird im Allgemeinen als sicher angesehen. Zu den Risiken zählen jedoch Infektionen, Blutungen und das Austreten von Flüssigkeit aus dem Magen.

Nach der Operation können Übelkeit, Erbrechen oder Verstopfung auftreten.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Risiken, die mit diesem Verfahren verbunden sind.

Wenn Sie daran denken, sich einer Magen-Darm-Operation zu unterziehen, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.



Source link