Unbezahlte Arbeit zu Hause macht Frauen kranker als Männer


Frauen neigen dazu, ihr eigenes Wohlbefinden zu vernachlässigen, da sie in ihren Haushalten normalerweise ein höheres Maß an Fürsorgeverantwortung haben als Männer. Dr. Kate Gregorevic erzählt, wie sie im Chaos des Alltags für sich selbst sorgt.

Ein kürzlich in der Qantas Magazin erregte meine Aufmerksamkeit aus den falschen Gründen. Es beschrieb den Tag für einen männlichen Neurowissenschaftler und seine Suche nach dem Perfekten Anti-Aging-Lebensstil. Es beinhaltete Nahrungsergänzungsmittel, Fasten, intensives Intervalltraining und eine Sauna, aber es gab keine einzige Erwähnung Hausarbeit, Abgabe von Kindertagesstätten, Einkaufen, Kochen oder praktische Kinderbetreuung.

Vielleicht wurde dies herausgeschnitten (es ist ein wenig langweilig im Vergleich zur Erforschung neuer Konzepte in den Neurowissenschaften), aber wenn wir uns die Durchschnittswerte ansehen, machen Frauen immer noch mehr von der praktischen täglichen Arbeit, ein Haus zu führen, als Männer. und dies hat sehr reale Auswirkungen auf unsere Fähigkeit, uns selbst gesund zu halten.

Wie dieser Neurowissenschaftler bin ich ein Experte für gesundes Altern. Ich bin auch Arzt und habe drei kleine Kinder, die sich tatsächlich in Gremlins verwandeln, wenn sie nicht bis 5:30 Uhr gefüttert werden, damit ich auf dem Heimweg von der Arbeit nicht in eine Sauna gehe.

Da werde ich jeden Tag bei der Arbeit an die längerfristigen Auswirkungen von erinnert Gesundheitsverhalten wie Bewegung, Ernährung, Rauchen und SchlafIch bin mir sehr bewusst, warum es wichtig ist, Schritte zu unternehmen, um auf meine zukünftige Gesundheit zu achten.

Gefällt dir was du siehst? Melden Sie sich für unseren Newsletter bodyandsoul.com.au an für mehr Geschichten wie diese.

Frauen haben vielleicht eine längere Lebenserwartung als Männer, aber …

Während es einfach ist, Einzelpersonen nach ihren Entscheidungen zu beurteilen, finden unsere Entscheidungen über das Gesundheitsverhalten nicht im luftleeren Raum statt. Die Entscheidung, Sport zu treiben, eine Mahlzeit von Grund auf zu kochen und früh ins Bett zu gehen, hängt von der Zeit und der geistigen Energie ab. Es ist kein Wunder, dass Frauen mit einem höheren Maß an Fürsorgeverantwortung weniger wahrscheinlich fünf Portionen Gemüse pro Tag essen. Da es überwältigende Beweise gibt, die Gesundheitsverhalten und Gesundheitsspanne miteinander verbinden, hat dies besorgniserregende Auswirkungen auf die zukünftige Gesundheit.

Frauen haben zwar eine längere Lebenserwartung als Männer, aber nicht ohne Nachteile. Frauen erkranken häufiger an Demenz als Männer, und eine der wichtigsten Schutzstrategien ist Bewegung. In einer Studie, in der Frauen bis zu 44 Jahre lang nachbeobachtet wurden, konnten die Frauen, die am besten rekrutiert wurden, das Demenzrisiko im Vergleich zur geringsten Fitness um fast 90 Prozent senken, was bedeutet, dass wir in den Dreißigern und Vierzigern keine Bewegung hatten hat besorgniserregende Auswirkungen auf die Zukunft.

Meine wichtigste Gesundheitsstrategie sind keine Nahrungsergänzungsmittel (es gibt keine menschlichen Beweise dafür, dass sie die Lebenserwartung erhöhen), sondern sie teilen die häusliche Last mit meinem Ehemann.

Während es immer noch stressig ist, einen Job und drei Kinder zu verwalten, ist der einzige Grund, warum ich in mein Training passen kann, die praktische Gleichheit innerhalb unserer Ehe.

Wir müssen uns auch von dieser Idee von Perfektion und Anti-Aging entfernen, um freundlicher zu uns selbst zu sein. Während Gesundheitsverhalten einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit und Funktion im Alter hat, werden wir weiterhin älter werden und dies ist eine gute Sache. Älter werden ist kein Kampf – es ist etwas zu feiern, und so gut zu leben, wie wir es heute können, sollte bedeuten, sich so viel wie möglich zu amüsieren.

Die Herausforderung dabei ist, dass wir immer noch auf einen sozialen Wandel für Gleichstellung hinarbeiten müssen, aber bis dahin ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir alle es verdienen, uns ein wenig Zeit für unsere Gesundheit zu nehmen.

Strategien für ein langes und gesundes Leben

1. Krafttraining

Die Muskel- und Knochenmasse von Frauen erreicht im Alter von 30 Jahren Spitzenwerte. Da wir einen niedrigeren Spitzenwert als Männer haben, kann dies schwerwiegende Auswirkungen auf das zukünftige Osteoporoserisiko haben. Eine Möglichkeit, dies zu mildern, besteht darin, stark zu werden. Wenn Sie jetzt sicher, langsam und stetig mit Gewichten beginnen, wird Ihr zukünftiges Selbst Ihnen dafür danken.

2. Bewegen Sie sich jeden Tag

Ich bin ein viel glücklicherer Mensch, wenn ich aktiv war, also versuche ich, jeden Tag mindestens einen flotten Spaziergang zu machen. Während ich das mache, höre ich mir einen Podcast an oder genieße einfach meine Gedanken, es ist meine Lieblingsmethode, um Stress abzubauen.

3. Essen Sie viel Gemüse und vermeiden Sie ultra-verarbeitete Lebensmittel

Während Ernährung sehr kompliziert erscheinen kann, ist das eine gemeinsame Thema von Ernährungsstudien auf der ganzen Welt, dass das Essen einer großen Vielfalt von Pflanzen und Vollkornprodukten unsere Gesundheit schützt. Die Kombination mit guten Fetten wie Avocado, Nüssen und fettigem Fisch kann ebenfalls unsere Stimmung verbessern.

4. Schlaf

Der Schlaf ist eine wichtige Funktion, und auf längere Sicht ist eine kürzere Schlafdauer mit dem Risiko für Demenz und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Kurzfristig wirkt sich ausreichend Schlaf positiv auf unsere Stimmung, unsere Fähigkeit, gute Entscheidungen zu treffen (insbesondere Essen) und unser Gedächtnis aus. Ich habe eine regelmäßige Schlafenszeit, die eine Abwicklung vor dem Schlafengehen beinhaltet, weg von allem, was zu anregend ist wie Arbeit.

5. Konzentrieren Sie sich darauf, wie Sie sich heute fühlen

Das klingt ein wenig kontraintuitiv, wenn wir über die Verhinderung der körperlichen und kognitiven Gesundheit in Jahrzehnten sprechen, aber hier geht es heute um Motivation. All diese Änderungen des Lebensstils sind großartig, um das zukünftige Risiko zu mindern, aber seien wir ehrlich, wie wir uns heute fühlen, ist ein weitaus besserer Motivator als die Zukunft – und gutes Essen, Bewegen, Schlafen und Ausgleichen der häuslichen Belastung machen das Leben jetzt angenehmer.

Am Leben bleiben von Dr. Kate Gregorevic, Pan Macmillan 34,99 USD ab 30. Juni im Geschäft.



Source link