Veröffentlicht am

7 Gründe, warum diese Frau unser Australian Open-Held ist


Es ist keine Überraschung, dass Ashleigh Barty die Rede des Jahrhunderts ist. Heute ist sie die erste Australierin, die seit zehn Jahren das Viertelfinale der Australian Open bestreiten wird.

Barty, der auf der Weltbühne auf Platz 15 steht, verließ die Welt in einem Schockzustand, nachdem er am Sonntag die Siegerin von 2008, Maria Sharapova, in der Rod Laver Arena besiegt hatte.

Sie ist auch kein Fremder vor Gericht. Tatsächlich war Barty erst 15 Jahre alt, als sie den Titel der Wimbledon-Siegerinnen für Mädchen 2011 gewann. Jetzt ist sie erst 22 Jahre alt und hält die Hoffnung des Landes in der Hand, denn sie spielt heute ihr erstes Grand-Slam-Viertelfinale ihrer Karriere.

Aber heute Abend gewinnen oder nicht gewinnen, wir sind einfach so verdammt stolz auf sie. Sie ist immer bereit für eine Herausforderung, lernt von ihrem Auf und Ab und zeigt echte Sportlichkeit. Hier sind fünf Gründe, warum Sie sie noch mehr lieben werden.

Sie hatte ihre Ziele ab dem Alter von 5 Jahren festgelegt

Die meisten Kinder und sogar Erwachsene wissen nicht, was sie werden wollen, wenn sie erwachsen werden. Für Barty war sie sicher, dass sie nicht in die Fußstapfen ihrer älteren Schwestern treten und ein Mädchen-Spiel wie Netball spielen wollte – Tennis war das Spiel, auf das sie ihr Herz gesetzt hatte. Laut Tennis-Junior Jim Joyce war Barty ein Star, als sie zum ersten Mal einen Schläger in die Hand nahm. “[The] Der erste Ball warf ich ihr zu, bang! “, sagte Joyce Der Sydney Morning Herald. „Sie schlug es gleich zurück.“

„Die ganze Zeit, als ich mit den anderen Kindern sprach, doppelt so alt wie sie war, starrte sie mich nur an. Sie hat mich nie ein einziges Mal aus den Augen gelassen. “

Jeden Tag nach der Schule stürmte Barty nach Hause und schlug mit einem alten hölzernen Schläger, den sie im Schuppen fand, einen Ball gegen eine Mauer. „Früher waren es die Köpfe von Mama und Papa“, erinnert sich Barty in einem Interview. Nach mehreren nationalen Turnieren wurde sie mit 14 Jahren für internationale Touren ausgewählt.

Sie weiß nur zu gut, wie wichtig die psychische Gesundheit ist

Der Druck, in einem so jungen Alter zu erreichen, belastete Bartys psychische Gesundheit. Sie war gestresst, müde und verpasste es, Zeit mit ihrer eng verbundenen Familie zu verbringen. Ihr Vater, Robert Barty, beschreibt seine jüngste Tochter als introvertiert und glaubt, dass sein depressives und zwanghaftes zwanghaftes Verhalten auf sie übertragen wurde.

Der Stress, eine Perfektionistin zu sein und ihren eigenen Erwartungen zu entsprechen, hat dazu geführt, dass die Gesundheit des Tennischampion nachlässt. Sie nahm fast zwei Jahre lang Medikamente gegen Depressionen ein, und ihr Vater drängte sie, sich bei einem Berater um Hilfe zu bitten, in dem sie „in Tränen“ davonhielt, „sich eine Million Mal besser zu fühlen.“

Sie gab das Tennis auf, um zu angeln und Kricket zu spielen

Es war während dieser schwierigen Zeit, in der sich Barty entschied, ihre Gesundheit an die erste Stelle zu setzen und eine Tennispause von 2014 einzulegen. Sie wandte sich Cricket zu und spielte schließlich für Brisbane Heat in der Women´s Big Bash League. Sie reiste für ein paar Wochen in den Norden von New South Wales, um ihre Gedanken zu klären, zu angeln und Zeit am Strand und im Pub zu verbringen.

Für mehr Promi-News, So bleibt Ariana Grande in Form. Plus, Dies ist die seltsame Art und Weise, wie Meghan Markle ihr Gesicht „weitaus skulptierter“ erscheinen lässt.

Barty trat 18 Monate später, im Juni 2016, erneut uneingeschränkt in das Tennisspiel ein. Obwohl dies bedeutete, dass sie die größeren Turniere und härteren Gegner vermeiden konnte, bedeutete es auch, dass sie von Grund auf härter arbeiten musste. Sie setzte sich für die harte Arbeit ein – einmal spielte sie sogar elf Spiele in neun Tagen, was zu Verletzungen führte -, aber bis Ende des Jahres hatte sie bereits einen Rang von 325 erreicht.

Sie kennt die Bedeutung der Familie und ihres indigenen Erbes

„Mein Erbe ist sehr wichtig für mich“, sagte sie dem Sydney Morning Herald. „Ich hatte schon immer diesen olivfarbenen Teint und die zerquetschte Nase, und ich denke, es ist wichtig, mein Bestes zu geben, um ein gutes Vorbild zu sein.“

Wenn Barty nicht in einem Flugzeug unterwegs ist oder in einem Hotelzimmer auf der anderen Seite der Welt ist, ist Barty zu Hause, verbringt Zeit mit ihrer Familie oder in Schulen im Land, wo er Kindertennis trainiert.

Ihre indigenen Wurzeln machen sie zu der Person, die sie heute ist, und ein Wörterbuch indigener Schlüsselwörter wurde sogar verwendet, um ihre Tennisfähigkeiten zu beschreiben. Ihre Vorhand ist wie „malub“, aufhellend; Ihr Schlag ist wie „Miribi“, Donner; ihr Rückhandstück ist wie „Djuran“, fließendes Wasser; und sie gleitet leicht auf dem Platz wie ein 'Mugan', ein Geist.

Sie weiß auch, wie wichtig ein Ruhetag ist

Aufgrund ihrer Geschichte mit Depressionen und einer Reihe von Untersuchungen, die sie während ihrer gesamten Tenniskarriere durchgemacht hat, weiß Barty zu sehr, welche Konsequenzen sie haben muss, wenn sie vergisst, auf ihre körperliche und geistige Gesundheit zu achten.

„Ich bin jetzt mein eigener Chef. Wenn ich einen freien Tag brauche, brauche ich einen freien Tag “, sagte sie dem Sydney Morning Herald.

Zwischen den Turnieren sorgt Barty dafür, dass sie für ein paar Tage nach Hause geht, um ihrem Körper und ihrem Geist die Zeit zu geben, sich auszuruhen und sich zu erholen: „Dadurch fühle ich mich 10.000 Mal besser.“

Und wenn es um Gymnastik geht, hat auch sie eine Hassliebe mit ihrem PT.

„Eine Hassliebe … nicht mit dem Armschleifer, sondern mit meinem Trainer“, schrieb sie einen Instagram-Beitrag. „Sie liebt das Training und (manchmal!) Ich hasse sie.“ # Fühlt sich an

Sie hat die vier bezauberndsten Hunde

Jeder weiß, dass jeder, der einen Hund hat, ihn 10-mal kühler macht. Nun, Barty hat vier der niedlichsten Puppen, was sie nur 40 Mal angenehmer macht.

Randbemerkung: Ash, wir werden sie gerne babysitten.

