Ist Australiens nächste Lebensphase mit Coronavirus das „Blasen“ -Konzept?


Viele Gesundheitsexperten sagen, dass die Schaffung einer kleinen, ausgewählten Gruppe von Freunden oder Familienmitgliedern, um persönlich Kontakte zu knüpfen, der Schlüssel zu einer nachhaltigeren Sperrfrist sein könnte, falls dies erforderlich sein sollte. Während die Pläne zur Wiedereröffnung von Victoria noch unklar sind, erwägt die Andrews-Regierung das Konzept einer sozialen „Blase“.

Die Coronavirus-Pandemie hat gezeigt, dass selbst die introvertiertesten Menschen von Zeit zu Zeit physischen menschlichen Kontakt benötigen. Während digitale Happy Hours, Pub-Trivia und Spieltermine für Kinder den unmittelbaren Drang nach Verbindung gestillt haben, vermissen Kinder immer noch ihre Freunde, Familien vermissen ihre Verwandten und Paare vermissen sich gegenseitig.

Aber während es wichtig ist, alle gesund und geistig gesund zu halten, müssen wir es auch sicher tun.

„Wir wissen, dass dies eine besondere Herausforderung für diejenigen ist, die alleine leben, und wir werden versuchen, sie und in der Tat jeden Viktorianer zu unterstützen“, sagte Premier Daniel Andrews während einer Pressekonferenz, obwohl er seine noch nicht bekannt gegeben hat Wiedereröffnungsplan, der am Sonntag vorgestellt werden soll.

Das „Blasen“ -Konzept

Da die Zahlen sinken, aber dennoch ein Risiko für die Viktorianer darstellen, erwägt die Landesregierung das Konzept einer Quarantäne-Kapsel oder -Blase – die Idee, eine kleine Gruppe von Menschen oder Haushalten in Ihrer Stadt oder Gemeinde zu nominieren, mit denen Sie können persönlich Kontakte knüpfen.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei uns an bodyandsoul.com.au Newsletter, um weitere Geschichten wie diese zu lesen.

Die Idee der Blase ist, dass sie einen mitfühlenderen Ansatz verfolgt, ein Weg, den Neuseeland, Kanada und Großbritannien eingeschlagen haben, letztendlich nachhaltiger ist. Es kann Kindern ermöglichen, ihre soziale Entwicklung fortzusetzen, während es für diejenigen, die alleine leben, darauf abzielt, die Einsamkeit und die psychischen Gesundheitsprobleme zu bekämpfen, die auftreten können.

Die Exposition ist leicht einzudämmen, obwohl sie immer noch nicht vollständig ohne Risiko und Einschränkungen ist.

Wie würde es funktionieren?

Medizinische Experten sind sich einig, je kleiner die Gruppe, desto besser. Je größer die Gruppe ist, desto höher ist das Übertragungsrisiko. Sie empfehlen, stets die örtlichen Gesundheitsrichtlinien für die empfohlene maximale Anzahl von Personen zu beachten.

Für wen Sie sich entscheiden müssen, muss exklusiv und endlich sein, schrieb Dr. Mary-Louise McLaws, Professorin für Epidemiologie an der Universität von New South Wales Die Unterhaltung.

„Wenn Sie mit einem Haushalt“ sprudeln „würden, könnten Sie sich nicht einfach entscheiden, wann immer Sie möchten, zu einem anderen zu wechseln“, sagte sie.

„Wenn Sie Ihre Blase ändern müssten, müsste zwischen einer Gruppe von Personen, die gehen, und einer anderen Gruppe, die beitritt, eine 14-tägige Lücke bestehen, um das Risiko einer Übertragung zwischen Blasen zu verringern.“

Legen Sie die Richtlinien fest

Transparenz und Kommunikation sind der Schlüssel zum Aufbau einer erfolgreichen Blase. Schließlich schließen Sie einen Gesellschaftsvertrag ab.

Die Kommunikation untereinander darüber, welche Aktivitäten in Ordnung sind und welche nicht, ist entscheidend für die Bildung eines erfolgreichen Pods.

„Je mehr Kommunikation Sie im Voraus über die verschiedenen Szenarien und deren Verlauf haben, desto einfacher wird es, diese Situationen zu steuern, sobald sie auftreten“, sagte Dr. Julia Marcus, Epidemiologin für Infektionskrankheiten an der Harvard Medical School New York Times.

Es ist auch wichtig, eine Familie / Freunde auszuwählen, die genauso vorsichtig sind wie Sie. diejenigen, die zu Hause bleiben und Masken tragen, wenn sie ausgehen. Und wenn Gruppenmitglieder gegen die Hausregeln verstoßen, müssen Sie darauf vorbereitet sein, diese Gespräche zu führen, so schwierig sie auch sein mögen.

„Richten Sie routinemäßige Check-ins ein. Legen Sie einige Daten fest, um zu überprüfen, ob die Blase funktioniert“, sagte Carolyn Cannuscio, Forschungsdirektorin am Center for Public Health Initiatives der University of Pennsylvania ABC.

Und Dr. Tara Kirk Sell, Professorin an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health, wenn Sie einen Fehler machen und selbst gegen die Regeln verstoßen, machen Sie sich daran.

„Sei kein Idiot“, sagte sie.

Nie ein wahreres Wort gesprochen.



Source link