Entlasten Sie Stress und steigern Sie die Konzentration mit einer angenehmen Entgiftung


Das neueste Fasten im Namen von Gesundheit und Wohlbefinden fordert Sie nicht nur auf, auf Essen zu verzichten.

Sie werden als „Dopamin-Fasten“ bezeichnet und möchten Ihren Dopamin-Spiegel (die Chemikalie, die uns das Gefühl des Vergnügens gibt) für 24 Stunden zurücksetzen, indem Sie auf Ihre erfreulichsten Aktivitäten verzichten.

Was ist Dopamin-Fasten?

Der Trend begann im kalifornischen Silicon Valley. Wie der Name schon sagt, gibt es beim „Dopamin-Fasten“ Fasten, die auf alles verzichten, was ihnen Spaß macht – denken Sie an Netflix, befriedigende Lebensmittel, Bewegung, soziale Medien, Technologien jeglicher Art und sogar Sex. Einige Menschen sind so weit gegangen, Augenkontakt zu vermeiden und alle Formen der Kommunikation einzustellen, um eine Stimulation zu vermeiden.

Das New York Times Vergleiche es mit einer „völligen sensorischen Deprivation“, ähnlich wie „in einem dunklen Wassertank zu schweben oder sich in einem Schrank einzusperren“.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei unserem bodyandsoul.com.au Newsletter für mehr Geschichten wie diese.

Was sind die Ergebnisse des Dopamin-Fastens?

Indem Sie sich von jeglicher Stimulation entfernen, versuchen Schnellere, das Belohnungssystem des Gehirns, das durch Dopamin ausgelöst wird, zurückzusetzen. Nach einem Fasten solltest du dich fokussierter fühlen, im Einklang mit deinem Körper und in der Lage sein, mehr Freude an Aktivitäten zu finden, die du normalerweise vermeiden würdest.

Drei tausendjährige Gründer eines Schlafanalyse-Start-ups namens SleepWell aus dem Silicon Valley haben diese Technik übernommen, indem sie an „allem“ gefastet haben, weil sie glauben, von der Chemikalie „abhängig“ zu sein.

„Wir sind dopaminsüchtig“, sagte Mitbegründer James Sinka Die New York Times. „Und weil wir die ganze Zeit so viel davon bekommen, wollen wir am Ende immer mehr, sodass Aktivitäten, die früher Spaß machten, jetzt nicht mehr möglich sind.“ Durch die häufige Stimulation mit Dopamin wird die Grundlinie des Gehirns angehoben. „

Wenn er sein Fasten beginnt, hört der 24-Jährige auf zu essen und trinkt nur noch Wasser. Er ignoriert sein Handy und seinen Laptop-Bildschirm und versucht, die Interaktion mit Menschen zu vermeiden – einschließlich Augenkontakt.

Nachdem er sich nur alltäglichen Aktivitäten wie dem Durchblättern von Lehrbüchern mit Fotos oder chemischen Verbindungen gewidmet hat, findet er Alltagsaufgaben „aufregender und unterhaltsamer“, „die Arbeit macht wieder Spaß“ und „das Essen ist köstlicher“.

„Nach einem Dopamin-Fasten fühle ich mich emotional, körperlich und geistig zurückgesetzt. Ich habe die Konzentration verbessert und habe es leichter, in Fluss zu kommen, wo die Konzentration mühelos ist “, schrieb Sinka in einem SleepWell-Blog. „Ich konzentriere mich auf meine anstehende Aufgabe. Ein schnelles Dopamin macht die Arbeit aufregender, anregender und leichter zu erledigen. “

Sinka, die zweimal im Jahr ein ganztägiges Fasten durchführt, fuhr fort: „Zu den zusätzlichen Prämien durch das Fasten mit Dopamin gehören lohnendere Mahlzeiten, mehr Spaß beim Sport, eine Steigerung der Gesamtenergie sowie ein tieferes Eintauchen, eine stärkere Bindung und mehr Einfühlungsvermögen gegenüber anderen.“

Was halten die Experten vom Dopamin-Fasten?

Obwohl Sinka und viele andere Bewohner des Silicon Valley von seinen Vorteilen profitieren, bleiben Experten skeptisch. Sie glauben, dass es nicht die einzige Lösung ist, sich von jeglicher Stimulation zu befreien, um schlechten Gewohnheiten zu entkommen und die Produktivität zu fördern.

„Vielleicht sind diese Fastenperioden in vielerlei Hinsicht positiv, was ihre Gültigkeit bestätigt, aber die Vorstellung, dass die Entfernung von einer bestimmten Verhaltensaktivität den Dopaminspiegel im Gehirn senkt, ist äußerst spekulativ“, so Dr. Emiliano Merlo von der School of Psychology der University of Sussex, erzählt Metro.co.uk.

Die Forscherin Jaime Castrellon hat Untersuchungen zu den Auswirkungen von Dopamin auf die Wertberechnung und Selbstkontrolle in der EU veröffentlicht Journal of Neuroscience, Die Schlussfolgerung, dass Sucht nicht das Gleiche ist wie das Genießen angenehmer Aktivitäten, und daher ist es unwahrscheinlich, dass Sie durch das Fasten mit Dopamin in nennenswerter Weise davon profitieren.

„Die Ausübung alltäglicher Aktivitäten ist in der Regel normal und sollte nicht mit Substanz- oder Verhaltensabhängigkeiten verglichen werden“, sagte Castrellon Vice. „Im Allgemeinen ist ein höherer Dopaminspiegel mit positiven Gefühlen wie Erregung und dem Wunsch verbunden, etwas Angenehmes zu tun.

„Diese Gefühle unterstützen das Lernen positiver Ergebnisse aus vergangenen Entscheidungen und motivieren uns für zukünftige Entscheidungen.“

Kent Berridge, PhD, Professor für Psychologie und Neurowissenschaften an der University of Michigan, berichtete healthline Obwohl „Dopamin-Fasten eine großartige Strategie ist, ist es einfach nicht die vollständige Lösung.“

„Wir können die Welt nicht einfach bitten, wegzugehen und uns nicht mehr in Versuchung zu führen.“

Stattdessen schlägt er vor, dass Achtsamkeit den gleichen Effekt haben kann.

Achtsamkeit ist Aufmerksamkeit für das Handeln ohne Urteil und Ihre Aufmerksamkeit für das Erleben mit allen Sinnen. Indem Sie einfach „im Moment sein“ und Ihren Geist für das öffnen, was vor Ihnen liegt, können Sie Ihren Geist fit und gesund halten – ohne einen Tag lang auf Augenkontakt, Essen und Technologie zu verzichten.



Source link