Wiederaufbau Ihres Körpers nach der Krebsbehandlung


Durchkommen Krebsbehandlung ist eine große Leistung für sich. Um weiterhin auf den positiven Schritten aufzubauen, die Sie bereits unternommen haben, ist es an der Zeit, sich zu betätigen und eine Routine zu erstellen, die Ihnen hilft beschleunigen Sie Ihre Genesung.

Genesung von der Operation

Wenn Ihr Arzt einverstanden ist, kann es wunderbare emotionale und körperliche Vorteile haben, wenn Sie während der Behandlung von Krebs den Schweiß abbrechen. Untersuchungen haben ergeben, dass körperliche Betätigung Krebspatienten dabei helfen kann, die Behandlung zu tolerieren, unerwünschte Nebenwirkungen zu reduzieren, krebsbedingter Müdigkeit entgegenzuwirken, die Lebensqualität zu verbessern und sogar zu steigern Lebenserwartung. Und alles, was Ihre Stimmung stärkt, besonders wenn Sie mit den Strapazen der Krebsbehandlung fertig werden, ist eine willkommene Therapie, um Sie durchzubringen.

Wie viel Bewegung?

Der wahrscheinlich schwierigste Schritt ist der Einstieg. Einige Krebsbehandlungen können dazu führen, dass Sie sich sehr müde fühlen, sich unwohl fühlen oder dazu neigen, Ihre körperliche Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen. Machen Sie sich also keine Gedanken darüber, wie viel Sie trainieren. Sogar eine kleine Menge an Aktivitäten, die über den Tag ausgeführt werden, hat Vorteile, da jede Menge an Aktivitäten besser ist als keine – alles summiert sich. Das Ziel ist es, langsam, aber sicher in den normalen Alltag zurückzukehren!

Hör auf deinen Körper

Die Krebsbehandlung wirkt sich auf alle unterschiedlich aus, und es ist nichts Falsches daran, sich nicht fit zu fühlen. Wenn Sie Lust auf Bewegung haben, hilft es Ihnen, auf Ihren Körper zu hören, um herauszufinden, wie viel Bewegung ausreicht und wie gut Ihr Körper damit umgehen und sich trotzdem wohl fühlen kann. Im Idealfall sollten Sie jeden Tag irgendeine Form von Cardio-Aktivität (Aerobic) ausüben. Wählen Sie jedoch immer Aktivitäten, die ein geringes Risiko aufweisen und auf Ihren aktuellen Funktionsstatus und Ihre Leistungsfähigkeit zugeschnitten sind, z. B. Gehen.

In der Regel können Sie direkt nach jeder Chemotherapie oder Strahlendosis trainieren. In der Regel sind jedoch Intensitäten erforderlich, wenn Nebenwirkungen wie extreme Müdigkeit, Atemnot, Anämie (niedrige Anzahl roter Blutkörperchen) oder mangelnde Muskelkoordination (Ataxie) auftreten geändert werden oder aufhören, alle zusammen auszuüben.

Was ist mit Krafttraining?

Muskelverlust (und damit verbundene Müdigkeit) als Folge einer Krebsbehandlung können Ihre Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Um die Muskelkraft, das Gleichgewicht und die Beweglichkeit zu erhalten, sollten Widerstandstrainingsübungen 2-3 Mal pro Woche mit einem Ruhetag dazwischen durchgeführt werden. Es bedeutet nicht, Hanteln oder Hanteln zu heben oder ins Fitnessstudio zu gehen – das Heben des eigenen Körpergewichts wie Liegestütze, Krafttraining, Kniebeugen oder die Verwendung von Widerstandsbändern sind billige und einfache Methoden, um Muskelmasse zu erhalten und den Stoffwechsel zu fördern helfen Sie auch, einen Appetit aufzubauen.

Haftungsausschluss: Wenn Sie Zweifel oder Bedenken haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder einen anerkannten Physiologen mit Erfahrung in der Krebsbehandlung.

Kathleen Alleaume ist Bewegungsphysiologin und Ernährungswissenschaftlerin und Gründerin von Die richtige Balance.



Source link