Oh ja, sie ist auch eine qualifizierte Barista

Ein schneller sozialer Stiel von Barty und Sie werden feststellen, dass sie sich in ihrer Instagram-Biografie als „Kaffeeliebhaber“ bezeichnet. Tatsächlich liebt sie Kaffee so sehr, dass sie jetzt eine qualifizierte Barista ist.

„Eisbad, Physio, Kaffee. Ich bin gut “, sagte Barty in ihrem Interview nach dem Spiel, nachdem sie die griechische Maria Sakkari in Runde drei der Australian Open 2019 besiegt hatte.

Vielleicht ist der perfekte Cappuccino die Geheimwaffe hinter ihrem Tempo und Können? Nun, nun, es sieht so aus, als würde das Universum uns sagen, dass wir noch einen Kaffee brauchen.



Source link

Veröffentlicht am

riechen Sie zwei Minuten lang fetthaltige Speisen, um das Verlangen zu beenden


Goldene heiße Chips. Sprudelnde Cheezy Pizza. Knuspriges Hähnchen. Herzerwärmende Hamburger. Wir wissen, dass sie schlecht für uns sind. Aber gerade ein Hauch von ihrem Geruch ist einfach so fesselnd

Es stellt sich heraus, das ist der Schlüssel zum Problem. Und die Lösung.

Geruch.

Ein Team von Forschern der University of Florida hat ihre Ergebnisse im veröffentlicht Journal für Marketingforschung.

Es kommt alles darauf an, Ihre Nase zu benutzen. Und ein bisschen Willenskraft, um diesen anfänglichen zwingenden Drang zu essen abzuhalten.

Lassen Sie einfach Ihre Sinne zwei Minuten lang bei diesem verlockenden Fettgeruch verweilen, und Sie werden plötzlich feststellen, dass Sie Ihren Appetit gestillt haben.

Ja… Sie werden zufrieden sein, ohne die Kalorien!

Und dein Bauch hört auf zu rumpeln.

Lesen Sie mehr auf news.com.au.

Einfach ausgedrückt, ein schneller Geruch bereitet unser Gehirn auf den Geschmack vor. Ein längerer Geruch ist so befriedigend wie das Essen.

Die Forscher sagen, dass ihre Studie zeigt, dass alles, was wir wirklich brauchen, um das Belohnungszentrum unseres Gehirns auszulösen, eine zusätzliche zusätzliche Exposition gegenüber dem Aroma ist.

„Umgebungsgeruch kann ein wirksames Mittel sein, um Heißhunger auf köstliche Speisen zu widerstehen“, sagt Studienautor Professor Dipayan Biswas. „Tatsächlich können subtile sensorische Reize wie Düfte die Essensauswahl von Kindern und Erwachsenen wirksamer beeinflussen als restriktive Maßnahmen.“

Und das alles, weil unser Gehirn nicht intelligent genug ist, um zu sagen, ob das sensorische Vergnügen von der Nase oder vom Bauch kommt.

Geruch: ein zweischneidiges Schwert

Die Autoren der Studie sagen, ihre Ergebnisse hätten nützliche Anwendungen, um unsere Aufmerksamkeit auf den frischen Obstgang zu lenken.

In einer Schulkantine und einem Supermarkt wurde eine Reihe von Tests mit versteckten Verneblern durchgeführt. Einige verströmten gesunde Essensaromen wie Erdbeeren und Äpfel. Andere führten den Geruch von weniger gesunden Produkten wie Keksen und Pizza ein.

Diejenigen, die die Kekse und die Pizza für weniger als 30 Sekunden riechen, verspürten ein Verlangen und wählten eher solche Nahrungsmittel. Diejenigen, die den fettigen Geruch zwei Minuten lang inhalierten, wählten schließlich mehr Erdbeeren und Äpfel.

Obst hat einen Geruch. In der modernen Gesellschaft ist es normalerweise nicht mit den Belohnungszentren unseres Gehirns verbunden. Aus diesem Grund hat es wenig Einfluss auf den Kauf.

Fetthaltiges Essen wird in unsere Belohnungszentren programmiert. Aber die Studie sagt, es kann schnell überlastet werden.

„Wenn sich Belohnungsstrukturen und Bereiche, die das Verlangen im Gehirn repräsentieren, mit olfaktorischen Eingaben zufrieden stellen können, anstatt mit dem Genuss von ungesunden Lebensmitteln zu konfrontieren, kann dies im Kampf gegen die Nahrungsbedürfnisse helfen“, heißt es in der Studie.

Im Ergebnis scheint es, als könnte der jüngste Abschwung in der Geschäftswelt einiger hochkarätiger Fast-Food-Filialen das Ergebnis ihrer eigenen Klugheit sein – indem sie bewusst die Umgebungsgerüche ihrer Lebensmittel in die Restaurantatmosphäre pumpt.

Es klingt nach einer erfolgreichen Marketingstrategie.

Aber wenn die Wartezeit in der Warteschlange länger als zwei Minuten ist, verlieren sie möglicherweise den Umsatz.

So können Sie 500 zusätzliche Kalorien pro Tag verbrennen, ohne es zu versuchen. Plus, Dies ist ein blutfreier Leitfaden für Fettleibigkeitsexperten zur langfristigen Gewichtsabnahme.



Source link

Veröffentlicht am

JSHealth Jess Sepels Tipps zum natürlichen Ausgleich von Hormonen


Viele Frauen leiden aufgrund unseres schnelllebigen Lebens und unserer Stresssituation hormonelles Ungleichgewicht. Aus persönlicher und klinischer Erfahrung habe ich gesehen, dass sie, wenn wir unseren Körper zu stark drücken, zurückschieben. Wenn Sie mit Müdigkeit, Reizbarkeit, unregelmäßigen oder versäumten Zeiten, Schlafstörungen, PMS, PCOS oder Stimmungsschwankungen ist es wahrscheinlich, dass Ihre Hormone nicht ausgeglichen sind.

Ich betrachte Gesundheit aus einem ganzheitlichen Geist-Körper-Ansatz. Mit anderen Worten, es geht nicht nur darum, grüne Säfte zu jagen und mehr Gemüse zu essen. Um eine Hormon-Heilungsreise zu beginnen, müssen wir die Faktoren Ernährung, Lebensstil und Umwelt berücksichtigen.

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, Sie wieder auf Kurs zu bringen. Die Ergebnisse werden nicht über Nacht angezeigt. Daher ist es wichtig, beharrlich und entschlossen zu sein. Ich verspreche Ihnen, dass das Ergebnis sich lohnt!

Hier sind meine Lebensstil- und Diät-Tipps, um Ihre Hormone glücklich zu halten.

