Sollten Männer aufhören zu trinken, bevor sie versuchen, ein Baby zu bekommen?


Wenn Sie darüber nachdenken Ich versuche, ein Baby zu bekommen Vielleicht möchten Sie bald Ändere ein paar Dinge an deinem Lebensstil.

Sie möchten vielleicht Reduzieren Sie den Alkoholkonsum, trainieren Sie regelmäßig und räumen Sie Ihre Ernährung auf, beispielsweise.

Aber sollte Ihr Partner auch sein Verhalten ändern, bevor er Vater wird?

Gut, neue Forschung schlägt vor, dass er den Alkoholkonsum einschränken möchte, bevor Sie es versuchen, da dies möglicherweise das Herz Ihres zukünftigen Babys beeinträchtigt.

Die Untersuchung ergab, dass das Trinken von Alkohol drei Monate vor der Schwangerschaft oder während des ersten Trimesters mit einem um 44 Prozent erhöhten Risiko für angeborene Herzerkrankungen bei Vätern und um 16 Prozent bei Müttern im Vergleich zum Nichttrinken einherging.

Die Nachrichten waren für Binge-Drinker noch schlimmer (definiert als diejenigen, die fünf oder mehr Getränke auf einmal konsumieren).

Es wurde festgestellt, dass Alkoholexzesse mit einer um 52 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit für Geburtsfehler bei Männern und einer um 16 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit für Frauen zusammenhängen.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich bei unserem bodyandsoul.com.au Newsletter für mehr Geschichten wie diese. Und nein, wir versprechen, dass wir Ihnen keinen Spam senden.

Also, sollte mein Mann überhaupt auf Bier verzichten, wenn wir bald versuchen wollen, ein Baby zu bekommen?

Während diese Statistiken alarmierend scheinen, Dr. Alex Polyakov will nicht, dass du ausflippst.

Das Geburtshelfer, Gynäkologe und Fruchtbarkeitsexperte erklärt, dass diese Ergebnisse nur einen Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum vor der Schwangerschaft und Herzerkrankungen aufzeigen – aber nicht zeigen können, dass eines das andere verursacht hat.

Er erklärt auch, dass die Menge an Alkohol, die ein Elternteil zu sich nimmt, dieses Risiko beeinflusst.

Das Risiko, dass ein Baby an dieser Krankheit erkrankt, sei daher nur bei Frauen, die mehr als 60 Gramm Alkohol pro Tag trinken, und bei Männern, die etwa 100 Gramm Alkohol pro Tag trinken, höher.

„Dies muss relativiert werden“, sagt Dr. Polyakov.

Er sagt, dass Standardbier ungefähr 5 Prozent Spiritus ist.

Also, um 60 Gramm reinen Alkohol zu trinken, muss eine Frau 1,2 Liter vollwertiges Bier pro Tag trinken, oder ungefähr vier Flaschen.

Um 100 Gramm zu erreichen, müssten Männer 2 Liter Bier pro Tag trinken.

Während der Alkoholgehalt von Wein variiert, müsste eine Frau etwa drei Standardgläser Wein pro Tag trinken, während Männer etwa vier trinken müssten, um diese Grenzen zu erreichen.

„Unterhalb dieser Verbrauchswerte scheint es kein erhöhtes Risiko für angeborene Herzerkrankungen zu geben“, sagt er.

Was ist mit einer großen Nacht voller Alkoholexzesse, bevor Sie versuchen, ein Baby zu bekommen?

Wenn es um Alkoholexzesse geht, sagt Dr. Polyakov, dass es im Allgemeinen keine kluge Entscheidung ist, wenn Sie versuchen, ein Baby zu bekommen.

Und das gilt sowohl für Jungs als auch für Mädels – aus einer Reihe von Gründen.

Dies schließt die Auswirkungen auf Ihre Chance auf eine Schwangerschaft sowie verschiedene Gesundheitsrisiken für Ihr Baby ein.

Dr. Polyakov erklärt, dass es ungefähr 70 Tage dauert, bis Sperma in den Hoden produziert wird.

Wenn Sie also in drei Monaten anfangen möchten, ein Baby zu bekommen, sollte Ihr Partner jetzt aufhören, wilde Nächte zu trinken.

Das Endergebnis…

„Insgesamt ist meine Botschaft an Paare, die sich etwas einfallen lassen wollen, dass sie sich so weit wie möglich an das halten sollen, was man als“ gesundes Leben „bezeichnen kann“, sagt Dr. Polyakov.

„Dazu gehören gesunde Ernährung, moderate Bewegung, Nahrungsergänzungsmittel vor der Schwangerschaft (insbesondere Folsäure), Nichtrauchen oder der Konsum illegaler Drogen.“

Wenn es um Alkohol geht, sagt er, dass es in der Zeit vor dem Versuch, ein Baby zu bekommen, in Ordnung sei, „am Wochenende ein Glas Wein oder ein paar Biere oder einen Cocktail zu trinken“.

Geh einfach nicht zu weit.

„Regelmäßiger übermäßiger Konsum [of alcohol] ist auf mehreren Ebenen nachteilig und sollte vermieden werden. “



Source link