Wie man Bauchfett und Aufblasen loswird


Frauen, was haben Ihre Eierstöcke damit zu tun? Bauchfett?

Nun, eine Menge, eigentlich… wenn Ihre Eierstöcke Zysten haben.

Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) ist eine Hormonstörung, gekennzeichnet durch:

  1. Zysten an den Eierstöcken
  2. Insulinresistenz
  3. Erhöhte männliche Hormone

Als häufigstes hormonelles Problem für Frauen im gebärfähigen Alter setzt PCOS einen hormonellen Sturm ein, der ermutigt Bauchfett Gewichtszunahme. Zum Glück eine verbesserte Ernährung zusammen mit ein paar Lebensstiländerungen können sich verbessern hormonelle Ungleichgewichte im Zusammenhang mit PCOS zu stoppen und den wachsenden Bauch umzukehren.

Hier sind 7 Tipps, um Bauchfett mit PCOS zu reduzieren:

  1. Heilen Sie Ihren Bauch – Verdauung ist der Schlüssel! 80% des Immunsystems sind auf den Darm angewiesen. Wenn Ihre Darmgesundheit stark ist, können Sie die Nährstoffe aus Ihrer Nahrung gut aufnehmen und glückliche Hormone herstellen. Halten Sie die Dinge einfach, kehren Sie zu Lebensmitteln zurück, die nur unsere Gesundheit unterstützen. Wenn es in einem Paket ist, tut es Ihrem Körper wahrscheinlich keine Gefallen. Streben Sie an, Essen zu essen, das echt ist, und halten Sie sich von Dingen fern, auf denen sich Zahlen befinden, da wir einen Ansatz der Vollwertkost brauchen, damit der Darm gedeihen kann.
  2. Entzündliche Lebensmittel entfernen wie Zucker, Gluten und Milchprodukte. Sowohl Zucker als auch Weizen verursachen große Probleme. Weizen macht stark süchtig und beeinflusst das Gehirn ähnlich wie Kokain. Am schlimmsten ist, dass es den Appetit anregt und zu mehr Gewichtszunahme führt.
  3. Täglich 4 große Handvoll bunte Gemüse anstreben – z.B. zwei mit Mittagessen und zwei mit Abendessen. Dies hilft, Ihren Körper mit nährenden Nährstoffen und Antioxidantien zu regenerieren, die Vitalität zu steigern und die Vitamine und Mineralien herzustellen, die unser Gehirn (und seine Menstruationen) so dringend benötigen.
  4. Vermeiden Sie Alkohol und Zucker für mindestens zwei Wochen. Beides hat erhebliche Auswirkungen auf Ihre Stimmung und Ihr Energielevel und kann schlechte Essgewohnheiten beeinflussen, wodurch es schwieriger wird, wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Besser noch, warum nicht am FebFast teilnehmen?
  5. Liebe deine Leber – Beginnen Sie jeden Tag mit Apfelessig und warmem Zitronenwasser, um die Entgiftung der Leber zu unterstützen, und beenden Sie den Tag mit einem Probiotikum. Und trinken Sie den ganzen Tag VIEL Wasser. Verwenden Sie die folgende Formel, um die für Ihren Körper erforderliche Wassermenge zu ermitteln: 0,037 ml / kg Körpergewicht. Zum Beispiel benötigt eine 60 kg-Frau 2,22 l Wasser pro Tag. Wenn Sie trainieren, sollten Sie vor und nach dem Training 500 ml Wasser trinken und während des Trainings Flüssigkeit trinken.
  6. Steigen Sie früher ins Bett und stellen Sie sicher, dass Sie 8 Stunden schlafen. Eines der schwierigsten Dinge ist, wieder in den normalen Schlaf zu gelangen. Vermeiden Sie die Verwendung von Technologie nach 18 Uhr und tun Sie etwas, um sich zu entspannen und sich auf das Bett vorzubereiten, z. B. Meditation oder ein heißes Bad. Dies verbessert auch Ihre Schlafqualität, so dass Sie sich erholt fühlen.
  7. Übung 50-60 Minuten pro Tag – Leichte bis moderate Bewegung ist am besten, wenn PCOS-Symptome behandelt werden. Anstrengende oder anstrengende Übungen werden nicht empfohlen, wenn Ihre Periode fehlt, da dies unseren Körper unter mehr Stress setzen kann, was wiederum unseren Menstruationszyklus noch weiter hemmt. Kraft, Mobilität, Zirkeltraining, Pilates, Yoga und Gehen sind hier großartige Bewegungsformen.

Alle diese Tipps beziehen sich auf die Ernährung. Wenn du gut isst und dich gut bewegst, fängst du an, mehr Serotonin (das ist das glückliche Hormon) zu produzieren, und indem du mehr dieser Hormone produzierst, wirst du glücklicher sein und ein besseres Leben führen, auf dem Weg der Heilung PCOS.

Wenn Sie Ihren Lebensstil ändern und gut essen, werden Sie sich besser fühlen. In dem Moment, in dem Sie es nicht tun, werden Sie sich wieder unwohl fühlen – das kann hart sein. Es geht jedoch alles um das Gleichgewicht.

Lesen Sie mehr Geschichten wie diese: Dies ist die beste Diät für Frauen mit PCOS, sagt ein Diätassistent. Plus, Frühe Anzeichen von PCOS fehlen uns alle.

Rochelle De Luca ist ein in Sydney ansässiger qualifizierter Personal Trainer und Mitbegründer von Re: Union Training.



Source link