  1. Achten Sie auf Ihre Stressstufen: Dies ist der Schlüssel zur Wiederherstellung des Hormonhaushalts, da überschüssiges Cortisol und Adrenalin zu einem gestressten, müden Körper führen. Holen Sie sich mehr Ruhe, verbringen Sie Zeit in der Natur, trennen Sie sich nicht in den sozialen Medien, üben Sie Yoga und Meditation versuchen oder tiefes Bauchatmen.
  2. Reinigen Sie Ihre Leber: Die Leber ist für die Verarbeitung aller körpereigenen Hormone verantwortlich. Wenn sie mit Alkohol, Medikamenten, Zucker und anderen Toxinen verstopft ist, kann dies die Hormone zerstören.
  3. Übung intelligenter, nicht schwieriger: Ich finde das viele Leute übung, die den Körper in einen erhöhten Stresszustand versetzen können, der wiederum Hormone anrichtet. Wechseln Sie zwischen Gehen, Yoga, Pilates und HIIT. Höre auf deinen Körper und sei freundlich zu ihm. Ein gemäßigter Ansatz wirkt Wunder für die hormonelle Gesundheit.
  4. Liebe Apfelessig: Ich habe gerne einen Esslöffel Apfelessig in einer Wasserflasche und den ganzen Tag über trinken. Es ist eine großartige Möglichkeit, um das Verlangen nach Zucker zu reduzieren und die Magensäfte im Magen zu stimulieren, die die Resorption, die Aufnahme und die Verdauung unterstützen.
  5. Vermeiden Sie verarbeitete und verpackte Lebensmittel: Sie sind nicht gut für Ihre Hormone und können die Leber überlasten. Dies bedeutet, dass vorverpackte Proteinriegel und -shakes, Kekse, Backwaren, verarbeitete Schokolade, gesüßte Getränke und Erfrischungsgetränke begrenzt werden müssen.
  6. Wähle Bio-Molkerei: Es ist einfacher für die Verdauung und besser für die hormonelle Gesundheit. Entscheiden Sie sich für biologischen griechischen Joghurt, Feta und Ziegenkäse.
  7. Raffinierten Zucker reduzieren: Dies ist wichtig für die hormonelle Gesundheit. Tauschen Sie Weißzucker und künstliche Süßstoffe gegen Bio-Ahorn, rohen Honig und Stevia.
  8. Vermeiden Sie kohlenhydratreiche und zuckerreiche Frühstücke: Sie sind nicht sättigend und gleichen den Blutzuckerspiegel nicht aus, was oft Verlangen nach Koffein oder Süßigkeiten auslöst und zu übermäßigem Essen und Nerven führen kann.
  9. Schlaf mehr: Sie benötigen ausreichend Schlaf, damit Ihr Körper sich selbst wiederherstellen und reparieren kann. Schlafentzug wirkt sich auf unsere Hormone aus, daher empfehle ich, mindestens acht Stunden lang gute Verschlusszeiten zu haben.
  10. Faser verbrauchen: Gute Quellen sind Psylliumschale, Chiasamen, Hafer, Bohnen und Hülsenfrüchte. Sie helfen Ihnen, sich länger satter zu fühlen und überschüssiges Östrogen auszuspülen.

Jessica Sepel ist klinische Ernährungswissenschaftlerin, Bestsellerautorin, internationale Gesundheitsbloggerin und die beliebte Stimme dahinter JSHealth und @jshealth. Sie hat eine Leidenschaft dafür, Menschen dabei zu helfen, Diäten und Essstörungen zu überwinden, nachdem sie ihre eigenen Kämpfe mit dem Essen durchgemacht hat. Ihre Philosophie konzentriert sich auf Gleichgewicht, Ruhe und den Aufbau einer gesunden Beziehung zu Lebensmitteln. Sie startete kürzlich die JSHealth App, die eine Weltneuheit-Ernährungsklinik, Hunderte von gesunden Rezepten, einen täglichen Essensplaner, Gesundheitsführer, Unterstützung für Körperliebe und vieles mehr bietet.



Source link

Veröffentlicht am

Prostatakrebs • Häufigster Tumor bei Männern


Prostatakrebs ist ein bösartiger Tumor der Prostata, der männlichen Vorsteherdrüse. Bei Männern ist Prostatakrebs die häufigste Krebsart. Frühzeitig erkannt, sowohl für den Tumor als auch für bereits bestehende Metastasen, die sehr gut auf eine Behandlung an – in vielen Fällen kann Prostatakrebs sogar geheilt werden.

Noch immer ist Prostatakrebs (medizinisch: Prostatakarzinom) 2018 in Deutschland etwa 60.700 Männer an einem Prostatakarzinom, rund 13.900 starben an einem bösartigen Tumor. Allerdings geht die Erkrankungsrate über alle Altersgruppen hinweg, seit 2011 deutlich zurück. Mit dem Alter steigt das Risiko, ein Prostatakarzinom zu erkranken. Das mittlere Erkrankungsalter liegt bei 72 Jahren, vor dem 50. Lebensjahr tritt Prostatakrebs dagegen sehr selten auf.

Artikelinhalte auf einen Blick:

Prostata-Wissen: Zehn Fakten über die Männerdrüse

War Prostatakrebs?

Prostatatakrebs entsteht durch eine unkontrollierte Teilung von Zellen der Prostata. Am häufigsten ist der hintere Teil der betroffenen Organs betroffen.

Ursachen und Risikofaktoren für Prostatakrebs

Prostatakarzinome müssen normal sein, oder? Ist der Tumor so groß, das ist ein Druck auf die Harnröhre ausübt, kommt es zu Symptomen wie Störungen bei der Blasenentleerung. Außerdem ist es wichtig, Prostatakrebs dazu zu bringen, dass alle in der Lendenwirbelsäule und des Beckens zu bilden.

  • Ändern: Das Alter ist zwar nicht beeinflussbar, aber als wichtigster Risikofaktor für Prostatakrebs. Mit steigendem Alter nimmt das Risiko an, ein Prostatakarzinom zu erkranken.

  • Genetische Faktoren: Schätzungsweise geht jedes zehnte Prostatakarzinom auf eine erbliche Veranlagung zurück. Männer mit erkranktem Bruder und / oder Vater haben ein zweifach erhöhtes Risiko ebenfalls an Prostatakrebs zu erkranken. Mittlerweile haben Forscher bestimmte Forscher, die bei der Entstehung der Krankheit eine Rolle spielen könnten.

  • Umwelteinflüsse und Ernährung: In erster Linie werden eine fett- und kalorienreiche sowie ballaststoffarme Ernährung für ein erhöhtes Erkrankungsrisiko verantwortlich gemacht. Insbesondere der Verzehr tierischer Fette und das Übergewicht wirken sich negativ aus. Obst und Gemüse mit pflanzlichen Hormonen wie zum Beispiel Soja und lycopenreiche Sorten wie Tomaten Schutz gegenüber Prostatakrebs bieten können.

  • Arbeitsplatz: Ein erhöhtes Risiko für ein Prostatakarzinom scheint für Männer zu bestehen, die am Arbeitsplatz Schwermetallen sind. Vor allem Kadmium, das zum Beispiel in der Gummiindustrie wird.

  • Männliche Geschlechtshormone: Sie werden vorrangig in den Hoden und in geringerem Ausmaß in der Nebennierenrinde gebildet. Da die Hormone das Wachstum von Prostatakarzinomen fördern, können Sie eine mögliche Ursache für Prostatakrebs sein.

  • Sexuell übertragbare Krankheiten: Häufige Erreger von Geschlechtskrankheiten sind Trichomonaden. Die einzelligen Parasiten sondern Proteine ​​ab, die wiederum Entzündungen, ein Wachstum der Prostata oder die Invasion von gutartigen oder bösartigen Zellen auslösen. Dadurch steigt das Risiko für Prostatakrebs nach einer Ansteckung mit einer sexuell übertragbaren Infektion.

Symptome bei Prostatakrebs

Im frühen Stadium verursacht Prostatakrebs sehr selten Symptome. Erste Beschwerden auf Prostatakrebs hinweisen. Charakteristische Symptome, die auf ein Prostatakarzinom hindeuten, gibt es nicht. Allerdings sind einige Anzeichen bekannt:

  • Störungen und Beschwerden beim Urinieren
  • Schwierigkeiten zu urinieren (Harnverhalt)
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Schwacher Harnstrahl
  • Häufiges und nächtliches Wasserlassen
  • Blutbeimengungen im Urin
  • Beeinträchtigung der Darmentleerung
  • Starke Schmerzen im unteren Rücken, in der Hüfte oder im Becken
  • Schmerzhafter Samenerguss (Ejakulation)
  • Weniger starke Erektion bis hin zur Impotenz

Die meisten dieser Symptome werden von einer gutartigen Prostatavergrößerung verursacht. Trotzdem sollte bei diesen und ähnlichen Beschwerden ein Arzt aufgesucht werden. Aber immer noch hält ein falscher Mann davon ab, frühzeitig einen Arzt aufzusuchen: mindestens einer vierten Patient vor dem nächsten Arzt, bevor er mit seinem Arzt über Beschwerden spricht. Das Problem: Schweigen-Patienten über Symptome, kann ihre Prognose verschlechtern, sollte sie an einen Prostatakrebs erkrankt sein.

