Wie diese potenzielle Pandemie wirklich ist


Die Familie hat an Bord des von Krankheiten heimgesuchten Kreuzfahrtschiffes Diamond Princess von ihrem Albtraum gesprochen.

Bianca war das erste Mitglied der Familie D’Silva, an dem sie erkrankte Coronavirus an Bord des Kreuzfahrtschiffes Diamond Princess.

Kurz darauf begann die Mutter der 21-Jährigen, Suzanne die Art von Symptomen fühlen verbunden mit einem Erkältungs- oder Grippevirus, einschließlich Zittern, erhöhter Temperatur und Halsschmerzen.

Aber es war ihr Ehemann Dellone, der am meisten von dem betroffen war tödliche Krankheit, berichtete news.com.au.

„Es hat mich sehr, sehr schlimm getroffen“, sagte er Neil Mitchell von Radio 3AW.

„Es begann mit Kopfschmerzen, kaltem Fieber, dann Atemnot und ging schließlich zu mir hinunter Lungenentzündung bekommen.

„Ich war noch nie so krank wie ich.“

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei uns an bodyandsoul.com.au Newsletter für mehr Geschichten wie diese.

Was ist Coronavirus?

Coronaviren sind eine Familie von Viren, die typischerweise bei Tieren vorkommen, die auf die Atemwege abzielen.

Die WTO hat jedoch mindestens sieben Stämme identifiziert, die auch Menschen infizieren können, darunter Erkältung, MERS und SARS, die während des Ausbruchs 2002/03 weltweit 774 Todesfälle von 8096 Fällen verursachten.

Der Stamm, von dem derzeit Menschen auf der ganzen Welt betroffen sind, ist als 2019-nCoV oder neuartiges Coronavirus 2019 bekannt.

Der aktuelle Stamm wurde identifiziert, nachdem die chinesischen Behörden Ende letzten Jahres mehrere Fälle von Lungenentzündung keinem bekannten Virus zuordnen konnten.

Coronavirus-Symptome ähneln häufig leichten Infektionen der Atemwege, aber dieser Stamm ist besorgniserregend, da Patienten Fieber, Atembeschwerden und sogar Lungenentzündung entwickelt haben.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei uns an bodyandsoul.com.au Newsletter für mehr Geschichten wie diese.

Angst setzte ein

Die gesamte Familie wurde zusammen mit Hunderten anderen in Japan unter Quarantäne gestellt, nachdem ihnen aufgrund des Coronavirus die Einreise verweigert worden war.

Als sich der Zustand der Familie weiter verschlechterte, setzte die Angst ein.

Sie hatten keine Ahnung, wie sie aus dem Schiff evakuiert und ins Krankenhaus gebracht werden würden.

Am Ende wurden Bianca, Suzanna und Dellone von Menschen in Hazmat-Anzügen, die sie besprühten, vom Schiff genommen.

Sie wurden ins Krankenhaus gebracht, wo ihnen Antibiotika verabreicht wurden.

The Herald Sun berichtete, dass die Dellone-Symptome so schlimm waren – einschließlich schwerem Husten und Lungenentzündung -, dass die Ärzte ihn mit HIV-Medikamenten versorgten.

Zum Glück hat sich jedes der drei Familienmitglieder inzwischen vollständig erholt.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf kidspot.com.au und wird hier mit Genehmigung erneut veröffentlicht.



Source link