Was passiert mit Ihrer vaginalen Gesundheit, wenn Sie älter werden?


Es ist nicht nur Ihr Gesicht, das im Laufe der Jahre Falten wirft. Jeder Teil Ihres Körpers altert. Und Frauen können einige Veränderungen in ihren Intimbereichen erwarten – da sich unsere Vaginas und Vulvas im Laufe der Jahre anpassen.

Hier sind die Änderungen, die Sie erwarten können, wenn Sie älter werden – und sie sind alle ganz normal …

1. Schrumpfende Veilchen

Nach den Wechseljahren produziert Ihr Körper weniger Östrogen – was dazu führen kann, dass Ihre Vagina kürzer und enger wird.

„Die Scheidenöffnung kann schrumpfen und die Länge der Scheide kann schrumpfen. Sie können auch gereizt sein “, sagte Dr. Yael Swica HuffPost.

2. Infektionsverbindung

Östrogen ist auch schuld an der Anfälligkeit für Harnwegsinfekte, Geschlechtskrankheiten und bakterielle Vaginose – die Frauen unten eine Nässe und einen unangenehmen Geruch verleiht.

Dies liegt an einer Ausdünnung des Vaginalgewebes, die es leichter macht, böse Infektionen zu bekommen.

Dr. Swica fügte hinzu: „Ohne Östrogen verändert sich die Flora der Vagina und das Gewebe um die Harnröhre ist dünner, so dass wir anfälliger für Harnwegsinfektionen werden.“

3. Wachs lyrisch

Viele Frauen geben jedes Jahr Hunderte von Pfund aus, um ihre unteren Regionen zu wachsen, aber die Notwendigkeit, dies zu tun, nimmt mit zunehmendem Alter ab.

In den Vierzigern oder Fünfzigern werden Ihre Schamhaare dünner und grau – obwohl es unwahrscheinlich ist, dass sie vollständig verschwinden.

4. Hoch und trocken

Vaginale Trockenheit ist ein häufiges Symptom der Wechseljahre, das Schmerzen beim Sex verursachen kann und das Bedürfnis hat, mehr als gewöhnlich zu pinkeln.

Der NHS warnt: „Diese Dinge können dazu führen, dass Sie weniger Lust auf Sex haben.“

Experten empfehlen, Gleitmittel auf Wasserbasis vor dem Geschlechtsverkehr und Vaginalfeuchtigkeitscremes zu verwenden und keine parfümierten Seifen oder Lotionen in die Nähe zu bringen.

5. Plump down

Ihre Vulva beginnt, ihr Fett, ihre Elastizität und einen Teil ihrer Farbe zu verlieren – normalerweise im Alter von 50 Jahren.

„Das Gewebe kann blasser und glatter werden, die Schamlippen können weniger ausgeprägt sein und die Vulva wird ihre Fülle verlieren“, sagte Dr. Swica gegenüber HuffPost.

6. Beckenfehler

Ihr Beckenboden wird mit zunehmendem Alter schwächer, was eine ganze Reihe von Konsequenzen mit sich bringt.

Die meisten von uns betrachten diesen Bereich nur während der Schwangerschaft – aber diese Muskeln unterstützen die Blase, die Gebärmutter und den Darm.

Eine Schwächung des Beckenbodens kann zu einer Verlagerung der Muskeln führen, die als Prolaps bezeichnet wird.

Dr. Margery Gass sagte gegenüber HuffPost, dass 30 bis 40 Prozent der Frauen dies zu einem gewissen Grad erleben.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf The Sun und wird hier mit Genehmigung erneut veröffentlicht.



Source link