Prostatakrebs: Zu welchem ​​Arzt?

Nach Anzeichen für Prostatakrebs kann die Früherkennungsuntersuchung durchführen. Die dafür notwendigen Tastuntersuchung und PSA-Messung kann auch der Urologe vornehmen. Spätestens wenn diese Untersuchungen gemacht wurden, übernimmt ein Facharzt die weitere Betreuung.

Ob die Behandlung nach Anzeichen auf Prostatakrebs der Urologe oder ein Onkologe vornimmt, hängt von den Umständen ab: Hat der Urologe große Erfahrung mit Prostatakarzinomen, weil er oft damit in Berührung kommt. Andernfalls ist eine urologisch tätiger Onkologie die Alternative. Ist eine Operation möglich und erforderlich?

Die Schwachstellen des starken Geschlechts

Lebensader / Wochit

Diagnose bei Prostatakrebs

Im ersten Schritt zur Diagnose von Prostatakrebs erfolgt die AnamneseDer Arzt fragt dabei die vorhandenen Beschwerden, mögliche Vorfälle oder eine familiäre Vorbelastung ab. Um abzuklären, war die Symptome verursacht, wird der Arzt verschiedene Untersuchungen durchführen.

  • Tastuntersuchung: Die digitale Untersuchung ist ein einfaches Verfahren, bei dem der Arzt über den Enddarm mit einem Finger die Prostata betastet. Da der Prostatakrebs häufig im Teil der Prostata erscheint, kann der Arzt bei Als alleinige Diagnosemethode ist die Tastuntersuchung dagegen nicht geeignet.

  • Blutuntersuchung: Bei einer Blutuntersuchung bestimmt der Arzt die Konzentration des Prostata-spezifischen Antigens (PSA), das als Tumormarker dient. Ein erhöhter Wert im Blut kann auf Prostatakrebs hinweisen, aber auch ein normaler PSA-Wert schließt Prostatakrebs nicht sicher aus. Bei unklaren Befunden kann der gesamte freie PSA zum Gesamt-PSA hilfreich sein.

  • Ultraschall: Die transrektale Ultraschalluntersuchung wird die Ultraschallsonde über den Enddarm eingeführt. Dadurch kann der Arzt Auffälligkeiten in der Gewebestruktur der Prostata entdecken oder eine Gewebeprobe entnehmen (Biopsie), die anschließend unter dem Mikroskop untersucht wird.

  • MRT und CT: Zusätzliche Informationen liefern die Magnetresonanztomografie (MRT) und seltener die Computertomographie (CT). Mit den bildgebenden Verfahren können die Prostatavolumen, die Lokalisation von verdächtigen Strukturen und die Lymphknoten beurteilt werden. Gerade vergrößerte Lymphknoten können Hinweise auf Metastasen sein.

  • Skelettszintigraphie: Mögliche abgesiedelte Metastasen des Tumors in den Knochen können mit einer Knochenszintigraphie nachgewiesen werden.

Therapie: Wie kann man Prostatakrebs behandeln?

Die Behandlung bei Prostatakrebs nach Stadium des Tumors und Risikograd. Welche Therapie ist das beste Behandlungsergebnis für jeden Patienten? Basis einer gemeinsam getroffenen Entscheidung sein.

  • Abwarten: Wächst ein Tumor sehr langsam und ist wenig aggressiv (es ist eine Frage der Metastasen). Mediziner sprechen dann vom „wachsamen Warten“. Dadurch sollen eine belastende Diagnostik sowie Therapien mit starken Nebenwirkungen gezeigt werden, die den Betroffenen keinen Vorteil bringen. Ein solches Vorgehen kann zum Beispiel bei älteren Betroffenen übe 70 Jahre alt sein. Oder wenn weitere schwere Erkrankungen vorliegen.

  • Operation (Prostatektomie): Wird Prostatakrebs frühzeitig erkannt, ist der Tumor noch klein und scharf aus dem umgebenden Gewebe der Prostata abgegrenzt, entscheidet sich der Arzt für die Entfernung von Prostata, Samenbläschen und den dazugehörigen Lymphknoten. Das setzt jedoch einen guten allgemeinen Gesundheitszustand beim Patienten voraus.

  • Komplikationen nach Prostatektomie: Häufigste Komplikationen nach einer Prostataentfernung sind Blasenschwäche und der Verlust der Erektionsfähigkeit (Impotenz). In der Regel dauert es ein paar Wochen oder Monate, bis die Haltefunktion des Harnröhrenschließmuskels wiederhergestellt ist. Durch gezieltes Beckenbodentraining können Patienten einer Einschaltschwelle erfolgreich entgegenwirken. Die Einschränkung des Verlustes der Erektionsfähigkeit ist bedingt durch die Entfernung der Prostata zu einer Verletzung der für eine Erektion verantwortlichen Nervenstränge kommen. Sie laufen rechts und links an der Prostata entlang. Je nachdem, wie weit sich der Krebs ausgebreitet hat, können die Nervenbündel bei der Operation geschont werden. Abhängig vom Alter kann sich der Patient von der Hälfte der Patienten nach Entfernung der Prostata erhalten.

  • Strahlentherapie: Lokalisierte Tumoren, die die Begrenzung der Prostata haben, bei denen eine Operation mit Aussicht auf die Heilung nicht möglich ist, werden heute mit einer Strahlentherapie behandelt. Auch bei Patienten, bei denen eine Operation wegen Begleiterkrankungen oder wegen des fortgeschrittenen Alters zu riskant wäre bei Patienten, die einen operativen Eingriff ermöglichen. Bei einer Strahlenbehandlung (Radiotherapie) kommen hochenergetische, ionisierende Strahlen zum Einsatz, die genau auf den Tumor gerichtet werden. Dabei nutzt man den Umstand aus, dass das Erbgut der Krebszellen als gesundes Gewebe – und in der Folge abstirbt.

  • Risiken der Strahlentherapie: Trotz moderner Verfahren bei der Strahlentherapie bei Prostatakrebs die Begrenzung des bestrahlten Bereichs auf den Tumor nicht vollständig. Vor allem die Schleimhäute von Blase, Harnröhre und Darm. Chronische Strahlenschäden von Enddarm und Blase sind dagegen selten. Operationen im Anschluss an eine Strahlentherapie bei Prostatakrebs sind häufig problematisch, unter anderem in bestrahltem Gewebe. Harninkontinenz und erektile Dysfunktion sind nach einer Strahlentherapie selten.

  • Chemotherapie: Zytostatika zielen darauf ab, Tumoren zu verkleinern oder zu zerstören, bestimmte die Zellteilung hemmen oder bestimmte Wachstumsvorgänge in den entarteten Zellen. Bei der Behandlung im fortgeschrittenen, nicht mehr heilbaren Stadium, gewinnt die Chemotherapie bei Prostatakrebs dank neuer Substanzen an Bedeutung. In diesem Fall geht es darum, dem Patienten ein möglichst langes Überleben bei guter Lebensqualität zu ermöglichen. Die Wirkstoffe kommen besonders beim hormonrefraktären oder hormonresistenten Prostatakrebs zum Einsatz. Die Behandlung wird in der Regel gut vertragen.

Behandlung bei Krankheitsrückfall (Rezidiven)

Viele Patienten mit einem auf die Prostata eingeschränkt sind Tumor sind nach der operativen Entfernung der Bestrahlung des Karzinoms geheilt. In manchen Fällen, in denen Krebszellen im Körper verblieben sind, kann es zu bestimmten Zeitpunkten zu erneutem Tumorwachstum kommen – in unmittelbarer Umgebung des einzigen Tumors oder in anderen Organen. Mediziner sprechen in diesem Fall von einem Rezidiv. PSA-Werte (PSA-Wert> 0,2 ng / ml, mindestens zwei Messungen) diagnostiziert.

Knochenmetastasen nach Prostatakarzinom

Sie sind beim Prostatakrebs sehr stark und können starke Schmerzen bei der Behandlung von Knochenbrüchen tragen. Bruchgefährdete Knochen sollten nach Möglichkeit operativ stabilisiert werden; das gilt insbesondere für die Wirbelsäule, weil hier eine Querschnittslähmung. Weitere Informationen finden Sie in der Beschreibung des Metabolismus und der Knochenschmerzen, die die Oberfläche des Knochens weniger angreifbar für die Tumorzellen machen.

Palliativtherapie

Wenn der Prostatakrebs bereits sehr fortgeschritten ist und Metastasen in Palliativmedizin Schmerzen und weitere Beschwerden lindern und so die Lebensqualität verbessern. Dazu gehören verschiedene Formen der Radionuklidtherapie oder die Behandlung mit Bisphosphonaten.

Heilungschancen bei Prostatakrebs

Die Heilungschancen für Prostatakrebs sind insgesamt so gut wie noch nie. Das ist vor allem daran, dass der Krebs schon früh entdeckt wird. Je nach Stadium, Aggressivität und Vorhaltung von Metastasen können die Ärzte eine Prognose und Risikoabschätzung geben. Besonders groß ist die Chance auf Heilung bei einem kleinen Tumor. Operation und anschließende Chemotherapie führen dazu, dass der Krebs für den Rest des Lebens verschwindet. Gelingt die Entfernung des gesamten Krebsgewebes, die Heilungschancen bei Prostatakrebs sehr groß: die Langzeitüberlebensrate liegt bei 80 bis 90 Prozent. Aber auch wenn es sich um einen aggressiveren Tumor handelt, sind die Überlebensdauer bei über zehn Jahren oder mehr.

Vorsorge: Prostatakarzinom vorbeugen

Da die Symptome von Prostatakrebs gerade im frühen Stadium recht unspezifisch sind, ist die regelmäßige Früherkennungsuntersuchung beim Arzt wichtig. Auch Probleme beim Wasserlassen, Blutbeimengungen in Urin oder Samenflüssigkeit oder eine gestörte Blasenentleerung sollte einen Arzt abklären. In den meisten Fällen verursachen jedoch gutartige Veränderungen des Prostatagewebes wie eine Prostatavergrößerung solche Beschwerden.

Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen

Männer in Deutschland können die Prostata von ihrem Hausarzt oder einem Internisten untersuchen lassen. Die gesetzlichen Krankenkassen sind verpflichtet, ihre versicherten Untersuchungen zu Krebsfrüherkennung beim Arzt zu bezahlen. Diese sind daher für den Patienten kostenlos. Die Vorsorgeuntersuchung für Prostatakrebs besteht aus einem ausführlichen Gespräch über die Beschwerden des Mannes sowie der Tastuntersuchung der Endabnehmer.

Gesunde Lebensweise hilft beim Vorbeugen

Wer sich gesund ernährt – viel frisches Obst und Gemüse, wenig tierische Fette – und sich regelmäßig sportlich betätigt und auf sein Gewicht achtet, tut viel für die Prävention von Prostatakrebs. Zu einer gesunden Lebensweise gehört auch ein reduzierter Alkoholkonsum.

  • Ernährung: Im Rahmen einer gesunden Ernährung sollte der Fokus auf pflanzlichen Lebensmitteln liegen. Zu einer vollwertigen Ernährung zählen außerdem Vollkornprodukte und der begrenzte Verzehr von Wurst und rotem Fleisch.

  • Alkohol: Nicht mehr als zwei alkoholische Getränke (12g Alkohol) trinken. Diese Menge an reinem Alkohol entspricht 0,33 Liter 5 prozentiges Bahre, 4 cl 40 prozentiger Schnaps, 14 cl 12 prozentiger Wein oder Sekt oder 7 cl 20 prozentiger Likör.

  • Bewegung: Außerdem ist es wichtig, dass Sie mindestens 30 Minuten brauchen, um die Bewegung zu vermeiden. Für eine mäßige Bewegung müssen Sie Fahrrad fahren, Golfen oder Gartenarbeit. Eine stärkere körperliche Aktivität erfolgt beim Joggen, Schwimmen Oder Fußball spielen. Zum Beispiel Treppen steigen, nicht mit dem Fahrrad fahren, gehen oder Fahrrad fahren statt Autofahren.

16 gesunde Lebensmittel für Menschen mit Krebs



Source link

Veröffentlicht am

Vorsorge und Früherkennung – Vorsorgeplaner für Männer


Früherkennungsuntersuchungen

Autor: Anna Haugg, Medizinautorin
Letzte Aktualisierung:
18. Januar 2019

Vorsorgeplaner: Übersicht, ab wann und wie häufig für Männer die verschiedenen Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen empfohlen werden.

Vorsorge Herzgesundheit
Auch die Herzgesundheit sollte je nach Alter kontrolliert werden.
© iStock.com/AndreyPopov

Wer sich gesund fühlt, braucht keinen Arzt – oder? Mitunter kann ein Besuch beim Haus- oder Facharzt auch für die sinnvoll sein, die sich fit, putzmunter und gesund fühlen. Mit den Vorsorgeuntersuchungen können Sie Krankheiten frühzeitig erkennen, die aktuell sind keine Beschwerden, aber bereits im Verborgenen schwelen. Werden Sie im Frühstadium identifiziert und behandelt, kann dies vor ernsthaften Folgen scheuen – manchem Mann gar das Leben retten.

  1. Ab welchem ​​Alter sind die diversen Früherkennungsuntersuchungen sinnvoll?
  2. In welchen Zeitabständen solle man zur Vorsorgeuntersuchung genen?
  3. Welche Untersuchungen sind notwendig?
  4. Welche Kosten übernimmt die Krankenkasse?

Ab 18 Jahren: Zähne

Ab 35 Jahren: Gesundheits-Check-up

Ab 45 Jahren

Ab 50 Jahren: Darm

Ab 55 Jahren

Zurück zur Männergesundheit

Autor: Anna Haugg, Medizinautorin
Letzte Aktualisierung:
18. Januar 2019



Source link

Veröffentlicht am

Beste Trainings vor, während und nachher


Als die Uhr am 31. Dezember um Mitternacht schlug, beschlossen Horden von Menschen auf der ganzen Welt den gleichen Vorsatz für das neue Jahr: Übung täglich zur Gewohnheit zu machen.

Theoretisch mag dies eine schöne Idee sein, in der Realität ist es jedoch nicht so einfach. Denn das Leben kann solchen Plänen im Weg stehen. Dann mach's Perioden.

Wenn Sie Menstruation haben, besteht die Chance, dass Sie Ihren Kopf lieber in eine Schüssel Schokoladenkeks-Teigeis vergraben und dann hundert Burpees herausgreifen.

Kylie Anderson bekommt es. Der persönliche Trainer, Reiki-Heiler und ganzheitlicher Gesundheitstrainer sagt, dass es nur natürlich ist Motivation und Energieniveau ändern sich während unseres Zyklus.

Anstatt zu versuchen, jeden Tag auf die gleiche Art und Weise zu arbeiten, sagt Kylie, dass es wichtig ist, wirklich auf Ihren Körper zu achten und Ihr Training (oder dessen Mangel) auf die Antworten zu stützen, die Ihr Körper Ihnen gibt.

Sie empfiehlt außerdem, die Trainingsroutine entsprechend dem Stand Ihres Zyklus zu ändern, wie folgt:

Vor deiner Periode

In der Woche vor Ihrer Periode sagt Kylie, dass Frauen tendenziell müder sind „Etwas reizbarer“ (das könnte eine Untertreibung sein).

Daher empfiehlt sie, zu diesem Zeitpunkt nicht zu intensiv zu trainieren.

„Sie fühlen sich wahrscheinlich auch nicht danach, also hören Sie sich das an“, sagt Kylie.

Anstatt auf dem Gehsteig zu hämmern oder hart im Fitnessstudio zu trainieren, schlägt sie vor, ein Training wie Pilates oder Barre im Vorfeld Ihrer Periode zu versuchen.

„Etwas, das Ihren Körper immer noch effektiv trainiert, aber nichts zu intensives wie ein volles Cardio-Training.“

Und fühle mich nicht schlecht, wenn ich es jetzt etwas einfacher fühle.

„Seien Sie nett zu sich selbst und fühlen Sie sich nicht so, als müssten Sie eine große Trainingseinheit machen oder einen 5 km langen Lauf machen … aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Körper auf eine Weise bewegen, die sich gut anfühlt.“

Während deiner Periode

Die Chancen stehen gut, dass Sie die Idee gehört haben, dass Ihre Periode Sie nicht davon abhält, etwas zu tun.

Kylie sagt, es sei okay, sich nicht zu drängen während deiner Periode

„Wenn wir bluten, leistet unser Körper so viel zusätzliche Arbeit, dass wir uns natürlich müder fühlen werden. so Ehre das und erlaube dir, es leicht zu nehmen. “

In der Tat ist sie so fest davon überzeugt, dass Sie während Ihrer Periode nicht übertreiben, dass ihre persönlichen Klienten es ihr oft sagen, wenn es zu dieser Monatszeit ist, und sie ihre Sitzung entsprechend anpasst.

„Vor allem in den ersten Tagen nach der Blutung möchten Sie nicht hinausgehen, alle Gewichte heben und eine Cardio-Sitzung aus dem Weg räumen. Sie werden wahrscheinlich spüren, wie Sie sich nach innen drehen und einfach nur entspannen und es ruhig angehen wollen. “

Ihr Rat ist einfach: „Tu das!“

Kylie empfiehlt auch, während Ihrer Periode von „Bauchübungen“ Abstand zu nehmen.

„In Ihrem Fortpflanzungssystem passiert so viel, Sie müssen diesem Teil Ihres Körpers keinen zusätzlichen Stress hinzufügen.“

Sie sagt, am dritten oder vierten Tag Ihrer Periode möchten Sie vielleicht „anfangen, Ihren Körper wieder zu bewegen“, glaubt jedoch, dass es immer noch wichtig ist, diese Bewegung „leicht“ zu halten, in Form von Gehen oder vielleicht Yoga.

Nach deiner Periode

Sobald Ihre Blutung aufgehört hat, ist es jetzt an der Zeit, Ihre Trainingsintensität zu erhöhen, sagt Kylie.

Tatsächlich sagt sie, dass die Zeit um den Eisprung herum liegt, wenn Sie wahrscheinlich die meiste Energie haben.

„Machen Sie das Beste daraus, indem Sie Cardio-Workouts, HIIT-Sitzungen, energetische Gruppenkurse wie Spin, Zumba usw. durchführen und Laufen (wenn dies Ihre Sache ist).“

Sie mögen es genießen, wieder in Schwung zu geraten, aber erwarten Sie nicht, dass es den ganzen Monat dauert. Stattdessen empfiehlt Kylie, es zu genießen, solange es dauert.

„Genieße diese Zeit der Energie, bevor sie beginnt, sich zu senken, wenn wir den Zyklus erneut wiederholen.“

Dies ist Ihr vollständiger Leitfaden zum Perioden-Tracking zur Steigerung Ihrer Fitness. Plus, Dies ist ein Rat eines Allgemeinarztes, um zu helfen, die Schmerzen in der Regel zu lindern.



Source link

Veröffentlicht am

Genau das, was Jess Sepel in ihrer Speisekammer und im Kühlschrank aufbewahrt


Ich glaube, dass der erste Schritt dazu ist Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung hält Ihren Kühlschrank und Ihre Speisekammer mit nahrhaften, nährstoffreichen Zutaten. Jeden Sonntag habe ich ein oder zwei Stunden Zeit, um ein Lebensmittelgeschäft zu kaufen und zum Bauernmarkt vor Ort zu gehen. Folgendes halte ich die ganze Woche für mich:

Speisekammer:

  • Apfelessig
  • Olivenöl und Kokosnussöl
  • Kokosnussöl
  • Getreide: Quinoa, organisches glutenfreies Haferflocken und Amaranth
  • Glutenfreie Pasta: Konjak-, Soba- und schwarze Bohnen-Nudeln
  • Nüsse: Walnüsse, Mandeln und Paranüsse
  • Saat: Leinsamen und Sonnenblumenkerne
  • Roher Kakao
  • Goji-Beeren
  • Roher Honig und Ahornsirup
  • Kräutertee

Kühlschrank:

  • Mandelmilch
  • Organischer griechischer Joghurt
  • Ziegenkäse
  • Grüns: Rosenkohl, Zucchini, Grünkohl, Spinat, Blattgemüse
  • Obst: Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren
  • Kräuter: Minze, Petersilie, Koriander und Basilikum
  • Fermentierte Gemüse
  • Gesätes Brot
  • Zitronen

Jessica Sepel ist klinische Ernährungswissenschaftlerin, Bestsellerautorin, internationale Gesundheitsbloggerin und die beliebte Stimme dahinter JSHealth und @jshealth. Sie hat eine Leidenschaft dafür, Menschen dabei zu helfen, Diäten und Essstörungen zu überwinden, nachdem sie ihre eigenen Kämpfe mit dem Essen durchgemacht hat. Ihre Philosophie konzentriert sich auf Gleichgewicht, Ruhe und den Aufbau einer gesunden Beziehung zu Lebensmitteln. Sie startete kürzlich die JSHealth App, die eine Weltneuheit-Ernährungsklinik, Hunderte von gesunden Rezepten, einen täglichen Essensplaner, Gesundheitsführer, Unterstützung für Körperliebe und vieles mehr bietet.

Wenn Sie das interessant fanden, würden Sie lieben Warum wurde die Noom-Diät zur am meisten gegoogelten Diät des Jahres 2018 gewählt? und wie Jessica Sepel die Mentalität von Diäten überwunden hat.

Kennst du jemanden, der das lieben würde? Teilen Sie es mit ihnen!



Source link

Veröffentlicht am

Chris Pratt geht auf die 21-tägige, von der Bibel inspirierte Diät „Daniel Fast“


Wir haben uns immer wieder über die Vorteile eines Fasten oder Vegane Diätund jetzt holt der Hollywood-Kerl Chris Pratt die beiden in diesem Monat – eine Entscheidung, die von der Bibel merkwürdig beeinflusst wird…

Der 39-Jährige hat am gepostet seine Instagram-Geschichte, enthüllend, dass er beschlossen hat, den Daniel Fast im Januar zu bekämpfen:

„OK, hi, Chris Pratt hier. Tag drei des Daniel Fast, check it out, es sind 21 Tage Gebet und Fasten „, sagte er in einem Video.

Das Lego-Film 2 Star scherzte auch, dass er ein bisschen verrückt sein könnte, wenn er anfängt, Presseinterviews für den neuen Film zu machen.

„Es wird auch zufällig mit der übereinstimmen Lego-Film 2 Junkets, also wenn Sie mich sehen, werde ich wahrscheinlich halluzinieren. Bleib dran “, sagte er.

Also, was ist der Daniel Fast? Nach Ihnen Webseite, „Der Daniel Fast basiert auf dem Fasten des Propheten des Alten Testaments. Es ist ein Teilschnell, bei dem einige Lebensmittel verzehrt werden, während andere eingeschränkt sind. „

Durch das partielle Fasten sind Diätetiker darauf beschränkt, Nahrungsmittel zu konsumieren, die einer veganen Ernährung ähneln. Diätetiker können nur Nahrungsmittel essen, die „aus dem Samen gezogen werden“; dürfen frisches, gefrorenes, konserviertes oder getrocknetes Gemüse und Obst haben; Zulässig sind auch Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen.

Allerdings sind alle Fleisch- und Tierprodukte, Süßungsmittel wie Honig sowie verarbeitete und frittierte Lebensmittel verboten.

Um die Liste zu ergänzen, können die Anhänger nur Wasser trinken, was bedeutet, dass Kaffee, Tee und Alkohol vom Tisch sind. Fml.

Diätetiker müssen diesem Ernährungsregime normalerweise drei Wochen (21 Tage) folgen, um den Gläubigen näher an den Gott des Christentums zu bringen.

Obwohl der Daniel Fast in erster Linie darauf abzielt, „näher an Gott heranzukommen“, hat er auch Gewichtsabnahme und allgemeine gesundheitliche Vorteile.

„Tausende von Menschen mit Gesundheits- und Gewichtsproblemen haben Erfolg, wenn sie alle, die sie sind, dem Herrn übergeben und sich von innen heraus verändern“, heißt es auf der Website.

Pratt ist auch kein Unbekannter, neue Diäten auszuprobieren. Im Dezember letzten Jahres hat der Der Filmstar sprang an Bord der trendigen intermittierenden Fastendiät.

„Also mache ich das intermittierende Fasten. Essen Sie nicht bis mittags, versuchen Sie morgen früh mein Cardio zu bekommen. Es ist super aufregendes Schauspielerzeugnis “, witzelte Pratt über seine Instagram-Geschichte. „Aber ich bekomme endlich meinen Kaffee und schaue: Ich trinke aus Minnie Mouse's Kopf!“

Dann ermutigte er seine Anhänger, an Bord zu gehen: „Schauen Sie nach! Hör zu! Es ist eigentlich irgendwie cool “, sagte er. „Funktioniert ziemlich gut und ich habe bisher etwas an Gewicht verloren.“

Nun, bis Pratt seinen Erfolg mit dem Abschluss der Daniel-Fast-Aktion (also nicht mitten in Interviews ohnmächtig) ausdrückt, glauben wir, dass wir unseren Kaffee und Wein trinken werden.

Lust auf unser intermittierendes Fasten? Dies ist ein praktischer Leitfaden für Ernährungsberater. und dies sind die 5 Vorteile einer Diät.



Source link

Veröffentlicht am

Wie man Bauchfett und Aufblasen loswird


Frauen, was haben Ihre Eierstöcke damit zu tun? Bauchfett?

Nun, eine Menge, eigentlich… wenn Ihre Eierstöcke Zysten haben.

Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) ist eine Hormonstörung, gekennzeichnet durch:

  1. Zysten an den Eierstöcken
  2. Insulinresistenz
  3. Erhöhte männliche Hormone

Als häufigstes hormonelles Problem für Frauen im gebärfähigen Alter setzt PCOS einen hormonellen Sturm ein, der ermutigt Bauchfett Gewichtszunahme. Zum Glück eine verbesserte Ernährung zusammen mit ein paar Lebensstiländerungen können sich verbessern hormonelle Ungleichgewichte im Zusammenhang mit PCOS zu stoppen und den wachsenden Bauch umzukehren.

Hier sind 7 Tipps, um Bauchfett mit PCOS zu reduzieren:

  1. Heilen Sie Ihren Bauch – Verdauung ist der Schlüssel! 80% des Immunsystems sind auf den Darm angewiesen. Wenn Ihre Darmgesundheit stark ist, können Sie die Nährstoffe aus Ihrer Nahrung gut aufnehmen und glückliche Hormone herstellen. Halten Sie die Dinge einfach, kehren Sie zu Lebensmitteln zurück, die nur unsere Gesundheit unterstützen. Wenn es in einem Paket ist, tut es Ihrem Körper wahrscheinlich keine Gefallen. Streben Sie an, Essen zu essen, das echt ist, und halten Sie sich von Dingen fern, auf denen sich Zahlen befinden, da wir einen Ansatz der Vollwertkost brauchen, damit der Darm gedeihen kann.
  2. Entzündliche Lebensmittel entfernen wie Zucker, Gluten und Milchprodukte. Sowohl Zucker als auch Weizen verursachen große Probleme. Weizen macht stark süchtig und beeinflusst das Gehirn ähnlich wie Kokain. Am schlimmsten ist, dass es den Appetit anregt und zu mehr Gewichtszunahme führt.
  3. Täglich 4 große Handvoll bunte Gemüse anstreben – z.B. zwei mit Mittagessen und zwei mit Abendessen. Dies hilft, Ihren Körper mit nährenden Nährstoffen und Antioxidantien zu regenerieren, die Vitalität zu steigern und die Vitamine und Mineralien herzustellen, die unser Gehirn (und seine Menstruationen) so dringend benötigen.
  4. Vermeiden Sie Alkohol und Zucker für mindestens zwei Wochen. Beides hat erhebliche Auswirkungen auf Ihre Stimmung und Ihr Energielevel und kann schlechte Essgewohnheiten beeinflussen, wodurch es schwieriger wird, wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Besser noch, warum nicht am FebFast teilnehmen?
  5. Liebe deine Leber – Beginnen Sie jeden Tag mit Apfelessig und warmem Zitronenwasser, um die Entgiftung der Leber zu unterstützen, und beenden Sie den Tag mit einem Probiotikum. Und trinken Sie den ganzen Tag VIEL Wasser. Verwenden Sie die folgende Formel, um die für Ihren Körper erforderliche Wassermenge zu ermitteln: 0,037 ml / kg Körpergewicht. Zum Beispiel benötigt eine 60 kg-Frau 2,22 l Wasser pro Tag. Wenn Sie trainieren, sollten Sie vor und nach dem Training 500 ml Wasser trinken und während des Trainings Flüssigkeit trinken.
  6. Steigen Sie früher ins Bett und stellen Sie sicher, dass Sie 8 Stunden schlafen. Eines der schwierigsten Dinge ist, wieder in den normalen Schlaf zu gelangen. Vermeiden Sie die Verwendung von Technologie nach 18 Uhr und tun Sie etwas, um sich zu entspannen und sich auf das Bett vorzubereiten, z. B. Meditation oder ein heißes Bad. Dies verbessert auch Ihre Schlafqualität, so dass Sie sich erholt fühlen.
  7. Übung 50-60 Minuten pro Tag – Leichte bis moderate Bewegung ist am besten, wenn PCOS-Symptome behandelt werden. Anstrengende oder anstrengende Übungen werden nicht empfohlen, wenn Ihre Periode fehlt, da dies unseren Körper unter mehr Stress setzen kann, was wiederum unseren Menstruationszyklus noch weiter hemmt. Kraft, Mobilität, Zirkeltraining, Pilates, Yoga und Gehen sind hier großartige Bewegungsformen.

Alle diese Tipps beziehen sich auf die Ernährung. Wenn du gut isst und dich gut bewegst, fängst du an, mehr Serotonin (das ist das glückliche Hormon) zu produzieren, und indem du mehr dieser Hormone produzierst, wirst du glücklicher sein und ein besseres Leben führen, auf dem Weg der Heilung PCOS.

Wenn Sie Ihren Lebensstil ändern und gut essen, werden Sie sich besser fühlen. In dem Moment, in dem Sie es nicht tun, werden Sie sich wieder unwohl fühlen – das kann hart sein. Es geht jedoch alles um das Gleichgewicht.

Lesen Sie mehr Geschichten wie diese: Dies ist die beste Diät für Frauen mit PCOS, sagt ein Diätassistent. Plus, Frühe Anzeichen von PCOS fehlen uns alle.

Rochelle De Luca ist ein in Sydney ansässiger qualifizierter Personal Trainer und Mitbegründer von Re: Union Training.



Source link

Veröffentlicht am

Wie wählt man ein gutes Probiotikum für den Bauch?


Überhaupt gewundert warum Probiotika müssen gekühlt werden und andere sind in der Vorratskammer in Ordnung? Oder ob die Beanspruchungen in Ihren Ergänzungen das sind, was Ihr Darm tatsächlich braucht? Was ist mit dem Unterschied zwischen natürlich fermentierten Lebensmitteln und formulierten probiotischen Tabletten?

Wir haben Ihre 4 am häufigsten gestellten Fragen zu den freundlichen Darmbewohnern beantwortet …

Was ist der Unterschied zwischen lagerstabil und gekühlt?

Das Spektrum der verfügbaren Probiotika hat in den letzten Jahren einen großen Weg zurückgelegt, da die Forschung und das öffentliche Interesse am Darmbiom zugenommen haben. Erst in letzter Zeit waren Probiotika schwer zu bekommen, nur 2-3 Sorten waren in Ihrer Apotheke erhältlich und alle waren gekühlt. Heute gibt es Pulver, gekühlte Tabletten und haltbare Sorten, die Hunderte verschiedener Sorten bieten.

„Dies kann manchmal zu Verwirrung über die Qualität, Wirksamkeit und Durchführbarkeit von Probiotika führen“, erklärt Ian Gonzaga, BHSc (MNutr), der technische Lehrer für BioCeuticals. „Lagerstabile Probiotika sind in der Regel überpackt. Daher kann der Labelanspruch„ X CFU of total probiotics “sagen, wenn die Menge in Wirklichkeit viel höher ist, so dass bei Erreichen des Verfallsdatums auf dem Etikett die Anzahl der lebensfähigen Probiotika noch vorhanden ist oder gerade vorbei, der Labelanspruch. „

„Zum Beispiel die BioCeuticals UltraBiotic IBS bietet 25 Milliarden KBE bei Raumtemperatur und 45 Milliarden KBE bei Kühlung. “

Lagerstabile Probiotika werden durch Gefriertrocknung lebender Bakterien erzeugt. „Bakterien werden schnell eingefroren und dann unter Vakuum gesetzt, wodurch sie völlig trocken und dennoch völlig lebensfähig sind“, erklärt David O'Reilly, BSc (MNutr), Ausbildungsmanager für Evolution Health. „Die Bakterien bleiben inaktiv, bis sie mit Feuchtigkeit in Berührung kommen.“

Die Verwendung eines regalstabilen Probiotikums hat den Vorteil, dass es tragbar ist, sodass Sie es auf Reisen oder für längere Zeit außerhalb des Kühlschranks mitnehmen können.

Woher wissen Sie, welche probiotische Sorte für Sie richtig ist?

In jeder Bakterienart gibt es eine Vielzahl von Stämmen. Einige Stämme innerhalb einer gegebenen Spezies sind stark und widerstandsfähig, mit einer nachgewiesenen Fähigkeit, die Reise durch die obere GIT zu überleben, mit dem Immunsystem zu interagieren und pathogene Bakterien zu hemmen, während andere Stämme schwach sind und nicht einmal den Durchgang durch den oder den kleinen Magen überleben können Darm.

Dies ist wichtig zu wissen, denn nur weil ein Bakterienstamm in einer bestimmten Spezies eine nachgewiesene Wirkung oder Eigenschaft aufweist, bedeutet dies nicht, dass dies auch für einen anderen Stamm der Fall ist, selbst wenn er eng verwandt ist. Zum Beispiel hat sich gezeigt, dass der Lactobacillus plantarum-Stamm 299v in einer Reihe von Studien die Symptome von IBS wirksam verringert, wohingegen die Verabreichung von L. plantarum-Stamm MF1298 tatsächlich die Symptome von IBS verschlimmert.

„Der effektivste Weg, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen probiotischen Stämme für Ihre individuellen Bedürfnisse auswählen, ist das Gespräch mit einem Heilpraktiker“, rät David. „Sie sind mit diesen Variationen der probiotischen Stämme bestens vertraut und können Sie mit einer optimalen Formel für Ihre gesundheitlichen Anforderungen kombinieren.“

Ist es besser zu gegorene Lebensmittel essen oder probiotische Tabletten einnehmen?

„Es ist immer wichtig darauf hinzuweisen, dass a gute gesunde ernährung und Bewegung sind immer die ersten Schritte zur Gesundheit, da sie dazu beitragen können, die guten Bakterien zu fördern, die bereits im Körper und im Körper leben, und zwar neben den anderen enormen gesundheitlichen Vorteilen, die sie bieten “, erklärt Ian Gonzaga.

„Beim Vergleich von fermentierten Lebensmitteln und Probiotika kann beides gut sein Vielfalt für Ihr Mikrobiom, das ist das Wichtigste. „

Woher wissen Sie, dass Ihr Probiotikum wirkt?

„Für bestimmte Erkrankungen, wie zum Beispiel medizinisch diagnostiziertes IBS, gibt es einige Stämme, die möglicherweise die Symptomlinderung bewirken, und dies wäre ein gutes Zeichen dafür, dass die Probiotika Wirkung zeigen. Zum Beispiel, Life-Space IBS Support Probiotische kann helfen, die Symptome zu verringern, die mit verbunden sind medizinisch diagnostizierter IBSwie Bauchschmerzen, Blähungen mit Gassand “, erklärt Gonzaga.

Wenn Sie kein spezifisches Problem haben, bemerken Sie möglicherweise einen Funken in der Energie, eine Verbesserung Ihrer Haut, mehr konsistente Darmbewegungen und Sie sollten sich im Allgemeinen insgesamt besser fühlen.

Wenn Sie das interessant fanden, sollten Sie darüber lesen Warum kann die Einnahme von Probiotika und Omega 3 während der Schwangerschaft Ihr Baby vor Ekzemen retten?und do Sie brauchen ein Probiotikum für Ihre Vagina?

Kennst du jemanden, der das lieben würde? Teilen Sie es mit ihnen!



Source link